Interessant

Wie tausche ich die Reifen deines Fahrrads selbst aus?

Bevor Sie eine Wanderung unternehmen, sollten Sie den Zustand Ihrer Räder überprüfen, um das Risiko von Reifenpannen zu vermeiden, und ganz alleine mitten im Nirgendwo landen. Beim ersten Mal kann das Wechseln der Reifen schwierig sein, aber jeder kann es tun. Hier sind die detaillierten Schritte zum Ersetzen eines Fahrradreifens.

Tipps zum Radwechsel Ihres Fahrrads

Schritt 1: Lösen Sie die Muttern

Um die Räder Ihres Fahrrads zu wechseln, müssen Sie zunächst die Muttern lösen. Diese halten die Achse am Rahmen. Manchmal sind sie besonders schwer zu lösen. In diesem Fall sollten Sie mit Silikonschmiermittel sprühen oder einfach verwenden Pflanzenöl.

Hinweis: Moderne Fahrräder haben keine Muttern, sondern ein spezielles Gerät, das sich sehr leicht lösen lässt.

Schritt 2: die Bremsen

Nach dem Entfernen der Muttern ist es Zeit, auf die Bremsen des Fahrrads zu wechseln, falls die Bremsen das Entfernen des Rads verhindern. Lösen Sie dazu einfach das Bremskabel, indem Sie es aus der Hülle schieben.

Hinweis: Die Bremsmechanismen unterscheiden sich von Modell zu Modell. Um das Kabel von einigen Modellen zu lösen, entspannen Sie es einfach aus der engen Position.

Schritt 3: Nehmen Sie die Räder heraus

Um das Vorderrad zu entfernen, entfernen Sie es einfach, wenn die Muttern gelöst und das Kabel gelöst wurden. Für das Hinterrad benötigen Sie Heben Sie die Kette an und lösen Sie es aus dem Umwerfer.

Schritt 4: Entleeren Sie die Reifen

Um die Reifen zu entleeren, drücken Sie einfach den oberen Teil des Ventils zusammen. Dazu müssen Sie den oberen Teil abschrauben und dann drücken, um die Luft abzulassen.

Schritt 5: Reinigen Sie den Reifen

Sobald der Reifen entleert ist, ist es Zeit, ihn von der Felge zu lösen. Dazu müssen Sie den Reifen mit der Luftkammer drücken und ein wenig anheben, damit er sich dreht. Wiederholen Sie den Vorgang entlang des Umfangs.

Sie müssen dann ein Paar mitbringen Reifenwechsler. Diese können durch einen sehr starken Löffelgriff ersetzt werden. Sie müssen lediglich das erste Reifeneisen oder den Griff eines Löffels zwischen Felge und Reifen einführen. Lassen Sie es an Ort und Stelle und setzen Sie den zweiten Reifenhebel ein. Schieben Sie die Sekunde entlang der Felge, um den Reifen zu lösen und den Schlauch leicht von seiner Position zu entfernen.

Es ist darauf zu achten, dass der Schlauch nicht durchstoßen wird.

Schritt 6: Überprüfen Sie den Schlauch und den Reifen

Um das Luftleck zu finden, ist es notwendig Den Schlauch leicht aufpumpen und inspizieren Sie es Zoll für Zoll. Der einfachste Weg, um das Leck zu finden, besteht darin, das aufgeblasene Innenrohr in einem Wasserbecken zu drehen. Suchen Sie einfach nach den Luftblasen.

Der Reifen sollte auch sorgfältig auf Nägel, Glasscherben oder sogar Dornen untersucht werden, die den Schlauch ein zweites Mal durchstoßen könnten.

Schritt 7: Ersetzen Sie das Innenrohr

Rollen Sie zunächst das neue Innenrohr ab und entfernen Sie dann den Kunststoffstopfen und die Mutter. Es wird dann in den Reifen eingesetzt, um sicherzustellen, dass es nicht verdreht ist, bevor es leicht aufgepumpt wird.

Schritt 8: Setzen Sie den Reifen wieder ein

Dies ist der heikelste Schritt! Beachten Sie die durch den Pfeil auf dem Reifen angegebene Richtung, um die richtige Drehrichtung zu ermitteln. Setzen Sie zuerst das Ventil ein und setzen Sie dann nur die Seite des Reifens auf die Felge. Der leicht aufgeblasene Schlauch wird dann in den Reifen eingepasst. Einmal angebracht, kann die andere Seite des Reifens in seine ursprüngliche Position zurückgebracht werden. Stellen Sie sicher, dass der Reifen richtig in der Felge sitzt!

Schritt 9: Pumpen Sie den Reifen auf

Nehmen Sie sich Zeit, um den Umfang des Reifens zu überprüfen, um festzustellen, ob der Schlauch nicht herauskommt. Wenn alles vorhanden ist, sollte die Mutter festgezogen werden. Pumpen Sie dann den Reifen allmählich auf und achten Sie darauf, dass keine Einklemmungen auftreten. Wenn es sich normal aufbläst, entfernen Sie einfach die Pumpe und Ventil und Mutter festziehen mit den Fingern. Bei einer Prise sollte der Reifen entfernt und der Schlauch korrekt ersetzt werden.

Beim Aufpumpen der Reifen ist es wichtig, den empfohlenen Druck einzuhalten.

Schritt 10: Tauschen Sie das Rad aus

Setzen Sie das Rad einfach wieder auf die Achse und ziehen Sie die Bremsen und Muttern wieder fest. Bevor Sie mit voller Geschwindigkeit losfahren, sollten Sie einen kleinen Test durchführen, um festzustellen, ob das Rad gut fixiert ist und die Bremsen ordnungsgemäß funktionieren.

Gut zu wissen, wenn Sie die Räder eines Fahrrads austauschen

Um die Räder eines Fahrrads zu wechseln, müssen Sie eine habenein neuer Reifen, ein neuer Schlauch, zwei Reifenwechsler, eine Pumpe und ein Schraubenschlüssel zum Lösen der Muttern.

Achten Sie beim Reifenwechsel darauf, nicht zu schnell zu fahren, um zu vermeiden, dass der Schlauch oder der Reifen ein zweites Mal durchstoßen und noch mehr Zeit verlieren. Es ist auch notwendig, den Reifen zu wechseln, wenn er Risse aufweist. Nach 10 Jahren ist es auch eine gute Idee, die Reifen und Schläuche zu wechseln, auch wenn sie kein besonderes Problem darstellen. Ideal ist es, zwei Räder mit gleichem Alter und gleichem Verschleiß zu haben. Wenn eines der Räder aufgrund von Verschleiß gewechselt werden muss, ist es am besten, auch das andere Rad auszutauschen.

Wenn es ein ist schlauchloser Reifenist es notwendig, einen Kompressor zu verwenden, um es aufzublasen. Dies liegt daran, dass der Reifen auf die Felge gelegt und dann aufgepumpt wird, bis ein Klatschen zu hören ist. Dieser Ton zeigt an, dass die Position korrekt ist. Es wird dann einige Stunden lang überfüllt gehalten, bevor der Druck eingestellt wird.

Wenn das Fahrrad mit einer Schnellspannvorrichtung ausgestattet ist, muss es mit größter Sorgfalt behandelt werden. In der Tat kann die geringste Krümmung zum Austausch der gesamten Achse führen.

Das Auftragen von Fett auf Bremsen, Reifen und Schläuche sollte ebenfalls vermieden werden. Dies kann in der Tat zu einer vorzeitigen Verschlechterung des Kautschuks führen.