Interessant

Wie reinige ich die Sitze des Autos richtig?

Wenn ein Auto benutzt wird, sammeln sich auf seinen Sitzen alle Arten von Schmutz an, wie Staub, Brotkrumen, Öllecks, Getränkeflecken ... Glücklicherweise gibt es viele Lösungen zum Waschen. Die Sitze müssen sein, egal ob aus Leder oder in Stoff.

Reinigen Sie Ihre Autositze gründlich

Weißer Essig: das perfekte Produkt zur Reinigung von Stoffsitzen

Viele Autofahrer schätzen Stoffsitze. In der Tat erwärmen sich diese nicht zu stark, selbst wenn sie der Sonne ausgesetzt und widerstandsfähiger sind. Außerdem verziehen sie sich im Gegensatz zu Ledersitzen nicht mit der Zeit. Die Pflege von Stoffsitzen ist jedoch keine leichte Aufgabe, da Flecken und verschiedene Verschmutzungen leicht verkrustet werden können. Es gibt jedoch eine hausgemachtes Produkt um dieses Problem zu beheben: weißer Essig.

Um die Sitze mit letzterem zu waschen, müssen Sie:

  1. Mischen Sie weißen Essig und heißes Wasser in gleichen Mengen;
  2. Fügen Sie dann ein wenig Spülmittel zu dieser Mischung hinzu;
  3. Tränken Sie ein Tuch oder einen Schwamm mit dieser Lösung, bevor Sie die Flecken auf den Autositzen reiben.
  4. Zum Schluss gut mit einem neuen, leicht feuchten Tuch abspülen.

Ammoniak: ein ideales Produkt zum Waschen von Stoffsitzen

Neben weißem Essig eignet sich Ammoniak auch hervorragend zur Reinigung von Stoffsitzen. Um Verschmutzungen mit diesem Produkt zu beseitigen, müssen verschiedene Schritte ausgeführt werden:

  1. Öffnen Sie die Autotüren, um gut zu lüften, tränken Sie ein feuchtes Tuch mit Ammoniak und reiben Sie es kräftig ein.
  2. Wenn die Flecken weiterhin bestehen, wischen Sie den gesamten Stuhl mit einem mit Ammoniak imprägnierten Tuch ab.
  3. Spülen Sie dann die gesamte Stoffoberfläche gründlich mit einem zweiten sauberen Tuch ab.
  4. Zum Trocknen zum Schluss ein Frotteetuch mitbringen und den Fahrzeugsitz kräftig reiben.
  5. Eine andere Möglichkeit, das Trocknen zu beschleunigen, ist die Verwendung von a Haartrockner auf mittlere Temperatur erhitzt.

Reinigen Sie die Stoffsitze eines Autos gründlich

Manchmal sind die Stoffsitze so schmutzig, dass sie gründlich gewaschen werden müssen. Um diesen Vorgang auszuführen, sind bestimmte Schritte erforderlich:

  1. Staubsaugen, um Oberflächenschmutz zu entfernen;
  2. Verwenden Sie dann ein Reinigungsmittel, das alle Arten von Schmutz (Sand, Staub usw.) entfernt, um die Bindungen von öligen Verunreinigungen zu schwächen.

Es ist zu beachten, dass diese Methode sehr zeitaufwändig ist. Darüber hinaus wird empfohlen, Nicht in der Sonne waschenweil das Reinigungsmittel schnell trocknen und böse Flecken hinterlassen kann.

Wie wasche ich gebeizte Ledersitze?

Auf ästhetischer Ebene erhalten die Ledersitze einen Punkt. In der Tat sehen sie im Innenraum des Autos luxuriös aus. Darüber hinaus ist Leder haltbar, wenn es von guter Qualität und sehr dick ist. Wenn jedoch ein Fleck verkrustet wird, entfernen Sie ihn wie folgt, ohne das Leder zu beschädigen:

  1. Reiben Sie das Leder mit einem mit imprägnierten Tuch ein Reinigungsmilch ;
  2. Spülen Sie das Produkt anschließend mit einem leicht feuchten Schwamm ab.
  3. Zum Schluss das Leder mit behandelnRinderfußöl. Auf diese Weise erhalten die Sitze ihre ganze Eleganz zurück.

Sprudelwasser: Ideal zum Reinigen von Erbrochenem

Wenn sich einer der Passagiere während der Fahrt in den Autositzen übergeben hat, ist eine schnelle Reinigung angebracht. Zusätzlich zum Schmutz selbst kann der Geruch den Fahrgastraum durchdringen. Glücklicherweise gibt es eine Flüssigkeit, die Erbrechenflecken verschwinden lassen kann: kohlensäurehaltiges Wasser. Tatsächlich, Das Aufbrausen der Blasen löst den Schmutz, was die Reinigung erleichtert. Um die Wäsche abzuschließen, ist es ratsam, ein feuchtes, mit Ammoniak imprägniertes Tuch zu verwenden. Zögern Sie nicht, die Oberfläche gründlich abzuspülen und anschließend mit einem Handtuch gründlich zu trocknen.

Wenn der Fleck auch nach der Reinigung bestehen bleibt, ist es ratsam, die vorherigen Schritte so oft wie nötig zu wiederholen. Beachten Sie, dass Sie nicht vergessen dürfen, den Autositz gut zu trocknen, um keine unschönen Spuren auf dem Leder oder Stoff zu hinterlassen.

Der Trick, um einen Ölfleck von einem Autositz zu entfernen

Ein Ölfleck auf einem Autositz ist normalerweise schwer zu reinigen. Um es effektiv zu entfernen, ist es ratsam, die folgende Methode zu befolgen:

  1. Mischen Sie das Äquivalent von ein bis zwei Kapseln Waschmittel (Wäschetyp) mit einem Liter Wasser in einem Becken.
  2. Befeuchten Sie dann mit einem mit dieser Lösung imprägnierten Schwamm das befleckte Sitzgewebe tief;
  3. Dann den Überschuss unverzüglich mit einem Nassstaubsauger absaugen;
  4. Wiederholen Sie diesen Vorgang abschließend, bis der Ölfleck vollständig verschwunden ist.

Backpulver: ein kostengünstiges Produkt zum Waschen von Autositzen

Backpulver kann in vielen Situationen verwendet werden. In der Tat ist es wirksam gegen Krebsgeschwüre, kann Zahnpasta, Glanzgläser usw. ersetzen. Außerdem ist dieses preiswerte Produkt ideal für die Reinigung von Autositzen. Um dies zu tun :

  1. Mischen Sie Backpulver mit weißem Essig, um ein pastöses Material zu erhalten.
  2. Zum Schluss diese Paste auf die Flecken auftragen und die Sitze gut einreiben. Diese werden dann wie neu sein.

Entfernen Sie schlechte Gerüche mit Backpulver von den Sitzen

Wenn Stoffsitze einen schlechten Geruch haben, ist Backpulver der beste Weg, um sie loszuwerden. Dieses Produkt fungiert tatsächlich als eine Puffersubstanz Dies stabilisiert den pH-Wert der umgebenden Lösungen von 8,1. Dadurch wird die Entwicklung von Gerüchen verhindert, die durch saure oder basische Substanzen erzeugt werden. Zum Desodorieren der Autositze mit dem Backsodaist die folgende Methode wirksam:

  1. Streuen Sie Backpulver auf die Autositze;
  2. Lassen Sie es dann über Nacht einwirken, damit die Gerüche gut absorbiert werden.
  3. Zum Schluss die Reinigung absaugen. Der Innenraum des Fahrzeugs ist völlig frei von unangenehmen Gerüchen.

Waschen Sie die Sitze eines Fahrzeugs mit Soda-Kristallen

Sodakristalle eignen sich hervorragend zum Reinigen von Autositzen. So verwenden Sie sie:

  1. Kombinieren Sie 2 Liter lauwarmes Wasser und 2 Tassen Soda in einem Behälter;
  2. Verwenden Sie dann ein in dieser Mischung getränktes Tuch oder einen Schwamm, um die schmutzigen Teile der Sitze gründlich zu reiben.
  3. Reinigen Sie dann die Sitze mit einem feuchten Tuch in lauwarmem Wasser und spülen Sie sie aus.
  4. Es wird nämlich empfohlen, mit einer guten Trocknung abzuschließen, um Lichthöfe auf dem Stoff der Sitze zu vermeiden.