Interessant

Wie beschränke ich den Smartphone-Zugang auf Kinder?

Kinder benutzen heute zunehmend Smartphones. Einige haben sogar ein eigenes Gerät. Wenn ein Kind einem Smartphone ausgesetzt wird, kann dies negative Auswirkungen auf seine Entwicklung und Sicherheit haben. Eltern sind aufgerufen, wachsam zu sein, um ihre Kinder zu schützen. Es ist daher ratsam, Wege zu finden, um den Zugriff auf das Smartphone einzuschränken.

Beschränken Sie die Nutzung des Smartphones

Suchen Sie nach attraktiven Alternativen

Eltern suchen oft nach dem einfachsten Weg, um ihre Kinder zu beschäftigen. Sie bieten ihnen daher verschiedene Spiele auf Smartphones an. Mit nur wenigen Klicks können Sie sie ganz einfach kostenlos herunterladen. Diese Praxis ermutigt Kinder jedoch, Smartphones zu verwenden. In einigen Fällen werden sie sogar süchtig danach.

Darüber hinaus erkunden viele Menschen die anderen Einstellungen des Geräts, ohne dass Erwachsene dies bemerken. Es ist daher wichtig, nach anderen Alternativen für die Unterhaltung zu suchen.

Zum Beispiel ist es möglich, E-Books durch zu ersetzen Bücherin Papierversion. Wenn das Kind nicht gerne allein ist, ist es besser, es mit denen der Nachbarn spielen zu lassen. Es ist auch möglich, sich in Sportvereinen einzuschreiben oder diese für künstlerische Aktivitäten zu initiieren. Diese Unterhaltung sind perfekt, um Kindern zu helfen, besser mit ihren Mitmenschen zu kommunizieren. Die Hauptsache ist, Ihre Interessen zu kennen. Es ist sogar noch besser, ihn seine außerschulischen Aktivitäten auswählen zu lassen. Sie halten das Kind bis zum Ende des Tages beschäftigt und reduzieren die Zeit, die es vor dem Smartphone verbringt. Versuchen Sie an den Wochenenden auch, mit der Familie auszugehen. Der Besuch von Museen und das Bummeln in Parks sind empfohlene Aktivitäten, um das kulturelle Wissen der Kinder zu bereichern.

Ein gutes Beispiel geben

Kinder folgen oft dem Beispiel ihrer Eltern. Letztere sind ihre engsten Vorbilder und tendieren dazu, ihre Handlungen zu kopieren. Daher liegt es an den Eltern, sich vor Kindern richtig zu verhalten. Alle Erwachsenen im Haushalt haben die gleichen Pflichten, egal ob sie Eltern oder ältere Familienmitglieder sind.

Nehmen Sie die richtigen Maßnahmen an hilft, die Nutzung von Smartphones durch Kinder einzuschränken. Am Tisch sollten Erwachsene beispielsweise vermeiden, auf den Bildschirmen zu bleiben. Es ist das gleiche während des Nickerchens oder während der Gespräche. Diese Art der Gewohnheit lehrt sie nicht nur gute Manieren, sondern verhindert auch, dass Kinder versucht werden, dasselbe zu tun. Wenn die Eltern antworten oder eine dringende E-Mail senden müssen, ist es ratsam, sich vom Tisch zurückzuziehen oder in einen anderen Raum zu ziehen, um dies zu tun.

Bringen Sie Kindern gute Gewohnheiten bei

Schon in jungen Jahren ist es wichtig, Kindern gute Gewohnheiten beizubringen. Die Kleinen haben die Fähigkeit, sie leichter zu assimilieren. Es ist daher am besten, dies so schnell wie möglich zu tun. In der Tat ist es einfacher, ein 4-jähriges Kind über den verantwortungsvollen Umgang mit dem Smartphone aufzuklären, als zu warten, bis es 8 oder 10 Jahre alt ist. In dieser Zeit fühlen sich Kinder besonders von den auf Smartphones installierten Spielen angezogen. Sobald sie einen Geschmack dafür bekommen, ist es schwer aufzuhören oder ihnen zu verbieten, es zu berühren. Eltern wird daher empfohlen, Smartphones in keiner Weise zu verwenden, um Kinder zu amüsieren. Es gibt nichts Besseres als physisches Spielzeug um ihnen zu helfen, ihre Benchmarks zu erstellen.

Entscheiden Sie sich für die Kindersicherung

Kinder sind heute in der Technologie sehr weit fortgeschritten. Einige von ihnen handhaben Smartphones besser als ihre Eltern, insbesondere beim Surfen im Internet. Um die Zeit vor Bildschirmen zu begrenzen, ist es ratsam, sich für die Kindersicherung zu entscheiden. Es zielt darauf ab sichere Navigation Kinder im Internet. Dies liegt daran, dass Erwachsene Kinder nicht ständig überwachen können, wenn sie online sind. Unangemessener Inhalt, unangemessene Links und Viren stellen ein Risiko für junge Benutzer dar. Mit der Kindersicherung können Sie Kinder im Auge behalten, während sie online sind. Dies ist Software, die auf technologischen Geräten, einschließlich Smartphones, installiert ist. Es hilft dabei, unangemessene oder anstößige Links zu blockieren, Werbung zu stoppen und nicht altersgerechte Inhalte auszublenden. Die Kindersicherung gewährleistet nicht nur ein sicheres Surfen, sondern ermöglicht dies auch Überwachung des Internetverbrauchs. In der Tat bietet dieses System Zugriff auf Nutzungsstatistiken.

Mehrere Plattformen bieten diesen Service zu unterschiedlichen Preisen an. Die Kindersicherung ist für iPhone, Windows, Kindle, Mac oder Android verfügbar. Diese bieten kostenlose Kindersicherung. Zur Aktivierung müssen Sie wie folgt vorgehen:

  1. Öffnen Sie die Google Play Store-Anwendung auf dem Smartphone.
  2. Klicken Sie auf das Menü. Dies sind die drei kleinen Balken in der Nähe des Suchfelds.
  3. Geben Sie "Einstellungen" ein und wählen Sie "Kindersicherung".
  4. Aktivieren Sie die Option;
  5. Erstellen und registrieren Sie einen übergeordneten Code.
  6. Wählen Sie Inhalte aus, die nicht für Kinder geeignet sind.

Beschränken Sie den Zugriff von Kindern auf das iPhone

Neben Smartphones mit Android-System verwenden viele Kinder ein iPhone. Es gibt eine Funktion für relative Einschränkungen, mit der Sie den Zugriff auf bestimmte Funktionen beschränken können. Je weniger Zugriff sie haben, desto weniger Zeit verbringen sie mit dem Smartphone. Es ist ratsam, Funktionen zu blockieren, die sie möglicherweise zu lange ablenken. Mit der Funktion Einschränkungen können Sie außerdem:

  • Richten Sie Einkäufe im iTunes Store ein und verhindern Sie das Herunterladen im App Store

Sobald Kinder etwas über den iTunes Store oder die App Store-Funktion erfahren haben, können sie verschiedene Apps herunterladen und Einkäufe tätigen. Dies erhöht nur die Zeit, die sie vor den Bildschirmen verbringen. So geht's:

  1. Gehen Sie zu den Einstellungen und klicken Sie auf Bildschirmzeit.
  2. Zugriff auf Inhalte und Datenschutzbeschränkungen;
  3. Geben Sie einen Zugangscode ein.
  4. Geben Sie Einkäufe in iTunes und im App Store ein.
  5. Wählen Sie eine Einstellung und setzen Sie sie auf Nicht zulassen.
  • Beschränken Sie den Zugriff auf Webinhalte

Um zu verhindern, dass Kinder auf Inhalte für Erwachsene zugreifen, empfehlen wir, den Zugriff auf Safari zu beschränken. Durch die Einschränkung des Zugriffs auf Webinhalte können sie auch nur auf autorisierte Websites geleitet werden. Gehen Sie wie folgt vor:

  1. Gehen Sie zu den Einstellungen, in der Bildschirmzeit und dann in den Inhalts- und Datenschutzbeschränkungen.
  2. Gehen Sie zu Inhaltsbeschränkungen und dann zu Webinhalten.
  3. Wählen Sie aus den angebotenen Optionen: uneingeschränkter Zugriff, Beschränkung von Websites für Erwachsene oder nur autorisierte Websites.

Verwenden Sie den geführten Modus auf dem iPhone

IPhones haben eine geführter Modus. Letzteres ermöglicht es dem Kind, sich auf eine Aufgabe zu konzentrieren. Gleichzeitig wird die Verwendung des Smartphones auf eine einzige Anwendung beschränkt. Durch diesen geführten Modus können Eltern die Anwendungsfunktionalität steuern. So konfigurieren Sie diese Option:

  1. Gehen Sie zu Einstellungen und dann zu Barrierefreiheit.
  2. Guided Access aktivieren;
  3. Gehen Sie zu Zugangscodeeinstellungen und legen Sie einen Code fest.

So starten Sie eine Guided Access-Sitzung:

  1. Zugriff auf die Anwendung;
  2. Drücken Sie je nach iPhone-Modell dreimal die Seitentaste oder die Home-Taste.
  3. Kreisen Sie die zu blockierenden Bereiche mit einem Finger ein.