Interessant

Null Abfall: Erstellen Sie Ihren aromatischen Garten durch Recycling

Was gibt es Schöneres als ein Bündel frisch gepflücktes Basilikum, um ein köstliches Pesto zuzubereiten, oder einen Zweig Thymian, um eine Sauce zu würzen? Die aromatischen Pflanzen schmücken das Haus schön und parfümieren die Zubereitungen. Um es das ganze Jahr über genießen zu können, ist es möglich, einen aromatischen Garten ohne Abfall zu betreiben, wirtschaftlich und ökologisch. Alle Informationen, die Sie wissen müssen, um dieses Projekt zum Erfolg zu führen.

Erstellen Sie einen aromatischen Garten im Null-Abfall-Modus

Was ist Null Abfall?

Zero-Waste besteht darin, Ihre Konsumgewohnheiten zu ändern, um zu produzieren weniger Müll. Es fördert die Reduzierung der Behandlung, ein Prozess, der unter anderem für die Verschmutzung verantwortlich ist. Zum Beispiel ist die Verwendung von Recycling, um Pflanzentöpfe zu erhalten, oder das Wachsen zu Hause, anstatt in Supermärkten zu kaufen, eine Lösung ohne Abfall.

Aromatischer Garten ohne Abfall: die guten Gründe, ihn zu übernehmen

Trotz seiner geringen Größe bietet ein aromatischer Garten mehrere Vorteile:

  • Einfach zu machen

Um diese Art von Garten zu gestalten, können Sie unter anderem auf dem Balkon einfach einen kleinen Streifen mit Brettern, Kieselsteinen verwenden oder ein paar Töpfe und Pflanzgefäße anordnen.

  • Dekorativ

Dieser Raum kann im Allgemeinen mehrere Arten von Pflanzen mit unterschiedlichen Blättern und Größen aufnehmen und bietet eine schöne visuelle Wiedergabe. Die Aromen sind auch durch ihre Beständigkeit attraktiv und garantieren auch im Winter einen Hauch von Grün.

  • Ergonomisch

Im Freien nimmt ein aromatischer Garten nur einen Quadratmeter mal einen Meter ein und bietet ausreichend Platz für eine Vielzahl von Pflanzen.

  • Wirtschaftlich

Die Entwicklung eines aromatischen Gartens kann sehr teuer sein, was die Bedeutung einer abfallfreien Version erklärt, die sich aus dem Recycling sowohl von Düngemitteln als auch von Material ergibt.

Aromatischer Innengarten: Welche Pflanzen sollen kultiviert werden?

Aromatische Pflanzen oder Kräuter haben neben ihrem berauschenden Duft einen gemeinsamen Vorteil: Sie passen sich perfekt an milde Temperaturen und an der Wärme eines Innenraums. Die in Bezug auf den Widerstand am meisten empfohlenen sind:

  • Koriander

Koriander ist einfach zu züchten und strebt eine gute Sonneneinstrahlung sowie einen gut durchlässigen, sandigen Boden an.

  • Das Basilikum

Als Sonnenpflanze erfordert Basilikum auch eine gute Exposition, einen reichen Boden und eine ausreichende Bewässerung.

  • Schnittlauch

Schnittlauch ist eine mehrjährige Pflanze, die viel Sonne sucht. In der Küche bringt es einen Hauch von Frische mit Käse und Eiern.

  • Estragon

Estragon ist eine lockere Staude. Es genießt besonders die Sonne mit minimaler Bewässerung.

  • Petersilie

Petersilie ist eines der am häufigsten verwendeten aromatischen Kräuter beim Kochen. Er mag besonders schattige Ecken.

  • Thymian

Thymian ist eine kleine mehrjährige, niedrige und robuste Pflanze aus dem Mittelmeerraum. Es wird für seine große Resistenz gegen Trockenheit geschätzt.

  • Rosmarin

Rosmarin ist ein rustikaler mediterraner Strauch. Er liebt besonders Hitze und Sonne. Diese Pflanze wird in der Regel in einer salzigen Marinade verwendet, aber auch in der süßen Küche, insbesondere mit Sommerfrüchten.

Aromatischer Innengarten: Welche Töpfe und Pflanzgefäße sind zu verwenden?

Um eine hochwertige Plantage zu haben, ist es wichtig, auf geeignete Töpfe zu setzen:

  • Kleine Terrakottatöpfe: Leistungen

Diese Versionen werden für ihre Natürlichkeit und ausgezeichnete Porosität geschätzt. Ihr authentisches dekoratives Aussehen macht sie auch zu einer attraktiven Option. Um Wasser besser abzulassen und gleichzeitig die Möbel zu schützen, ist es ideal, eine wasserdichte und passende Untertasse unter dem Topf zu installieren.

  • Das Wasserreservetopf

Dieses Modell ist aus gutem Grund eine echte Lösung für aromatische Pflanzen! Es verfügt über ein Wasserfach und ein System für die regelmäßige Flüssigkeitszufuhr. Auch auf der Design-Seite liegen diese Töpfe im Trend.

Wie können Sie Ihren aromatischen Innengarten zur Erholung bringen?

Ein aromatischer Garten ist wirtschaftlich und einfach zu installieren und kann aus recycelten Materialien hergestellt werden.

Die notwendige Ausrüstung:

  • 3 große Dosen;
  • 3 aromatische Babypflanzen;
  • Splitter oder Tonkugeln;
  • Blumenerde;
  • 4 Schrauben mit großem Durchmesser;
  • 4 bis 8 Unterlegscheiben;
  • 4 Nüsse;
  • Farbe für Metall, vorzugsweise grün;
  • Kleiner Pinsel + 2. Farbe, vorzugsweise weiß.

Schritte :

  1. Bereiten Sie die Dosen vor, indem Sie die Umhüllungen entfernen. Reinigen Sie sie gründlich und trocknen Sie sie anschließend ab.
  2. Befestigen Sie die Boxen mit dem speziellen Zubehör zusammen. Beginnen Sie dazu, indem Sie sie am oberen und unteren Teil perforieren. Setzen Sie die Schraube in die erste Box ein und fügen Sie außen zwei Unterlegscheiben hinzu. Platzieren Sie die andere Box und befestigen Sie sie fest mit der Mutter. Wiederholen Sie diesen Vorgang mit der dritten Box.
  3. Malen Sie alle Kästchen grün oder in einer beliebigen Farbe. Achten Sie darauf, eine Zeitung oder einen Karton darunter zu legen, um mögliche Flecken auf dem verwendeten Träger zu vermeiden. Der Dekorationsschritt ist optional. Sie können Muster wie kleine Gänseblümchen oder Löwenzahn mit Reihern darauf zeichnen.
  4. Wenn es um das Pflanzen geht, füllen Sie zunächst den Boden der Kisten mit Kies oder Tonkugeln. Fügen Sie als nächstes Blumenerde hinzu und pflanzen Sie die Babypflanzen. Vor dem Gießen gut festdrücken. Der aromatische Garten ist fertig.

Tipps zum Verwöhnen Ihrer Pflanzen

Die Entwicklung eines aromatischen Innengartens ist für jedermann erreichbar. Um lange Zeit von frischen Blättern zu profitieren, ist eine regelmäßige tägliche Wartung erforderlich:

  • Das Blumenerde: bevorzugen eine universelle Bio-Gemüse-Version (UAB).
  • Das Drainage: Verhindern Sie das Überlaufen von Wasser, indem Sie eine dünne Schicht Tonkugeln auf die Oberfläche auftragen. Tipp ohne Abfall: Verwenden Sie Bruchstücke aus einem alten Terrakottatopf.
  • DasExposition: Sorgen Sie für ausreichend natürliches Licht für die Pflanzen und vermeiden Sie Sonnenbrand. Ideal ist es, die Plantage an einem hellen Ort unter direkter Sonneneinstrahlung zu platzieren. Zögern Sie nicht, sie manchmal herauszunehmen. Die Veranda ist auch ein erstklassiger Ort in Bezug auf Licht.
  • DasDünger : Für ein optimales Wachstum ist mehrmals im Jahr ein organischer Dünger erforderlich. Diese Geste ermöglicht es unter anderem, die Pflanzen zu nähren und gleichzeitig zu stärken.
  • DasBewässerung: regelmäßig gießen, unter Berücksichtigung des Wasserbedarfs jeder Pflanze. In der Tat erfordert Basilikum im Gegensatz zu Thymian und Salbei eine erhebliche Bewässerung. Versäumen Sie also nicht, diese sehr wasserintensiven Arten zu verdampfen. Dill, Schnittlauch, Koriander, Petersilie und Kerbel haben einen durchschnittlichen Wasserbedarf.
  • Das Schnitt: Wenn der Stiel zu hoch ist, schneiden Sie ihn sofort ab.
  • Das Recycling: Am Ende der Sommersaison ist es normal, einige aromatische Pflanzen zu verlieren. Es ist ratsam, sie sorgfältig in einem Schrank aufzubewahren, während Sie auf den nächsten Frühling warten. Recyceln Sie die Dosen im Metallsortierbehälter.