Interessant

Professionelle Beratung: 7 praktische Tipps zum Mauerwerk

Die Arbeit eines Maurers besteht darin, elementare Materialien aus Ziegeln, Steinen oder dergleichen zusammenzusetzen, um eine Konstruktion zu bauen. Um seine verschiedenen Aufgaben zu erleichtern, verwendet dieser Fachmann verschiedene Tipps, von denen jeder so genial ist wie der andere. All dies auf 7 Mauerwerksspitzen, die kleine, mittlere oder große Arbeiten erheblich vereinfachen können.

7 Tipps für erfolgreiches Mauerwerk

Überprüfen Sie die Dicke der Fugen für eine gerade Wand

Um eine Mauer zu bauen, ist es wichtig, dass diehorizontale und vertikale Ausrichtung der Steine tadellos sein. Daher verwendet der Maurer im Allgemeinen a Wasserwaage um die Vertikalität des Gebäudes sowie die Horizontalität auf jeder Ziegelreihe zu kontrollieren. Ab einer bestimmten Höhe benutzt er die Lot.

Darüber hinaus muss er auch die Anzahl der von ihm verwendeten Fugen so steuern, dass sich jede Ziegelreihe auf derselben Höhe befindet. Für makellose Ergebnisse verwendet er einen bewährten Trick: Arbeiten mit einem " Dickemesser »Vor Ort hergestellt. Um dieses Tool zu erstellen, müssen Sie lediglich Folgendes tun:

  1. Nehmen Sie eine gerade Holzstange;
  2. Messen Sie die Höhe der Steine, die dem Header entsprechen.
  3. Übertragen Sie diese Messung auf die Holzstange, indem Sie die Dicke der Mörtelschicht hinzufügen, die auf jede Ziegelreihe aufgetragen werden soll.
  4. Skizzieren Sie die gesamte Holzstange mit Linien in identischen Abständen.

Der Maurer kann mit diesem Lineal überprüfen, ob sich jede von ihm gelegte Ziegelreihe auf der richtigen Höhe befindet. Wenn die Markierung zu hoch ist, wird er feststellen, dass er nicht genügend Mörtel gegossen hat. Wenn im Gegenteil die Marke zu niedrig ist, ist möglicherweise überschüssiger Mörtel vorhanden. Je nach Fall kann er sich daher entscheiden, einen Teil des Gebäudes zu restaurieren oder als solchen zu belassen, wenn der Unterschied kaum spürbar ist.

Bauen Sie eine Aschenblockwand richtig

Um eine zu bauen SchlackenblockwandEinige Leute neigen dazu, die Vertiefung des Betonblocks nach oben zu positionieren, um seine Polsterung zu erleichtern. Dies ist jedoch ein großer Fehler, der vermieden werden muss, da die Wand des Schlackenblocks wahrscheinlich nicht stark genug ist. Wenn der Trog nach oben zeigt, kann beim Trocknen überschüssiger Mörtel eindringen. Die Wand wird solide und gerade aussehen, aber nach ein paar Stunden wird es nicht mehr so ​​sein. Daher hier die Tipps des Maurers für den ordnungsgemäßen Bau einer Schlackenblockwand:

  1. Positionieren Sie die Hohlraum des Betonblocks in Richtung Boden ;
  2. Tragen Sie Mörtel auf die Rückseite des Betonblocks auf.
  3. Legen Sie die zweite Reihe so ab, dass der Betonblock leicht in den Mörtel passt.

Manuelles Mischen von Mörtel

Das Granatwerfer ist die Grundlage des Mauerwerks, da damit alle Elemente einer Wand verklebt werden. Es ist jedoch nicht immer erforderlich, einen Betonmischer zu kaufen oder zu mieten, um einen herzustellen. Zu machen ErsparnisseMörtel kann manuell hergestellt werden. Die zu beobachtende Dosierung wird in 3 Volumen Sand für 1 Volumen Zement zusammengefasst. Die Wassermenge hängt von der gewünschten Konsistenz ab.

  1. Bereiten Sie eine klare und saubere Oberfläche auf dem Boden vor.
  2. Gießen Sie die erforderliche Menge von Sand ;
  3. Fügen Sie die Menge von hinzu Zement entsprechend;
  4. Mit einer Schaufel rühren, bis eine homogene Mischung erhalten wird;
  5. Haufen Sie die Mischung;
  6. Grabe in der Mitte des Haufens, um a zu bilden Krater ;
  7. Gießen Sie zwei Drittel des geplanten Wassers ein;
  8. Beginnen Sie mit dem Mischen, indem Sie die Seiten des Kraters allmählich zurück ins Wasser ziehen.
  9. Nochmals mit einer Schaufel umrühren, bis alles gut vermischt ist.

Ein Tipp, um einen zu bekommen homogener Mörtel besteht darin, die Mischung zu bewegen, während sie nach und nach mit einer Schaufel gedreht wird. Je nach Mörtelmenge wird es danach homogen 2 oder 3 Fahrten.

Füllen Sie ein Loch mit Mörtel

Sobald das Mischen des Mörtels beherrscht ist, wird das Füllen eines Lochs in einer Wand zum Kinderspiel. Beachten Sie jedoch einige Tipps und Tricks:

  1. Schützen Sie den Boden indem man es mit einer Plane bedeckt;
  2. Entfernen Sie Zementstücke, die nicht mehr an der Wand haften, auch wenn das Loch erweitert werden muss. Diese Vorsichtsmaßnahme geht Stellen Sie die Stabilität der Beschichtung sicher;
  3. Abstauben um und innerhalb des Lochs mit einer weichen Bürste;
  4. Verwenden Sie bei Bedarf einen Staubsauger oder eine Fußpumpe, um in das Loch zu blasen.
  5. Bereiten Sie den Mörtel mit feinem Sand für ein glattes Finish vor.
  6. Das Loch leicht benetzen damit der Mörtel effektiv haftet;
  7. Beginnen Sie, indem Sie den Mörtel mit einer Kelle in das Loch auftragen.
  8. Fügen Sie Mörtel hinzu, bis eine sehr flache Oberfläche erhalten wird;
  9. Entfernen Sie überschüssigen Mörtel mit der Zunge einer Katze.
  10. Glatt mit einem dichten, leicht feuchten Schwamm;
  11. Trocknen lassen.

Machen Sie Ihren eigenen Wagen, um Geld zu sparen

Sie müssen kein Geld ausgeben, um einen Float in einem Baumarkt zu kaufen. Dieses unverzichtbare Mauerwerkzeug kann im Handumdrehen hergestellt werden.

  1. Verwenden Sie bei einer 5-l-Dose ein Lineal und einen Filzstift, um den oberen Teil mit dem Griff zu markieren.
  2. Mit einem Cutter ausschneiden;
  3. Schneiden Sie ein Stück Sperrholz mit einer identischen Dicke von 15 mm um den Umfang des Behälters herum ab.
  4. Sichern Sie das Sperrholz mit Polstersamen von der Außenseite der Dose und stellen Sie sicher, dass kein Teil der Dose aus dem Sperrholz herausragt.

Praktische Klammern herstellen

Oft braucht ein Maurer Klammern, um ein Holzlineal festzuhalten, wenn er beispielsweise die Kante einer Wand verputzt. Um kluge Klammern herzustellen, macht er Stifte mit etwas Bewehrung.

  1. Schneiden Sie eine vordefinierte Länge der Bewehrung mit einem Durchmesser von 6 mm oder 8 mm ab.
  2. Biegen Sie das Eisen, um ein "U" zu bilden;
  3. Falten Sie jedes Ende so, dass sie sich treffen.

Das erste Ende nimmt das Holzlineal auf, während das zweite Ende an der anderen Seite der Wand befestigt wird. Da die Bewehrung flexibel ist, wird genügend Druck ausgeübt, um die Regel an Ort und Stelle zu halten. Normalerweise benötigen Sie mindestens 2 Stifte, um ein Umkippen des Lineals zu verhindern.

Holzbalken vor Feuchtigkeit schützen

Wenn das Holz nicht stimmt gegen Feuchtigkeit geschütztkann es verrotten. Daher sollte es mit einem sehr einfachen Trick auf diese Art von Stress vorbereitet werden. Tatsächlich ist es ein altes Verfahren, den Teil eines Trägers zu schützen, der in einer Wand versiegelt werden soll.

  1. Nimm einen Eimer Wasser;
  2. Gießen Sie ein wenig Kupfersulfat ;
  3. Tauchen Sie das Ende des Balkens in diese Lösung;
  4. Warten Sie 24 Stunden, bis das Kupfersulfat das Herz des Holzes tief durchdringt.
  5. Installieren Sie den Balken;
  6. Mit Kalk versiegeln.

Damit diese Methode effektiv ist, ist es natürlich notwendig, trockenes Holz vorweg. In der Tat ist das Ziel, das Kupfersulfat so zu durchdringen, dass es den im Holz enthaltenen Saft ersetzt.