Interessant

Wohin können wir die Verpackung von Reinigungsmitteln werfen?

Das Recycling von Kunststoffverpackungen ist gut für die Umwelt und gut für die Finanzen. Der Energieverbrauch für das Recycling ist geringer als für die Herstellung von Flaschen. Diese Methode erfordert eine geringere Menge an Rohstoffen (Öl) und ermöglicht es, weniger zu zahlen, aber auch zu verschmutzen.

Wohin soll man Haushaltsprodukte werfen?

Wohin soll die Verpackung von Reinigungsmitteln geworfen werden?

Flaschen und Plastikflaschen zum Reinigen von Produkten werden in die Flasche geworfen gelber oder grüner Behälter (je nach Gemeinde). Die Verpackung wo die ätzende und / oder giftige Piktogramme muss im Recyclingcenter abgegeben werden.

In den gelben Behälter legen:

  • Das Deodorants in Aerosol;
  • Die Bleichflasche, wenn kein Gefahrenpiktogramm angezeigt wird;
  • Die Waschmittelflascheaus Kunststoff;
  • Flaschen mit Kunststoffreinigungsmitteln, sofern sie kein Gefahrenpiktogramm aufweisen;
  • Das Schaumschieber aus Kunststoff.

Update auf dem gelben Mülleimer

Französische Hausmüllbehälter bestehen aus Plastik, von Papier-, von fermentierbar, von Glas, von Tücher, von Windel, usw. Abfälle werden nicht ausschließlich recycelt, und um die Mülleimer besser verwalten zu können, haben mehrere Gemeinden eine selektives Sortiersystem. Somit kann der Abfall nach seinen Kategorien klassifiziert werden, und es sind Behälter mit verschiedenen Farben erschienen, einschließlich des gelben Behälters. Ein Mülleimer mit gelbem Deckel bietet Platz Papier- und KartonabfälleAus praktischen Gründen sammeln einige Gemeinden dort verschiedene Arten von Abfällen.

Was ist aus Kunststoffverpackungen?

Das transparente Kunststoffverpackung umfassend Polyethylenterephthalat (PET) werden umgewandelt in:

  • Schalen für Obst und Gemüse;
  • Neue Flaschen;
  • Teppiche und Polster für Jacken, Matratzen und Schlafsäcke;
  • Textilfasern.

Das undurchsichtige Plastikflaschen Polyethylen hoher Dichte (HDPE oder HDPE) werden recycelt in:

  • Büchsen;
  • Vorratsbehälter, Truhen, Körbe, Regale;
  • Paletten;
  • Leitungen, Rohre und Kabelmäntel.

Wie werden Kunststoffverpackungen recycelt?

Verpackung von Haushaltsprodukten sollte nicht in die Wildnis geworfen werden. In der Tat stammen die Produkte, die sie enthalten, aus mehr oder weniger toxischen Komponenten, Lösungsmitteln, Additiven oder Säuren. Dies sind potenziell schädlich für die Umwelt. Darüber hinaus beträgt die Lebensdauer eines weggeworfenen Kunststoffbehälters 1.000 Jahre.

Vermeiden Sie nach Möglichkeit den Kauf von Reinigungsmittelverpackungen und entscheiden Sie sich für natürliche Lösungen. In diesem Zusammenhang ist das Ideal zu verwenden Seife und Bikarbonat die in einem kleinen Karton verpackt sind. Andernfalls wird empfohlen,Kaufen Sie Öko-Nachfüllungen oder konzentrierte Produkte. Der Erwerb von Produkten in Großverpackungen trägt auch dazu bei, ein Überpacken zu vermeiden.

Das Recycling von Kunststoffbehältern erfolgt in 3 Schritten:

  • Das Verpackung ist sortiert manuell oder automatisch in einem Sortierzentrum;
  • Jedes Fläschchen oder jede Flasche wird gewaschen, dann zu Körnern oder Blütenblättern zerkleinert;
  • Die Körner oder Blütenblätter werden geschmolzen und dann mit verschiedenen Techniken behandelt spende neue Produkte.

Das Entleeren der Flasche ist ausreichend und ein Spülen ist nicht erforderlich. Es sollte mit der Kappe entsorgt werden, um zu vermeiden, dass andere Verpackungen verschmutzen, wenn Produktreste zurückbleiben.

Plastikmüll wird auf 3 Ebenen zurückgewonnen:

  • Das mechanische Erholung : Das Material wird vor dem Schmelzen zerkleinert, um ein neues Produkt zu entwerfen.
  • Das Energierückgewinnung : Der für die Verbrennung von Kunststoffabfällen erforderliche Heizwert ist hoch.
  • Das chemische Rückgewinnung : die die Grundbestandteile verwendet, um ein neues Material herzustellen.

Kein Abfall für den Haushalt

Es ist durchaus möglich, das Haus zu reinigen und gleichzeitig die Verpackung zu reduzieren. Um dies zu tun, übernehmen Sie die Null Abfall Reinigungsprodukte ist die Lösung.

Null Abfallreflexe:

  • Reinigen Sie das Gerät regelmäßig mit einem feuchten Mikrofasertuch, damit sich kein Schmutz absetzt.
  • Benutze Wasser, Mikrofasertücher, von schwarze Seife, von Essig, von Marseilles Seife, von Backpulver und Sodakristalle zur Reinigung.
  • Aus diesen Zutaten ökologische Reinigungsprodukte (Wäsche, Spülmittel, Mehrzweckreiniger, Reinigungscreme, Toilettenreiniger usw.) herstellen;
  • Verwenden Sie ätherische Öle,Leinsamenöl, von Salz-Natriumpercarbonat anstelle von Chemikalien;
  • Kaufen Sie in großen Paketen oder in loser Schüttung;
  • Behälter wiederverwenden;
  • Nehmen Sie den Tawashi-Schwamm an, der aus alten T-Shirts hergestellt wird.
  • Mit Lappen bestäuben, Strumpfhosen oder Kleidung mit Löchern bestäuben.

Platz im Sortierbehälter schaffen

Ein paar Tipps zur Abfallbewirtschaftung leeren den Sortierbehälter seltener. Erinnerung: Durch Verdichten können wir die Größe unseres Abfalls um 60% reduzieren

  1. Flache Ziegel und Verpackungen dieses Typs (die beiden Schichten übereinander).
  2. Dann die Unterseite und die Oberseite abwerfen.
  3. Stellen Sie den Hals einer Plastikflasche vor den Schlauch Ihres Staubsaugers: Der Staubsauger komprimiert die Wände. Dann falten Sie es.
  4. Entfernen Sie den Boden der Dose mit einem Dosenöffner.
  5. Drücken Sie auf die Seiten der Box, um sie zu glätten.
  6. Es ist somit leicht auf einige Millimeter Dicke zu reduzieren.