Interessant

Null Abfall: Wie reinige ich meinen Kompostbehälter?

Die ökologische und praktische Kompostierung ermöglicht es, Hausmüll effizient zu recyceln und so das Volumen zu reduzieren. Zero-Waste-Kompostbehälter, Holzkomposter oder Vermicomposter… Diese Strukturen erfordern jedoch eine angemessene Wartung, um eine bessere Qualität der Komposte zu erzielen. Wie vermeide ich Gerüche? Wie kann die Reinigung der Behälter erleichtert werden? Die Antworten auf diese Fragen.

Pflegen Sie Ihren Kompostbehälter

Warum zu Hause einen Komposter adoptieren?

Kompostierung ist insofern eine ökologische Geste, als sie das Abfallvolumen oder sogar die Hälfte des Müllinhalts reduziert. Dieser Anteil entspricht daher einem Rückgang der pro Jahr und beim Transport zu sammelnden Hausmüll. Dieser Prozess hat andere Vorteile, einschließlich:

  • EINReduzierung der Treibhausgase

Abfall macht etwa 20% der Treibhausgasemissionen aus, die bei der Methanproduktion auf Deponien anfallen. Denken Sie daran, dass dies 25-mal giftiger als Kohlenmonoxid ist. Abfall benötigt drei Dinge, um sich zu zersetzen: Insekten, Mikroorganismen und Sauerstoff. Letzteres fehlt oft in Deponien.

  • Fruchtbarer Boden

Die Verwendung von Kompost in einem Gemüsebeet oder Blumenkasten fördert die Bodenfruchtbarkeit, die häufig von chemischen Herbiziden und chemischen Düngemitteln angegriffen wird. Diese Substanz verbessert die Qualität des Bodens durch verschiedene Maßnahmen: durch Anziehen der für diesen Prozess wesentlichen Organismen, Neutralisieren des pH-Werts des Bodens, Aufrechterhalten eines besseren Feuchtigkeitsniveaus oder Anreichern des Bodens mit wesentlichen Elementen, unter anderem Kalium, Stickstoff, Kupfer oder Mangan.

  • Ein besseres Gleichgewicht der Natur

Kompost respektiert den natürlichen Kreislauf, in dem zersetzte Materie an der Schaffung neuen Lebens beteiligt ist.

Wie kann man schlechten Gerüchen vorbeugen?

Kompostierung kann zu unangenehmen Gerüchen führen. In Ordnung bringen :

  • Nachdenken über regelmäßig leeren den Küchenbehälter oder bei Bedarf sogar reinigen;
  • Legen Sie die Materialien in kleinen Paketen in Zeitung bevor Sie sie in den Küchenbehälter legen;
  • Installieren Sie den Komposter in einem schattiger Ort um die Fermentation von Abfällen zu verhindern;
  • Reinigen Sie den Komposter regelmäßig.

Tipps zur Erleichterung der Reinigung von Behältern

Es ist wichtig, einige gute Gewohnheiten anzunehmen, um die Wartung Ihres Komposters zu erleichtern:

  • Abdecken mit ZeitungPappkartons oder Rundschreiben auf dem Boden von Roll- oder Küchenbehältern, um das Anhaften von Rückständen und Flüssigkeiten zu verhindern;
  • Abwechseln mit Materialschichten für den Fall, dass die Materialien in loser Schüttung in den Behälter gegeben werden;
  • Benutzen Papiertütenkompostierbar für den Küchenbehälter;
  • Verwenden Sie zum Reinigen der Behälter eine Lösung basierend aufWasser und von Essig oder von biologisch abbaubare Seife.