Interessant

Warum ein Mikrofasertuch verwenden, um das Haus zu reinigen?

Mikrofasertücher sind zu wertvollen Verbündeten im Haushalt geworden. In der Tat ermöglichen sie eine ökologische Reinigung ohne den Einsatz von Chemikalien. Dank ihrer hervorragenden Reinigungs- und Entfettungskraft werden sie auch als Zaubertücher bezeichnet. Ihre Zusammensetzung ist jedoch nicht magisch.

Verwenden Sie Mikrofasertücher, um alles zu reinigen

Eigenschaften von Mikrofasertüchern

Einige Leute denken, dass Mikrofasertücher bereits in Seife oder Waschmittel eingeweicht sind. Nach einer begrenzten Anzahl von Verwendungen sind sie gut für den Müll. Dieser Glaube ist falsch, weil diese Gewebe so etwas nicht enthalten. Während der Reinigung werden sie verwendet trocken oder mit klarem Wasser, und das so oft wie nötig. Ihre Entfettungs- und Reinigungskraft beruht im wesentlichen auf der Zusammensetzung der Polyamid- und Polyester-Mikrofilamente. Diese Materialien geben eine wichtige lipophile und absorbierende Kapazität mit Mikrofaser. Infolgedessen ziehen sich Fasern auf natürliche Weise an fetthaltige Substanzen und Flüssigkeiten. Die Verwendung von Mikrofasertüchern ist daher zahlreich:

  • Die Mikrofasertücher mit Wasser benetzen abnehmen und entfetten. Für beste Ergebnisse sollten sie zum Reinigen von Esstischen, Arbeitsplatten und Küchentischen gut ausgewrungen werden. Keramikkochfelder oder elektrisch.
  • Trocken verwendet, sind diese Tücher ideal zum Entfernen von Staub. Im Gegensatz zu einfachen Lappen, die nur Partikel bewegen, haben diese Mehrzweck-Geschirrtücher dank ihrer Fasern die Besonderheit, Staub einzufangen.
  • Mikrofasertücher reinigen perfekt alle Glasoberflächen, Spiegel und Fliesen. Dazu müssen sie trocken und ohne Seife verwendet werden.

Es ist allgemein anerkannt, dass sich Mikrofasertücher schnell verschlechtern. Dieses Missverständnis ist unbegründet, da diese Tücher eine lange Lebensdauer haben. Dank sorgfältiger und regelmäßiger Wartung können sie bis zu verwendet werden 300 mal.

Aufgrund der Entwicklungen bei Textilien ist ein technischer Ansatz unerlässlich, um die an die Bedürfnisse des Fachgebiets angepassten Mikrofasern zu kennen. Sie zeichnen sich durch ihren Durchmesser, ihre Natur, ihre Struktur und die Feinheit ihrer Filamente aus. Diese letzte Besonderheit gibt ihnen die Möglichkeit, die verschiedenen Unregelmäßigkeiten der Stützen zu überwinden. Ihre sich verjüngenden Enden bieten eine große Kraft zum Herausziehen von Fremdkörpern. Wir müssen auch zwischen mechanischer Kraft und elektrostatischer Kraft unterscheiden. Die mechanische Kraft bezieht sich auf das Netzwerk, das durch die verschränkten Filamente gebildet wird. In Bezug auf die elektrostatische Kraft handelt es sich um die positive Ladung, die sich aus der Trockenreibung ergibt. Diese Eigenschaft zieht natürlich negativ geladene organische Partikel an. Dies ist sehr nützlich bei Staubentfernungsvorgängen.

Für eine wirtschaftliche und ökologische Reinigung

Mikrofasertücher garantieren neben ihrer Reinigungskapazität eine gesunde und ökologische Arbeit für Gesundheit und Umwelt. Sie müssen nicht in Reinigungsmittel eingeweicht werden, um wirksam zu sein. Sauberes Wasser ist mehr als genug. Diese Tücher ermöglichen es auch, wichtige Aufgaben auszuführen wirtschaftliche Gewinne. Sie müssen keine teuren Reinigungsprodukte oder Reinigungswerkzeuge mehr kaufen. Eine einfache Mikrofaser-Kit ist mehr als genug, um das Haus richtig zu reinigen und zu pflegen. Der Handel ist voll von Modellen in verschiedenen Größen, Farben und Spezifikationen.

Zusammensetzung von Mikrofasertüchern

Abgesehen von ihrer Farbe ist es schwierig, den Unterschied zwischen den vielen auf dem Markt erhältlichen Mikrofasertüchern zu erkennen. Es ist daher notwendig, sich für ihre Zusammensetzung zu interessieren, um das richtige Geschirrtuch zu wählen. Wenn einige nur in gemacht werden Polyesterandere enthalten Polyamid. Sie müssen sich nur daran erinnern, dass Bi-Material-Tücher eine Kapazität von habengrößere Absorption. Die meisten Tücher, die zwei Materialien kombinieren, enthalten 20% Polyamid und 80% Polyester. Dieses Verhältnis kann jedoch 30 und 70% betragen. Der Unterschied sind höhere Preise, da die Herstellung von Polyamid teurer ist als die von Polyester. Außerdem nehmen sie Flüssigkeiten besser auf. Diese Bi-Material-Mikrofasertücher eignen sich daher perfekt für Badezimmer und Küchen. Sie sind aufgrund ihrer Entfettungseigenschaften auch in anderen Teilen nützlich.

Sie sollten wissen, dass die Polyester nimmt kein Wasser aufweil es hydrophob ist. Andererseits ist es lipophil und absorbiert daher flüssige Fette. Polyamid ist seinerseits sowohl hydrophil als auch lipophil. Es ist somit vielseitig. Darüber hinaus beträgt die Mikrofaser weniger als 1 Dezitex, ein Wert in Gramm von 10 km Faden. Die Anzahl von Decitex in einer Mikrofaser wird als bestimmender Parameter für die Leistung des Stoffes angesehen. Die Wirksamkeit von Mikrofasern hängt vom Durchmesser des Drahtes ab. Um sich ein Bild von diesem Durchmesser zu machen, kann es nützlich sein, Vergleiche anzustellen:

  • Der Durchmesser einer Haarsträhne beträgt 60 Mikrometer;
  • Der des 5,5-Decitex-Polyesters beträgt 33 Mikrometer;
  • Die der Wollfaser beträgt 20 Mikrometer;
  • Das von Kaschmir beträgt 16 Mikrometer;
  • Die von Seide beträgt 12 Mikrometer.

Das Weben spielt auch eine wichtige Rolle bei der Auswahl eines Geschirrtuchs. Um diese Eigenschaft zu kennen, lesen Sie einfach die Produktverpackung:

  • EIN lockiges Gewebe hat lange Fasern, die von einem hohen Absorptionsvermögen von Flüssigkeiten profitieren. Die vielen Hin- und Herfahrten zur Spüle werden daher vermieden. Es ist hauptsächlich für die Küche und das Bad geeignet.
  • EIN Waffelbindung zeichnet sich durch ein erhöhtes Netz aus, das das leicht einfängt Staub. Es eignet sich zur Reinigung von Möbeln und allen staubigen Oberflächen.
  • EIN glattes Gewebe zeichnet sich durch ein Wabennetz aus. Diese Struktur ist ideal für die Reinigung Glasoberflächen.

Update zur Wartung von Mikrofasertüchern

Einige Mikrofasertücher sind Waschmaschinenfest bei einer Temperatur von 60 ° C. Das heiße Wasser erleichtert die Entfernung von Verunreinigungen, die sich in den Zwischenräumen der Tücher verkrustet haben. Im Zweifelsfall ist es ratsam, diese Temperatur auf 40 ° C zu senken, um nicht das Risiko einzugehen, dass sich die Lappen in einem schlechten Zustand befinden. Denken Sie daran, dass die Verwendung von Bleichmittel, Weichspüler und Chlor verboten ist. Diese Produkte können tatsächlich die winzigen Hohlräume in der Mikrofaser verstopfen und deren Wirksamkeit verringern. Nach dem Waschen sollten die Lappen luftgetrocknet werden, da der Trockner die Fasern beschädigen kann. Sie sollten dann in einem vor Feuchtigkeit geschützten Lager aufbewahrt werden.