Interessant

Auswahl des richtigen Ofens: 6 Dinge, die Sie wissen sollten

Der Ofen ist eines der wichtigsten Haushaltsgeräte in einer voll ausgestatteten Küche. Eine große Auswahl an Öfen steht sowohl Kochbegeisterten als auch Amateuren zur Verfügung. Gas, elektrisch, eingebaut oder freistehend, der Ofen ist in verschiedenen Modellen erhältlich, um allen Anforderungen gerecht zu werden. Welche Kriterien sollten bei der Auswahl des richtigen Ofens berücksichtigt werden?

Wählen Sie einen Ofen nach Ihren Wünschen

Wie der Ofen gefüttert wird

Der Energiemodus des Ofens ist a wichtiges Auswahlkriterium. Zwischen dem Ofen um Gas und der Ofen elektrischJeder hat seine Vorlieben. Darüber hinaus haben diese beiden Ofentypen jeweils ihre Vor- und Nachteile:

  • Der Ofen Gas zum Vorteil des Angebots eines zarter kochen Lebensmittel. Es ist auch mehr wirtschaftlich zu kaufen. Die Installation ist jedoch schwieriger und die Auswahl der Kochmodi ist begrenzt.
  • Der Ofenelektrischist mittlerweile am weitesten verbreitet auf dem Markt. Es bietet viele Funktionen, die es Ihnen ermöglichen beherrsche das Kochen. Auf der anderen Seite ist diese Art von Ofen mehr Energie hungrig.

Die Energieklasse des Ofens

Um den richtigen Ofen auszuwählen, ist es wichtig, seine Energieklasse zu kennen. Die wirtschaftlichsten sind in Kategorie A zu finden, während diejenigen, die am meisten Energie verbrauchen, als D eingestuft werden. Die Wahl hängt auch von den Bedürfnissen und dem Budget ab.

Die verschiedenen Kochmethoden

Je nach Kochmodus können verschiedene Ofentypen ausgewählt werden. Es ist wichtig, dass verstehen ihren Mechanismus um die am besten für die Bedürfnisse und Vorlieben des Kochens geeignete zu wählen.

  • Der natürliche Heißluftofen : Diese Art von traditionellem Ofen ist einer der am besten zugänglichen auf dem Markt. Er arbeitet dank zwei widerständen. Die Wärmeverteilung im Ofen ist daher vertikal. Daher wird es hauptsächlich zum Kochen von Lebensmitteln verwendet, die a langsamer und feiner kochen. Mit dem natürlichen Heißluftofen sind Gerichte wie Pizza, Biskuit, Brot oder Kekse, die aufgehen müssen, sehr erfolgreich. Darüber hinaus ist es einfacher zu bedienen.
  • Der Heißluftofen : Dieser Ofentyp basiert auf einem Wärmediffusionssystem dank der Anwesenheit eines Fans Innerhalb. Somit wird jeder Teil des Ofens erwärmt. Durch die Auswahl spart der Benutzer Zeit in der Küche, da Sie mit dem Heißluftofen mehrere Gerichte gleichzeitig kochen können. Dank des gleichmäßigen Kochens ist das Risiko fehlender Zubereitungen nahezu Null. Normalerweise sind dies Lebensmittel, die langsamer gekocht werden müssen, wie Fleisch- oder Fischgerichte, Braten, Gratins oder sogar Schokoladenkuchen. Die zirkulierende Wärme ermöglicht es dem Gericht, sein gesamtes Aroma beizubehalten, das sicher das ganze Haus durchdringt.
  • Der Multifunktionsofen : Dies ist das "ultimative", wenn es um Ofen geht. Im Allgemeinen ist dieses Gerät kombiniert natürliche Konvektion und heiße Luft, Andere anspruchsvollere Modelle bieten jedoch auch Dampf- und Mikrowellenoptionen. Es bietet nicht nur die Möglichkeit, eine große Auswahl an Gerichten bei perfekter Temperatur zuzubereiten, sondern auch mehrere Zubereitungen gleichzeitig in den Ofen zu stellen, ohne dass das Risiko besteht, Aromen und Gerüche zu vermischen. Bei erstklassigen Öfen stehen andere Kochmethoden zur Verfügung, z. B. der Grill, der Turbogrill oder der Ofen. Sehr praktisch, der Multifunktionsofen ist die ideale Wahl, da er viele Vorteile hat.
  • Der Kombibackofen : Es ist ein Gerät, das die traditionellen Funktionen eines Ofens ausführt kombiniert mit denen einer Mikrowelle. Es ist sehr praktisch für schnelles Kochen. Dieser Ofen hat auch den Vorteil, ein 2-in-1-Gerät zu haben, und spart somit viel Platz, insbesondere für kleine Küchen. Darüber hinaus spart seine Verwendung Zeit. In einem Schritt ist es möglich, gleichzeitig Lebensmittel aufzutauen und zu kochen.
  • Der Dampfofen : Der letzte Schrei in Bezug auf den Ofen ist der Dampfschrei. Seine Funktionsweise basiert auf dem Vorhandensein von Widerstand und eines Wassertanks. Es ermöglicht insbesondere, den gesamten Geschmack und die Nährstoffe von Lebensmitteln dank zu erhalten gesünder kochen bei niedriger Temperatur. Dieser Ofen ist ideal zum Kochen von Fisch, Gemüse oder Cremes. Es ermöglicht Ihnen auch, Lebensmittel zu dehydrieren oder Joghurt zuzubereiten. Wenn diese Kochmethode am häufigsten zum Kochen verwendet wird, ist dies der ideale Ofen. Andererseits muss es mit einem traditionellen Ofen kombiniert werden, um von den anderen Kochmethoden zu profitieren. Es hat jedoch den Vorteil, dass es einfacher zu reinigen ist als andere Geräte.

Der Ofenreinigungsmodus

Beim Kauf eines Ofens ist eines der wichtigsten Auswahlkriterien seine Wartungsmethode. Außer manuelle ReinigungDie neuesten Ofengenerationen bieten Optionen selbstreinigend. Die regelmäßige Wartung Ihres Ofens trägt zu einer längeren Lebensdauer und einer besseren Effizienz bei. Die manuelle Reinigung ist bei älteren Modellen alle drei Monate durchzuführen. Für Öfen der neuesten Generation gibt es drei Arten von aselbstreinigend angeboten:

  • Katalytische Reinigung : dank Katalyse-Technologie, Fettrückstände werden beim Kochen eliminiert, wenn die Temperatur über 200 ° C liegt. Bei der Reinigung wird jedoch empfohlen, Zuckerflecken zu entfernen, die nicht durch Katalyse unterstützt werden.
  • Pyrolysereinigung : für ein einwandfreies Ergebnis die Die Pyrolyse-Reinigung bleibt am effektivsten. Diese Technologie erhöht die Ofentemperatur auf 500 ° C, um den gesamten Schmutz im Inneren zu entfernen. Für eine effektive Wartung dauert es ein bis zwei Stunden. Nach Abschluss des Vorgangs muss das Tuch leicht abgewischt werden, um die Rückstände zu entfernen.
  • Ecoclean Reinigung : Es ist ein System, das die Reinigung durch Katalyse und die durch Pyrolyse kombiniert. Wenn die Ofentemperatur 270 ° C erreicht, wird Sauerstoff freigesetzt, um den Fettrückstand zu oxidieren. Wie der Name schon sagt, hat dieses System den Vorteil zu sein ökologisch, aber es ist auch wirtschaftlich da es nur eine Stunde dauert, um effektive Ergebnisse zu erzielen.

Die verschiedenen Ofenoptionen

Ofenmodelle haben sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt. Sie schlagen vor viele Optionen und Funktionen für eine bessere Erfahrung bei der Verwendung:

  • Programmiermöglichkeiten : Um das Kochen zu vereinfachen, wurden einige Öfen mit einem elektronischen Programmiergerät ausgestattet, mit dem Sie die für ein bestimmtes Gericht geeignete Art des Kochens auswählen können.
  • Die kalte Tür : sehr praktisch, um Verbrennungen zu vermeiden.
  • Der elektronische Thermostat : Diese Option ermöglicht eine präzise Temperatureinstellung.
  • Der Booster : Bei einigen Modellen ist es dank der Booster-Option möglich, die Vorheizphase nicht zu durchlaufen. Dieses System spart Zeit.

Die Art der Ofeninstallation

In den meisten modernen Küchen ist das am häufigsten verwendete Gerät das eingebauter Ofen, es ist aber auch möglich, sich für a zu entscheiden freistehender Ofen. Die Wahl hängt vom verfügbaren Platz in der Küche ab. In Bezug auf den eingebauten Ofen hat er den Vorteil, dass der Platz optimiert wird, indem er an einem dafür vorgesehenen Ort installiert wird. Der freistehende Ofen ist kompakter und kann je nach Kapazität problemlos aufgestellt werden. Sein Platz in der Küche kann je nach Wunsch und Bedarf geändert werden.