Interessant

So isolieren Sie einen Holzboden von unten

Das Untergeschoss eines Hauses, auch Erdgeschoss genannt, kann in einem Keller oder auf einem zugänglichen Kriechraum errichtet werden. Es ist dann möglich, seine Wärme- und / oder Schalldämmung von unten zu erreichen. Das heißt, Glaswolleplatten zwischen die Balken zu legen, wenn der Boden aus Holz ist.

Isolieren Sie einen Holzboden im Erdgeschoss auf der Laibung

Notwendiges Material

  • Messband
  • Textmarker
  • Metalllineal
  • Messer
  • Handsäge
  • Hammer
  • Nägel
  • Glaswolle
  • Klampe (2 x 3 cm)
Das Isolieren eines niedrigen Fußbodens verbessert die Wärmeleistung eines Hauses und den thermischen Komfort von Räumen im Erdgeschoss und spart Energie. Die durchzuführenden Dämmarbeiten (Auswahl der Dämmstoffe und Verlegemethode) hängen von der Art des Bodens und seiner Lage ab.

Wenn es sich im Erdgeschoss befindet, muss die Isolierung des Bodens von oben erfolgen. Wenn es in einem Keller (oder einem zugänglichen Kriechraum) gebaut und von unten zugänglich ist, kann die Isolierung entweder von oben oder von unten erfolgen. Bei einem Holzboden, der aus einem Parkett besteht, das auf Balken und Balken verlegt ist, kann die Isolierung darin bestehen, zwischen den Balken Glaswolleplatten, einen hervorragenden Wärme- und Schallisolator, anzubringen.

Schneiden Sie die Glaswolleplatten

Messen Sie den Abstand zwischen zwei Balken an ihrem Stützpunkt
  • Messen Sie dieAbstand zwischen zwei Balken an ihrem Stützpunkt, an einem Hauptträger oder an einer Wand.
  • Überprüfen Sie, ob der Abstand am anderen Ende, an der Wand oder am gegenüberliegenden Balken gleich ist. Wenn die beiden gemessenen Abstände unterschiedlich sind, notieren Sie die an der Wand erhaltenen Zahlen zwischen den Enden der Balken.
  • Messen Sie daher alle Bereiche der zu isolierenden Decke und notieren Sie alle unterschiedlichen Abstände.
Übertragen Sie den Balkenabstand auf die Wolle
  • Geben Sie den Balkenabstand, der in der ersten zu isolierenden Spanne vermerkt ist, auf der glatten Fläche (bestehend aus einem verstärkten Glasschleier) mit a an Glaswolleplatte.
  • Zu dieser Messung 4 mm hinzufügen. Dieser Sicherheitsabstand ist wichtig, damit die Dämmplatte nach dem Einsetzen dem Profil der Balken entspricht (Glaswolle ist komprimierbar).
  • Die Abdichtung der Platten-Balken-Verbindung verhindert die Bildung von Wärmebrücken, die Wärmeverluste und Wärmelecks begünstigen.
Platzieren Sie die Metallschnur auf den gezeichneten und geschnittenen Markierungen
  • Platzieren Sie die Metallschnur auf den gezeichneten Markierungen.
  • Schneiden Sie die aus Glaswolleplatte mit einem scharfen Messer.
  • Drücken Sie fest auf die Klinge des Messers, um die Dicke der Platte in einem Durchgang zu durchschneiden und ein Abreißen oder Abreißen zu vermeiden.

Legen Sie die Glaswolle zwischen die Balken

Installation der Aussparung zwischen den Balken
  • Positionieren Sie die geschnittenen Paneele zwischen den Deckenbalken verstärkte Seite nach unten.
  • Stellen Sie sicher, dass die Kante der ersten Platte an der Startwand oder am Hauptträger anliegt.
  • Legen Sie die Paneele weiter in jede Bucht, indem Sie ihre Kante verbinden.
  • Die vor dem Schneiden hinzugefügten 4 mm halten die Paneele durch Reibung gegen die Balken. Ändern Sie gegebenenfalls die Größe der zu breiten Platten.
  • Bringen Sie die Dämmplatten an der Decke an.
Nagelklemmen an Balken
  • Nageln Stollen auf Balken in Kontakt mit Dämmplatten.
  • Sägen Sie die Stollen auf die Länge und Breite der zu isolierenden Spannweiten.
Glaswolle zwischen die Balken gelegt
  • Machen Sie präzise Schnitte, um ein sauberes Finish zu erzielen.
  • Keilen Sie die Isolierung ordnungsgemäß gegen die Decke, ohne sie zu komprimieren.