Interessant

Null Abfall: Wie recyceln Sie Ihre Holzkisten?

Aus Mangel an Ideen werfen viele die Holzkisten weg. Es ist jedoch möglich, sie zu Hause wiederzuverwenden. Ob als Möbel oder als praktische Dekoration - Holzkisten sind perfekt recycelbar. Sie sind einfach zu transformieren und ermöglichen die Lagerung auf der Grundlage der Verwertung, indem das Konzept der Null-Abfall-Anwendung angewendet wird.

Holzkisten recyceln

Hocker mit Holzkisten

Ob im Schlafzimmer, im Wohnzimmer oder auf der Terrasse, Hocker sind immer praktisch. In der Nähe des Sofas angeordnet, dienen sie zusätzliche Sitze. Am Fußende des Bettes begrüßen sie Kinder, die einen Moment im Zimmer ihrer Eltern verbringen möchten. Um von all diesen Vorteilen zu profitieren, müssen Sie keine neuen im Geschäft kaufen. Recycelte Holzkisten reichen aus. Um sie in Hocker zu verwandeln, drehen Sie sie einfach um und legen Sie weiche Kissen auf den Sitz. In der Küche ist es möglich, zwei Kisten zu überlagern, um originale Sitze zu bilden.

Ein Schreibtisch mit Holzkisten

Verwenden Sie Holzkisten, um ein funktionierendes Büro zu haben. Diese Idee vermeidet nicht nur, ein Vermögen für den Kauf neuer Möbel auszugeben, sondern ermöglicht es auch das Büro nach Ihren Wünschen zu gestalten. Die Anzahl der erforderlichen Boxen hängt vom verfügbaren Platz ab. In einer kleinen Ecke können vier Kisten ausreichen. Um sie zu stabilisieren, ist es ratsam, sie zusammen mit Holzleim zu befestigen. Ein Board wird nützlich sein, um als Unterstützung zu dienen.

Die Boxen, die als Stützbeine dienen, können Bücher und Akten aufnehmen. In einem großen Raum ist es möglich, zwei Sätze von Kisten in einem Abstand von einigen Metern zu platzieren. Um alles an Ort und Stelle zu halten, installieren Sie einfach ein drittes Set in der Mitte. Eine solche Anordnung ist ideal für ein Schlafzimmer, in dem zwei oder mehr Kinder Platz finden. Jeder hat somit seinen eigenen Bürobereich.

Regale mit Holzkisten

Einige verwenden die Regale als dekorative Elemente. Andere bevorzugen es, es zur Aufbewahrung zu verwenden. In beiden Fällen ist es möglich, sie mit Holzkisten selbst herzustellen.

  • Dekorative Regale

Jedes Zimmer im Haus braucht eine dekorative Note, um ansprechend zu wirken. Um eine natürliche Note zu bringen, setzen Sie auf Holzkisten. In der Höhe an der Wand angebracht, können sie als originelle Dekoration dienen. An einer großen Fassade können mehrere Kisten vorhanden sein, unabhängig davon, ob sie in Sets oder separat gelagert werden. In einem geräumigen Flur schmeicheln die Holzkisten. Im Inneren sind kleine Fotorahmen, eine Blumenvase mit einem Buch oder Lichterketten willkommen. Für all diese Ideen Malen Sie die Kisten kann sie besser aussehen lassen. Nichts hindert sie jedoch daran, sie zu verlassen, da sie für eine natürlichere Seite sind.

Zur Befestigung der Holzkisten kann zwischen Kleber und doppelseitigem Klebeband gewählt werden. Sie müssen nur sicherstellen, dass das verwendete Material stark genug ist, um das Gewicht der Kiste zu tragen. In Baumärkten gibt es auch Kleber und Klebeband, die speziell für Holz hergestellt wurden.

  • Lagerregale

Die Optimierung Ihres Speicherplatzes bereitet häufig Kopfschmerzen. Um dies zu erreichen, konzentrieren Sie sich auf die Höhen. Um diesen Bereich auszunutzen, gibt es nichts Schöneres als Regale in Holzkisten. Im Badezimmer können sie Hygieneprodukte oder Handtücher enthalten. Als offener Speicher erleichtern sie das Auffinden von Dingen. In der Küche gibt es viele Möglichkeiten, sie wiederzuverwenden. Sie sind an einer Wand angeordnet und dienen als Aufbewahrungsort für Gläser und Einmachgläser. In der Nähe des Tisches verwandeln sich die Holzkisten in eine Kommode. Sie werden in der Nähe des Kühlschranks installiert und bieten Platz für Obst und Gemüse. In der Toilette ist es eine gute Idee, Toilettenpapierrollen darin aufzubewahren.

Ein Couchtisch mit Holzkisten

Im Wohnzimmer können die Holzkisten in einen rustikalen Couchtisch verwandelt werden. Sie befinden sich zwischen dem Sofa und dem Fernseher und verleihen dem Dekor einen Hauch von Authentizität. Um sie geschickt einsetzen zu können, sollten sie einzeln mit Holzleim befestigt werden. Zwei oder drei Fälle reichen aus, um einen Couchtisch zu bilden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sie anzuordnen. Die Hauptsache ist, eine zu erstellen harmonisches und praktisches Ganzes. Die einfachste Lösung besteht darin, sie so zu platzieren, dass die hohle Oberfläche nach außen zeigt. So können Sie von a profitieren zusätzlicher Stauraum. Die verwendeten Kisten müssen nicht gleich hoch sein. Mit verschiedenen Formen wird der Tisch zu einem Designer und personalisierten Möbelstück.

Eine Trennwand mit Holzkisten

Es ist möglich zu trennen zwei Räume dank Holzkisten. Die Anzahl der erforderlichen Kartons hängt von der gewünschten Höhe und den Abmessungen der Kartons ab. Für einen Bar-Effekt zwischen Küche und Wohnzimmer kann eine Höhe von einem Meter ausreichen. Zwei große, vertikal angeordnete Kisten können es erreichen. In diesem Fall ist es möglich, die Stapel von Boxen für ein unregelmäßiges Rendern zu platzieren. Die Hauptsache ist, sicherzustellen, dass jede Kiste unten die darüber tragen kann. Legen Sie oben ein Brett, um Gläser und Flaschen aufzubewahren. Achtung, es ist wichtig, sie mit einem für das Holz geeigneten Kleber oder Klebeband zu befestigen.

Ein Beistelltisch mit Holzkisten

Die Höhe der Holzkiste ist ideal für die Erstellung eines Beistelltisches. Es befindet sich in der Nähe des Sofas und dient als kleiner Tisch für Snacks. Im Innenraum können Zeitungen und Zeitschriften aufbewahrt werden. Um den Tisch praktischer zu gestalten, befestigen Sie Rollen als Beine und stellen Sie ein Tablett auf die Kiste. Der Beistelltisch kann auch auf dem Balkon oder auf der Terrasse in der Nähe eines Sofas aufgestellt werden. Die Hauptsache ist, es in Ihrer Nähe zu haben, damit Sie leicht in die Hände bekommen können, was da ist. Um diese Funktion zu erfüllen, ist die Holzkiste sehr praktisch. Leicht zu bewegenist es jederzeit möglich, seinen Platz zu wechseln.

Ein Schuhschrank mit Holzkisten

Am Eingang ist immer eine Lagereinheit erforderlich. Verwenden Sie Holzkisten, um selbst eine herzustellen. Sie müssen sie nur in zwei Höhen auf den Boden legen. Diese Art der Anordnung ermöglicht es, das Los in ein zu verwandeln Bank. Es ist ratsam, ein Kissen vorzusehen, um den Sitz richtig auszurüsten. Damit sich die Kisten nicht zerstreuen, kleben Sie sie einfach zusammen.

Um jedoch nicht zu viel Platz in Anspruch zu nehmen, können auch Holzkisten in großer Höhe installiert werden. Bevorzugen Sie in diesem Fall abgewinkelte Positionen.

Bibliothek

Um Bücher aufzubewahren, entscheiden Sie sich für Holzkisten. Sie ermöglichen die Anordnung von Büchern nach Kategorie, Autor oder Thema. Priorisieren kleine Installationen größere Arbeiten zu vermeiden. Um die Aufgabe zu vereinfachen, platzieren Sie einige Kisten pro Raum. Ihre Anordnung hängt von jedem Raum und der Anzahl der zu speichernden Bücher ab. In der Küche installiert, werden sie nur zur Aufbewahrung von Kochbüchern verwendet. Alles, was mit Hygiene- und Schönheitstipps zu tun hat, sollte ins Badezimmer gestellt werden. Bücher am Bett können in der kleinen Bibliothek des Schlafzimmers aufbewahrt werden. Diese Methode erleichtert das Auffinden der Werke. Sie müssen also nicht reisen, um ein Buch in der Hand zu haben.

Obst- und Gemüsekisten

Einfach ! Unbenutzte Holzkisten eignen sich ideal als Aufbewahrungsort für Gemüse und Obst in der Küche. Darüber hinaus bringt es eine kleine Seitenlanddekoration.