Interessant

Warten Sie Ihr Auto, bevor Sie in den Urlaub fahren

Bevor Sie in den Urlaub fahren, ist es wichtig, die Motorhaube zu öffnen und ein paar Kontrollen durchzuführen, um beruhigt davonzukommen. Lange Kilometer, Hitzschlag oder Schnee belasten das Auto. Reifen, Bremsen, Kühlmittel, Klimaanlage, Ampeln ... Nichts sollte dem Zufall überlassen werden.

8 Dinge, die Sie vor dem Urlaub an Ihrem Auto überprüfen sollten

Überprüfen Sie die Reifen

Nach der Buchung des Hotelzimmers und vor der Vorbereitung der Taschen wird dringend empfohlen, den Zustand des Fahrzeugs zu überprüfen, um das Risiko von Pannen oder mechanischen Problemen zu begrenzen.
  • Das erste, was zu tun ist Prüfen ist der Reifendruck. Über- oder untergepumpt können sie zu übermäßigem Kraftstoffverbrauch oder schlimmer noch zu einem platten Reifen führen. Entgegen der landläufigen Meinung können Reifen überprüft werden jeden Monat und nicht dreimal im Jahr.
  • Nach dem Druck ist es notwendig zu untersuchen Reifenverschleiß. Wenn der Verschleiß auf dem Niveau der Verschleißanzeige liegt, ist es an der Zeit, diese auszutauschen.
Für diejenigen, die Skifahren gehen müssen, müssen sie sich ausrüsten Winterreifen oder in den Kofferraum legen Schneeketten.

Bremsen warten

Es wird dringend empfohlen, einige Tage oder sogar einige Wochen vor der Abreise in den Urlaub zu fahren Überprüfen Sie die Bremsbeläge. Wenn sie nur langsam reagieren, überprüfen Sie den Pegel von Bremsflüssigkeit. Dies muss über dem Mindestschwellenwert liegen. Wenn nicht, ist es Zeit, die notwendigen Anpassungen vorzunehmen. Hier sind einige andere Dinge zu überprüfen:
  • Die Auskleidung der Bremsbeläge muss vorne mindestens 3 mm und hinten mindestens 2 mm betragen. Andernfalls müssen sie geändert werden.
  • Die Anzahl der Kerben einer herkömmlichen Handbremse, die sich durch den Hebel bewegt, bis er einrastet, muss mindestens 6 betragen. Darüber hinaus ist eine Einstellung erforderlich.
Bei neueren Fahrzeugen zeigt eine Verschleißanzeige an, dass die Bremsbeläge am Ende ihrer Lebensdauer sind.

Testen Sie die Stoßdämpfer

Nach Angaben der Hersteller ist die Stoßdämpfer muss Gegenstand eines sein jährliche Überprüfung oder alle 20.000 km. Sie müssen alle 80.000 km gewechselt werden. Diese Durchschnittswerte hängen von der Fahrweise und den eingeschlagenen Straßen ab. Hier sind einige alarmierende Anzeichen:
  • Das Lenkrad vibriert;
  • Gripverlust bei Kurvenfahrten;
  • Ungleichmäßiger Reifenverschleiß;
  • Das Auto taucht beim Bremsen;
  • Bremswege werden länger ...

Stellen Sie sicher, dass die Ampeln funktionieren

Unverzichtbar zum Fahren, besonders nachts, Blinker, Abblendlicht und Bremslichter muss in gutem Zustand sein, bevor Sie in den Urlaub fahren. Sie machen es auch einfacher, andere Fahrer zu sehen. Im Falle einer Panne auf der Straße wäre es teurer, sie durch Profis ersetzen zu lassen. Es ist am besten, eine zu haben Schachtel mit neuen Glühbirnen zur Hand. Eine defekte Glühbirne wird mit einer Geldstrafe von 68 bis 135 € und einem Entzug von 4 Lizenzpunkten bestraft, wenn sie nachts oder bei Regenwetter ausfällt. So überprüfen Sie den Zustand der Blinker und Lichter:
  • Die Blinkerlampe sollte gewechselt werden, wenn sie ständig eingeschaltet bleibt oder ein seltsames Geräusch macht.
  • Bei Bremslichtern gegen die Wand lehnen, um die roten Lichter deutlich zu sehen. Andernfalls bitten Sie jemanden, sich hinter das Auto zu setzen, um dies zu überprüfen.
  • Bei den Scheinwerfern und Seitenlichtern reichen einige Sekunden aus, um sicherzustellen, dass sie in gutem Zustand sind.
Denken Sie daran, die Spiegel zu überprüfen.

Überprüfen Sie die Klimaanlage und den Luftfilter

Um unter den bestmöglichen Bedingungen abzureisen, ist es sinnvoller, dies sicherzustellen Klimaanlage funktioniert einwandfreigenauer gesagt die Kältemittelgasfüllung. Der Gaspegel sollte am niedrigsten sein, wenn die Kälteproduktion langsam ist und die Luft in den Lüftungsschlitzen warm und feucht ist. Wenn ja, sollte dieses Problem behoben werden. Erwägen Sie auch, die zu ersetzen Kabinenfilter. Es muss geändert werden einmal im Jahr oder alle 20.000 km. Entfernen Sie dazu einfach die Filterhalterabdeckung, um den gebrauchten Filter zu ersetzen. Diese Änderung wirkt sich auf den Kraftstoffverbrauch und die Motorleistung aus.

Überprüfen Sie den Ölstand

Die Ölmenge im Motor beeinflusst, wie gut der Motor läuft. Daher wird dringend empfohlen, das Niveau zu überprüfen, insbesondere vor jeder langen Reise.
  1. Nehmen Sie die Kontrolllehre heraus.
  2. Reinigen Sie es mit einem Tuch.
  3. Schieben Sie es ganz hinein und ziehen Sie es dann wieder heraus.
Der Ölstand muss zwischen den Markierungen "Mini" und "Maximum" liegen. Wenn der Füllstand nahe am Minimum liegt, fügen Sie ein Öl mit der gleichen Viskosität hinzu. Denken Sie daran, dass ein übermäßiger Ölverbrauch ein Zeichen dafür ist, dass der Motor abgenutzt ist oder dass ein Leckageproblem vorliegt. Kleine Tipps:
  • Für den überwiegend städtischen Gebrauch ist es besser, ein halbsynthetisches oder synthetisches Öl zu verwenden.
  • Beachten Sie bei modernen Dieselmotoren die von den Herstellern empfohlenen Qualitätsindizes.
Öl ist für die ordnungsgemäße Funktion des Motors unerlässlich. Die Überprüfung des Füllstands ist einfach durchzuführen. Stellen Sie das Fahrzeug einfach auf ebenen Boden und warten Sie, bis der Motor abgekühlt ist.

Überprüfen Sie die Flüssigkeiten

Bevor Sie in den Urlaub fahren, müssen Sie unbedingt die verschiedenen Flüssigkeiten überprüfen:
  • Das Kühlflüssigkeit : Das ideale Niveau liegt zwischen den minimalen und maximalen Indikatoren. Diese Überprüfung sollte einmal im Monat durchgeführt werden. Ein heißer Motor kann schnell beschädigt werden. Verwenden Sie nur Kühlmittel, niemals Leitungswasser.
  • Das Bremsflüssigkeit : Wie der Öl- und Kühlmittelstand muss der Bremsflüssigkeitsstand zwischen der minimalen und der maximalen Markierung liegen. Das kleine Gefäß, das diese Flüssigkeit enthält, befindet sich normalerweise im Motorraum über dem Hauptzylinder. Wenn der Füllstand niedrig genug ist, denken Sie daran, den Zustand der Blutplättchen zu überprüfen.
  • Das Waschmittel : Der Behälter muss immer voll sein. Wenn der Füllstand niedrig ist, Flüssigkeit aus Alkohol und Frostschutzmittel hinzufügen. Verwenden Sie niemals sauberes Wasser, da es im Winter gefriert. Von der Verwendung von Haushaltswaschmitteln wird ebenfalls dringend abgeraten, da diese die Gummikomponenten beschädigen.
Diejenigen, die nicht die Zeit haben, alle diese Überprüfungen selbst durchzuführen, können sie Fachleuten anvertrauen. In jedem Fall dürfen Sie das Problem nicht ignorieren, um vor möglichen Ausfällen mitten im Nirgendwo sicher zu sein.