Interessant

Warum und wie ölen Sie Ihre Holzarbeitsplatte?

Viele Häuser entscheiden sich für Hartholz, um eine Arbeitsplatte, Design und Langlebigkeit zu entwerfen. Eiche, Bambus und Ahorn gehören zu den beliebtesten für ihre Beständigkeit. Selbst wenn sie von höchster Qualität sind, ist ihre Wartung unerlässlich. Zoomen Sie auf die beste Technik zum Ölen einer Holzarbeitsplatte.

Geölte Arbeitsplatte

Warum Ihre Arbeitsplatte ölen?

Holzarbeitsplatten sind derzeit im Trend. Sie werden für ihr klares Design geschätzt. Dieses Material ist auch dauerhaft und leicht zu pflegen. Es benötigt jedoch einen besonderen Schutz, um Flecken und vorzeitigem Verschleiß zu widerstehen. Es sind verschiedene Lösungen zu wählen, um das Holz in gutem Zustand zu halten:

  • die Aquarethanversiegelung;
  • Das Gemälde ;
  • Wachs;
  • Öl;
  • der Nagellack.

DasHolzöl besteht hauptsächlich aus natürlichen Produkten, insbesondere Pflanzenöl. Diese natürlichen Bestandteile Futter Fasern und verhindern, dass sie austrocknen. Sie verhindern auch, dass das Holz bei Kontakt mit Wasser anschwillt oder verfault. Der Hauptvorteil von Holzöl besteht darin, dass es sein natürliches Aussehen bewahrt und gleichzeitig seine Qualität beibehält. Seine Anwendung schützt es vor Feuchtigkeit, Schmutz und Lebensmittelflecken. Nach dem Auftragen wird die Arbeitsplatte glatter und wasserdichter. Es hält keinen Staub oder Feuchtigkeit mehr zurück. Dieses Produkt verlängert auch seine Lebensdauer.

Das Wesentliche für die Anwendung

Das Auftragen des Öls auf die Küchentheke erfordert kein professionelles Eingreifen. Ein einfacher Handwerker kann auskommen. Es sind jedoch Vorbereitungen erforderlich, um gute Ergebnisse zu erzielen. Hier sind die wesentlichen Werkzeuge:

  • Holzöl

Das farblose Pflanzenöle sind die am meisten empfohlenen. Sie bewahren das natürliche Aussehen des Holzes und fetten die Oberfläche nicht ein. Für Benutzer, die ein mattes Finish wünschen, sind auch spezielle Öle im Handel erhältlich. Für diejenigen, die eine glänzende Oberfläche bevorzugen, wird Leinöl empfohlen.

  • Zwei Flachbürsten

Es wird empfohlen, zwei Bürsten unterschiedlicher Größe zu wählen. Die Verwendung eines ziemlich großen Flachpinsels kann einen großen Bereich mit einem Strich abdecken. Die kleine Bürste ihrerseits erreicht leichter die Aussparungen der Arbeitsplatte.

  • Ein Container

Es ist wichtig, die Flüssigkeit nach und nach zu gießen und die Pasteten zu minimieren. Seine Größe muss an die Breite der Bürsten angepasst werden.

  • Sandpapier

Im Idealfall schleifen Sie die Arbeitsplatte mit feinkörnigem Papier, z. B. 180. Zwischen 150 und 220 kann jedoch auch Schleifpapier ausreichen.

  • Zwei Lumpen und ein Schwamm

Dieses Zubehör ist für die Reinigung der Arbeitsplatte vor den verschiedenen Anwendungen unerlässlich. Es ist ratsam, sich zu entscheiden Lappen, die nicht fusseln.

Bereiten Sie den Arbeitsplan vor

Vor dem Auftragen der Produkte wird empfohlen, die Oberfläche der Arbeitsplatte gründlich zu reinigen. Hier sind die Schritte:

  1. Schleifen Sie die gesamte Oberfläche mit dem Schleifpapier;
  2. Machen Sie gerade Linien, die der Richtung des Holzes folgen;
  3. Reinigen Sie die Rückstände mit dem Schwamm.
  4. Warten Sie, bis die Oberfläche getrocknet ist.

Bleiben nach dem Schleifen Flecken auf dem Holz? Eine Reinigung mit Seifenwasser wird empfohlen. Wenn diese unschönen Flecken nicht verschwinden, können spezielle Holzreiniger verwendet werden, die auf dem Markt erhältlich sind. Sobald die Arbeitsplatte perfekt sauber ist, ist es wichtig, Zeitung an den Rändern der Arbeitsplatte anzubringen, um die Außenflächen vor dem Öl zu schützen.

Eine Imprägnierungsgrundierung verteilen

Dieser erste Schritt ist optional. Es wird jedoch empfohlen, ein besseres Ergebnis zu erzielen. Wie gehe ich vor?

  1. Schütteln Sie den Behälter gut, bevor Sie ihn in den Behälter gießen.
  2. Decken Sie das Holz mit der Bürste dünn ab homogene Grundierungsschicht;
  3. Folgen Sie immer dem Korn für eine bessere Ästhetik;
  4. Zwischen lassen 15 bis 20 Minuten ;
  5. Mit einem Lappen abwischen, um das überschüssige Produkt zu entfernen.
  6. Nehmen Sie ein weiteres sauberes Tuch und wischen Sie es ein zweites Mal ab.
  7. Warten Sie 6 Stunden zum Trocknen.

Der Imprägnierungsprimer besteht aus biologisch abbaubaren pflanzlichen Lösungsmitteln. Diese Komponenten sind tief imprägniert, um den Schutz des Holzes zu optimieren. Diese Anwendung vermeidet auch, das Holz mit einer zweiten Ölschicht zu beschichten. Dieses Produkt ist im Baumarkt erhältlich.

Tragen Sie das Öl auf die Arbeitsplatte auf

Das Design und Haltbarkeit der Arbeitsplatte hängen von diesem letzten Schritt ab. Um ein einwandfreies Ergebnis zu erzielen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Rühren Sie das Produkt etwa 2 Minuten lang.
  2. Gießen Sie das Notwendige in einen sauberen Behälter mit Felgen, die niedrig genug sind, um die Anwendung zu erleichtern.
  3. Wählen Sie einen Spalterpinsel für Arbeiten auf großen Flächen und einen kleineren Pinsel für kleine Flächen.
  4. Folgen Sie immer der Richtung des Holzes.
  5. Verteilen Sie eine dünne Schicht, um zu vermeiden, dass Sie zu viel auftragen und unebene Bereiche haben.
  6. Warten Sie nach dem Auftragen auf die gesamte Oberfläche 10 bis 20 Minuten damit das Öl in das Holz eindringt.
  7. Zum Trocknen mit einem sauberen Tuch abwischen und die Oberfläche homogen machen.
  8. Nehmen Sie ein neues Tuch und wischen Sie es erneut ab.

Dasabwischen ist wichtig, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Dies verhindert überschüssiges Öl. Durch das Entfernen von überschüssigem Produkt werden auch klebrige Bereiche und unschöne Oberflächen vermieden. Warten Sie nach diesem Vorgang 24 Stunden, bis das Produkt vollständig getrocknet ist. Eine zweite Schicht ist nämlich wesentlich, wenn der Imprägnierungsprimer nicht aufgetragen wurde. In allen Phasen, dh vom Auftragen der Imprägniergrundierung bis zur endgültigen Trocknung, ist es wichtig, das Holz vor Staub zu schützen. Die endgültige Aushärtung dauert normalerweise 2-4 Wochen. Während dieser Zeit wird empfohlen, die Arbeitsplatte zu pflegen und sie vor Stößen und Feuchtigkeit zu schützen.

Welches Öl für Ihre Arbeitsplatte wählen?

Für die Holzpflege stehen zwei Ölkategorien zur Verfügung. Das erste ist natürliches Öl. Es ist oft aus demLeinsamenöl. Dieses Produkt ist gesund und ökologisch. Es ist sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich geeignet. Diese Essenz auf Leinölbasis wird am meisten empfohlen. Es wird jedoch empfohlen, sorgfältig zu prüfen, da in einigen Fällen einige natürliche Öle mit Terpentin gemischt werden. Letzteres gibt unangenehme Dämpfe ab, die Kopfschmerzen oder Atemprobleme verursachen können. Es kann auch die Augen oder die Haut reizen.

Von synthetische Öle werden auch kommerziell angeboten. Einige sind speziell für die Küchenarbeitsplatte konzipiert. Daher sind sie wasserdicht. Um diese Eigenschaft zu erreichen, verwenden Designer jedoch Öle auf Mineralbasis und fügen ihnen Petrochemikalien hinzu. Diese Zusammensetzung ist wirksam. Es kann jedoch mit bestimmten Haushaltsprodukten, insbesondere Lösungsmitteln, nicht kompatibel sein.