Interessant

Wie entfette und reinige ich den Grill?

Nach einem guten Grillspiel mit Familie oder Freunden verspricht das Reinigen des Grills besonders am Grill schwierig zu werden. Da die Fleischstücke überall kleben und das Fett sich weigert, wegzugehen, ist diese Aufgabe nicht einfach. Hier finden Sie die richtigen Produkte zur Reinigung des Grills.

Reinigen Sie den Grill

Reinigen Sie das Gitter mit Ammoniak

Ammoniak, eine sehr leistungsstarke Lösung, eignet sich zum Reinigen vieler Oberflächen, einschließlich Grillgeräten. Die hartnäckigsten Flecken sind gegen dieses Produkt auf Wasserstoff-Stickstoff-Basis nicht beständig. Um das zu erreichen :

  1. Gießen Sie eine großzügige Menge Ammoniak in eine Plastiktüte, z. B. eine Gefriertüte.
  2. Tauchen Sie das Gitter für ein paar Stunden oder sogar über Nacht in den Beutel. Die Ammoniakdämpfe wirken auf die Rückstände auf dem Rost und zersetzen sie. Es besteht also keine Notwendigkeit zu reiben.
  3. Spülen Sie den Grill am nächsten Tag mit sauberem Wasser und einem Schwamm ab.

Seien Sie vorsichtig, die Verwendung von Ammoniak erfordert sorgfältige Vorsichtsmaßnahmen.

  • Gummihandschuhe tragen.
  • Es wird empfohlen, einen Abstand von mindestens 60 cm zwischen Gesicht und Beutel einzuhalten, da Ammoniakdämpfe die Lunge schädigen.
  • Ammoniak sollte am besten außerhalb des Hauses platziert werden.

Waschen Sie den Grill mit Aluminiumfolie

Sobald die Gäste gegangen sind, muss das Tor sorgfältig gereinigt werden. Verwenden Sie Aluminiumfolie, um ein wiederholtes Reiben zu vermeiden. Diese Methode erfordert nicht viel Sorgfalt, da nur eine angemessene Menge Folie erforderlich ist und Sie loslegen können.

  1. Decken Sie alle Teile des Gitters mit Aluminiumfolie ab, ohne eine mögliche Öffnung zu hinterlassen.
  2. Erhitzen Sie den Grill eine halbe Stunde lang, um die anderen verwendeten Utensilien wegzuräumen. So reinigt sich der Grill wie ein selbstreinigender Backofen.
  3. Schalten Sie den Grill aus, bevor Sie die Folie entfernen, um Verbrennungen zu vermeiden.
  4. Entfernen Sie nach dem Abkühlen des Grills die Aluminiumfolie mit einer Pinzette.
  5. Ein leicht feuchtes Tuch reicht aus, um die normalerweise zu Asche reduzierten Rückstände zu entfernen.

Zeitung zum Reinigen des Grills

Zeitungspapier ist die Anti-Abfall-Lösung. Anstatt Zeitungen wegzuwerfen, können sie zum Reinigen des Grills wiederverwendet werden.

  1. Während der Grill noch heiß und nicht heiß ist, reiben Sie die Oberfläche mit einem Blatt Zeitung ab.
  2. Sobald der Rückstand entfernt ist, wischen Sie ihn mit einem eingeweichten Schwamm abSeifenwasser auf dem Gitter. In Bezug auf die Tinte gibt es kein Problem, da sie mit Wasser verlässt.
  3. Spülen Sie mit sauberem Wasser und es erscheint ein sauberes Gitter.

Verwenden Sie Backpulver für den Grill

Jeder kennt dieses magische weiße Pulver mit reinigenden Eigenschaften. Wesentliches Haushaltsprodukt, das Backsoda Desinfiziert zusätzlich zur Reinigung. Es gibt auch die schlechte Gerüche, wie das von Verbrennungen auf dem Grill. So reinigen Sie den Grill mit dem Backpulver:

  1. Den schmutzigen Grill in einer Lösung aus Wasser und Backpulver einweichen.
  2. Erhöhen Sie die Menge an Backpulver, wenn das Fett widersteht.
  3. Vor dem Reiben mit einer mit demselben Produkt bestreuten Bürste einige Stunden einwirken lassen.

Für beste Ergebnisse grillen Sie zuerst alle Fleischreste und entfernen Sie sie mit einem Pinsel. Diese Technik erleichtert nicht nur die Arbeit des Bicarbonats, sondern vermeidet auch Zeitverschwendung durch Reiben der klebrigen Rückstände.

Reinigen Sie das Gitter mit Sodakristallen

Wie Backpulver, Soda sind auch sehr effektiv als Reinigungsmittel. Sie sind reizender als Bicarbonat und wirken effektiver.

  1. 2 oder 3 Esslöffel Soda-Kristalle in einem Glas heißem Wasser verdünnen.
  2. Hände mit Gummihandschuhen geschützt, einen Schwamm in die Mischung tupfen und das Gitter reiben.
  3. Wenn das Fett bestehen bleibt, den Grill in einer Lösung aus heißem Wasser und Soda einweichen.
  4. Warten Sie einige Stunden, bevor Sie erneut reiben.

Dieses ökologische Produkt stellt im Gegensatz zu chemischen Reinigungsmitteln keine Gefahr für die Gesundheit oder die Umwelt dar.

Eine Mischung aus heißem Wasser, Spülmittel und Zitrone

Das Öl, die Marinade und das Fett vom Fleisch werden alle auf den Grill gelegt. Sauberkeit, die diesen Namen verdient, bedeutet ein perfekt entfettetes und sauberes Gitter. Wenn es darum geht, Fett zu verlieren, ist Zitrone das richtige Naturprodukt. Diese leicht zu findende und 100% natürliche Zitrusfrucht parfümiert auch den Grill. In der Tat ist die Säure von Zitrone entfernt Fett. Diese vielseitige Frucht bringt den Grill nicht nur zum Reinigen und Desinfizieren, sondern auch zum Leuchten. Mit einem in Zitronensaft getränkten Schwamm den gesamten Grill abwischen. Für beste Ergebnisse einige Tropfen Spülmittel oder schwarze Seife hinzufügen. Das Marseilles Seife ist auch eine sehr effektive Alternative. Nach dem Spülen des Gitters ist die Oberfläche glatt, glänzend und leicht duftend.

Wenn Rost die Oberfläche des Rosts angreift, gießen Sie etwas Salz in die Lösung. Das Zitrone verknüpft mit Salz- entfernt Rost.

Reinigen Sie den Grill mit weißem Essig

Wer kennt nicht die Vorteile von Weißweinessig als Wartungs- und Haushaltsprodukt. Diese Kochzutat mit reinigenden Eigenschaften eliminiert Fett dank der darin enthaltenen Säuren. Flecken, die von gegrillten Speisen hinterlassen werden, hinterlassen ebenfalls Fett.

  1. Um die Reinigung zu erleichtern, mischen Sie heißes Wasser und Essig zu gleichen Teilen.
  2. Das Gitter einige Minuten in der Lösung einweichen.
  3. Bei sehr hartnäckigen Flecken mehr Essig hinzufügen.
  4. Reiben Sie den Grill mit einem Schwamm ein und spülen Sie ihn gründlich aus, um beim nächsten Grillen einen sauren Fleischgeschmack zu vermeiden.

Reinigen Sie den Grill mit einer Zwiebel

Die Zwiebel ist nicht immer die erste Lösung für die Reinigung des Grills. Es erweist sich jedoch als sehr effektiv. Antiseptisch und antibakteriellDieses Gemüse reinigt überraschenderweise den Grill. Um dies zu tun :

  1. Schneiden Sie die Zwiebel in zwei Hälften und reiben Sie den Grill, wobei Sie die Stücke mit einer Gabel halten.
  2. Für diejenigen, die den Geruch ertragen können, können Sie den Saft aus der Zwiebel pressen und den Grill mit einem in den Saft getränkten Schwamm schrubben.
  3. Um den anhaltenden Zwiebelgeruch loszuwerden, lassen Sie einen Seifenschwamm über den Grill laufen.
  4. Spülen Sie dann ab, um ein perfekt sauberes und geruchloses Gitter zu erhalten.

Zwiebelsaft reinigt nicht nur, er entfernt auch Rostflecken vom Grill.

Mit Kartoffeln

Genau wie Zitrone und Zwiebel, Kartoffel ist eine gute Lösung gegen Rost. Der Vorgang ist der gleiche wie bei Zwiebeln. Schneiden Sie die Kartoffel in zwei Hälften und reiben Sie den Grill mit den Stücken. Hier ist keine Gabel erforderlich, da der Geruch von Kartoffeln nicht wie der von Zwiebeln anhält. Darüber hinaus ist es bequemer, dies von Hand zu tun, um keine Stellen zu verpassen.