Interessant

Wie und warum wird armenisches Papier verwendet?

Das armenische Papier ist seit Jahrhunderten für seine vielen Tugenden bekannt. Es ist ein duftendes Papier, das im Allgemeinen in Form einer Broschüre mit sechsunddreißig vorgeschnittenen Streifen präsentiert wird. Insgesamt besteht das Los aus rund zehntausend Blättern, auf denen die Marke gedruckt ist. Konzentrieren Sie sich auf das armenische Papier.

Die Vor- und Nachteile des armenischen Papiers

Der Ursprung der armenischen Zeitung

Normalerweise kommt armenisches Papier in Form von kleines Notizbuch. Um zu verstehen, wie es funktioniert und wie man es benutzt, ist es wichtig, es zu kennen Geschichte und ihre Entstehung.

Das armenische Papier stammt aus Ende des 19. Jahrhunderts. Ein Chemiker namens Auguste Ponsot entdeckt während einer Reise nach Armenien, dass die Osmanen brennen Benzoe ihre Häuser zu desinfizieren und zu parfümieren. Es geht um die aromatisches Harz von Styrax, ein Strauch aus Südasien. Zurück in Frankreich übernahm er diese traditionelle Praxis mit Hilfe eines Apothekers namens Henri Rivier. Letzteres erzielt dadurch eine beeindruckende Erfahrung Benzoin in 90 ° Alkohol lösen. Durch Zugabe einiger Tropfen Parfüm setzt die Lösung a frei angenehmer Geruch. Um als Unterstützung zu dienen, verwendet es die Löschpapier Die Mischung wird perfekt absorbiert. Einmal verbrannt, die Medium brennt langsam, ohne eine Flamme zu erzeugen So entstand die armenische Zeitung. Seit 1885 ist der armenische Papierherstellungsprozess Bleibt das selbe. Das Unternehmen, das es herstellt, zeichnet sich durch sein handwerkliches und industrielles Know-how aus.

Die Tugenden des armenischen Papiers

Es sei darauf hingewiesen, dass das armenische Papier aus besteht 98% Benzoe. Diese Komponente wird aus dem Stamm des Styrax extrahiert, einem Strauch, der für seine Styrax bekannt ist Reinigungseigenschaften. Früher wurde Benzoin als Heilung für Asthma und Husten und wie Deodorant in traditionellen Häusern. Seitdem hat die armenische Zeitung mehrere andere Tugenden erfasst. Es wird auf der ganzen Welt geschätzt, besonders für seine antiseptische, heilende, schleimlösende und desodorierende Eigenschaften.

Wie benutzt man es?

Armenienpapier ist einfach zu verwenden. Einfach Nehmen Sie einen Streifen ab und falten Sie ihn zu einem Akkordeon. Diese Technik erleichtert die Verbrennung. In der Tat ist es notwendig, um von seinen vielen Vorteilen zu profitieren verbrenne es Achten Sie jedoch auf die Unterstützung. Beachten Sie, dass armenisches Papier ohne Flamme brennt. Bei Kontakt mit einem Tuch oder einer anderen Papiersorte kann es jedoch brennen.

Während des Herstellungsprozesses durchläuft armenisches Papier eine Salzlösung, um seine Verbrennung zu verlangsamen. Somit brennt die verbrannte Lamelle sehr langsam und setzt sich frei ein charakteristischer Geruch nach Benzoe und Vanille.

Das armenische Papier verdankt seinen Ruf den durchgeführten Experimenten. Nach den Tatsachen wurde ein Stück Fleisch unter eine Glocke gelegt, auf der armenisches Papier brannte. Überraschenderweise blieb dieses Fleisch eine Woche später intakt. In normalen Zeiten muss es jedoch verfault und zersetzt sein. Seitdem wird armenisches Papier wegen seiner Desinfektionseigenschaften verwendet.

Einige Vorteile des armenischen Papiers

Dieses Produkt hat sich im Laufe der Zeit einen guten Ruf erarbeitet. Seit der Antike bis heute wurde es viele Male genutzt. Er ist am bekanntesten:

  • Im Bereich der Parfümerie

Dies ist der Ursprung der Erfindung des armenischen Papiers. Das Know-how der Montrouge-Werkstatt bleibt unverändert. Die traditionelle Praxis der Armenier ist bis heute attraktiv. Benzoe, ein wesentliches Element der armenischen Zeitung, ist für seine hohe Wertschätzung bekannt Parfüm. Seine süße Noten gib es ein einzigartiger Geruch. Einige große Parfümmarken verwenden es als Fixierer. Ohne das Benzoe aus Laos wäre die Zeitung aus Armenien nicht da.

  • Für Bücher

DasGeruch von Buchbögen ändert sich nach einer Weile. Neu, es verströmt einen Duft, der nicht unbedingt jedem gefällt. Abgenutzt riecht es muffig, besonders wenn das Bücherregal nicht belüftet ist. Um diese unangenehmen Gerüche zu beseitigen, ist armenisches Papier sehr effektiv. Sie müssen lediglich einen Streifen vom Notebook abnehmen und lege es in die Mitte des Buches. Der harzige Geruch von Benzoe breitet sich auf die anderen Blätter aus. Für Ledger müssen Sie mehrere Lamellen bereitstellen, damit der Prozess stattfinden kann.

  • Für Deo-Zwecke

Das wesentliche armenische Papier macht das Haus zu einem gereinigter und angenehm duftender Ort. Es ist eine Alternative preiswert im Vergleich zu anderen auf dem Markt erhältlichen Deodorants. Letztere haben den Nachteil, allgemein Schadstoffe zu enthalten. Für ein duftende und umweltfreundliche AtmosphäreDas armenische Papier bleibt die beste Lösung. Dieses Papier ist nicht nur natürlich, sondern strahlt auch einen süßen Duft im Haus aus. Es findet also seinen Platz in allen Räumen:

  • In der Küche : Um einen unangenehmen Geruch in den Körben zu vermeiden, ist es möglich, sie durch den Rauch des armenischen Papiers zu leiten. Um Brandgefahr zu vermeiden, legen Sie verbranntes Papier nicht in die Nähe brennbarer Materialien.
  • Im Schlafzimmer : Manchmal kann der Schrank muffig riechen. Diese schimmeliger Geruch kann viele Quellen haben, einschließlich Feuchtigkeit. Die seltene Verwendung dieses Möbelstücks oder das Eindringen von Wassertropfen kann ebenfalls die Ursache sein. Um dies zu beheben, brennen Sie ein Blatt armenisches Papier vor dem Schrank. Für beste Ergebnisse ist es eine gute Idee, den Schrank offen zu lassen.
  • Im Badezimmer : Dieser Raum ist konstanter Luftfeuchtigkeit ausgesetzt, eine Quelle unangenehmen Geruchs. Zu diesem Zweck wird empfohlen, während des Bades ein Blatt armenisches Papier zu verbrennen, um die Umgebungsluft zu reinigen und zu fördern entspannende Atmosphäre. Für Liebhaber von süßem Parfüm ist es ratsam, ein Blatt in den Serviettenschubladen zu lassen.
  • In den Toiletten : Um diesen Raum zu desodorieren, ist armenisches Papier besonders effektiv. Durch das Verbrennen von Lamellen von Zeit zu Zeit ermöglicht dieser Trick eine Toilette, die immer gut riecht.

Die Toxizität des Produkts

Armenisches Papier muss sein sparsam eingesetzt. Eine große Dosis kann den gegenteiligen Effekt haben und gesundheitsschädlich sein. So, 3 oder 4 Streifen pro Woche sind ausreichend reichlich. Wenn das Papier in a verbrannt ist unbelüfteten Raum wird es schädlich. Darüber hinaus macht seine unvollständige Verbrennung es zu einem riskanten Produkt. In der Tat haben neuere Forschungen gezeigt, dass bei der Verbrennung Rückstände von Benzol und Kohlenmonoxid freigesetzt werden, die dazu führen können Migräne. Von allen Deodorants in Innenräumen ist armenisches Papier jedoch nach wie vor das am wenigsten umweltschädliche Papier mit dem geringsten Anteil an Schadstoffen.