Interessant

Wie reinige ich eine Klärgrube richtig?

Die Installation einer Klärgrube ist wichtig, wenn das Haus nicht an das kollektive Sanitärnetz angeschlossen ist. Dieses autonome Entwässerungssystem wird zur Aufbereitung von Abwasser verwendet, damit es in der Natur recycelt werden kann, ohne ein Gesundheitsrisiko für Mensch oder Tier darzustellen. Wie kann eine Klärgrube effektiv gewartet und gereinigt werden?

Wartung einer Klärgrube

Warum eine Klärgrube reinigen?

Eine Klärgrube muss regelmäßig gewartet werden, z. B. durch gezielte Behandlung, Entleerung durch einen Fachmann, aber auch durch verschiedene Überprüfungen der Komponenten dieses individuellen Sanitärsystems.

Diese Aufgaben sind unerlässlich, um die Behandlung von Abwasser aus sanitären Einrichtungen, insbesondere Toiletten, sicherzustellen. Das Reinigen einer Klärgrube hilft auch dabeiVermeiden Sie so viel wie möglich:

  • Überlastung : Die Rohre sind wahrscheinlich verstopft durch Schmutz oder Schlamm, wodurch verhindert wird, dass Bakterien in der Grube den Abfall effektiv zerstören;
  • Schlechte Gerüche : Sie können sich im Haus ausbreiten (zum Beispiel im Badezimmer), aber auch um die Wanne herum;
  • Verschiedene Funktionsstörungen : wie aufsteigender Schlamm. In diesem Fall ist das Eingreifen eines Fachmanns obligatorisch.

Überprüfen Sie den Zustand der Klärgrube

Es sind mehrere Sichtprüfungen möglich, um festzustellen, ob die Klärgrube so schnell wie möglich gereinigt werden muss oder nicht. Tatsächlich, Das Reinigungssystem kann verstopft sein. Um sicher zu sein, muss überprüft werden, ob bestimmte Elemente der Klärgrube nicht blockiert sind, nämlich:

  • der Fettabscheider (alle 2 oder 3 Monate);
  • der Bildschirm;
  • Der Filter.

Darüber hinaus ist es wichtig, Überprüfen Sie die korrekte Funktion der Abwasserableitung wenn der Benutzer die Toilette spült. Tatsächlich wirkt sich der schlechte Zustand der Rohrleitungen auf den Durchfluss, die Sammlung und die Behandlung von Abfällen aus. Darüber hinaus müssen wir darüber nachdenken Kontrollieren Sie den Schlammpegel im Tank mit einem Hodometer. Verwenden Sie für Einzahlungen einfach einen langen Stock. Warnung ! Sobald das Mannloch in der Klärgrube geöffnet ist, kann ein giftiges Gas (Schwefelwasserstoff oder H2S) entweichen. Es wird daher dringend empfohlen, zu warten, bevor Sie mit der Steuerung fortfahren. Schließlich müssen Sie sicherstellen, dass die Entwässerungsabläufe funktionsfähig sind.

Die bevorzugten Produkte zur Aufrechterhaltung einer Klärgrube

Es gibt verschiedene Lösungen für die Reinigung eines Sanitärsystems vor Ort. Der einfachste Trick ist, sich zu entscheiden Produkte speziell für Klärgruben und Auffangwannen.

Der biologische Aktivator

Dieses Produkt ist in Granulat, Flüssigkeit oder Beutel erhältlich und für fördern das Wachstum von Mikroorganismen in der Klärgrube und Schlammbehandlung vorhanden. Es hat auch den Vorteil eines beabstandeten Ölwechsels.

Langlebige Reaktivatoren hingegen lösen die bakterielle Aktivität einer geleerten, verstopften oder inaktiven Grube wieder aus. Dieses Produkt ist auch praktisch, um schlechte Gerüche zu beseitigen. Einfach :

  1. Gießen Sie es in die Toilettenschüssel;
  2. Die Toilette spülen.

Produkte für die Wartung von Sanitäranlagen

Um die Haltbarkeit einer Klärgrube zu gewährleisten, ist es ratsam, die zu wählen für Toiletten geeignete Reinigungsmittel und im Badezimmer. Das milde Reinigungsmittel Bevorzugt sind Bakterien, die für die Abwasserbehandlung unbedenklich sind. Vor dem Kauf des Produkts wird dringend empfohlen, das Etikett sorgfältig zu lesen. Bestimmte Waschmittel sind in der Tat für einzelne Sanitärsysteme kontraindiziert.

Reinigung von Klärgruben: Produkte, die vermieden werden sollten

Bestimmte Produkte beeinträchtigen die ordnungsgemäße Funktion der Klärgrube und können die Anlage beschädigen. Sie können auch das Bakteriengleichgewicht stören, das für die Zerstörung von Abfällen im Tank erforderlich ist. Daher wird dringend empfohlen, beim Reinigen der Klärgrube die folgenden Produkte nicht zu verwenden:

  • DasBleichmittel: Ein Glas pro Woche hat jedoch keinen Einfluss auf das Überleben der Bakterien im Tank.
  • das Schwimmbad oder Dachwasser ;
  • Das organische Lösungsmittel.

Außerdem ist es verboten, in die Klärgrube zu gießen oder zu werfen:

  • Von Pestizide ;
  • Des'Frostschutzmittel ;
  • Des'Benzin ;
  • Von Öle abtropfen lassen ;
  • Von Gemälde und Lack ;
  • Von Bratbäder ;
  • Ungenutzte Drogen wie Antibiotika.

Es ist das gleiche für unlösliche Produkte, sowie :

  • Plastik ;
  • Kaffeefilter;
  • Babywindeln;
  • Pellets für Katzenstreu.

Wann und wie wird eine Klärgrube geleert?

Zur Information muss der Abwassertank geleert werden, wenn der Schlamm erreicht die Hälfte der Gesamtkapazität aus der Klärgrube. Somit wird dieses Interview durchgeführt ungefähr alle 4 Jahre. Es hängt jedoch alles von der Häufigkeit der Verwendung ab. Wenn das Haus also nur einen Teil des Jahres bewohnt ist, kann die Klärgrube alle 6 bis 8 Jahre geleert werden. Gleiches gilt für kleine Haushalte, die geräumige Unterkünfte beziehen. Warnung ! EIN Mikrostation muss geleert werden, sobald der Schlamm 30% der Tankkapazität erreicht. Die durchschnittliche Frequenz ist zwischen 6 Monaten und 2 Jahren.

Die Verpflichtung, einen zugelassenen Leerer zu durchlaufen

Seit 2009 muss der Ölwechsel entweder durchgeführt werden von:

  • Der öffentliche nicht kollektive Sanitärdienst (SPANC);
  • Ein von der Präfektur zugelassenes Unternehmen.

Das durchschnittliche Budget für die Entleerung einer Klärgrube liegt zwischen 150 und 300 €. Einige Spezialisten bieten ein kostenloses, unverbindliches Angebot machen, So können die verschiedenen Tarife auf dem Markt verglichen werden. Für die Zeichnung eines Wartungsvertrags muss gezählt werden zwischen 100 und 500 € abhängig vom Alter und dem Zustand der Staunässe des Tanks.

Der Entleerungsschein

Das Fachunternehmen ist verpflichtet, dem Eigentümer der Anlage einen Entleerungsschein mit folgenden Angaben zur Verfügung zu stellen:

  • Name und Kontaktdaten des Eigentümers;
  • Name und Kontaktdaten des Entleerungsunternehmens;
  • Die Genehmigungsnummer der Abteilung (das Gültigkeitsdatum muss ebenfalls angegeben werden);
  • Die Registrierung des verwendeten Fahrzeugs;
  • Das Datum ;
  • Die Bezeichnung der entleerten Materialien mit ihrer Menge und ihrem Bestimmungsort (landwirtschaftliches Recycling, Lagerung vor landwirtschaftlichem Recycling usw.).

Dieses Zertifikat mit der Unterschrift des Kunden und des Leers muss während der von der SPANC durchgeführten nicht kollektiven Hygienekontrolle vorgelegt werden. Beachten Sie, dass die ordnungsgemäße Wartung der Klärgrube auch dank einer detaillierten Rechnung für die durchgeführten Arbeiten nachgewiesen werden kann.

Einige Punkte, die nach dem Ölwechsel überprüft werden müssen

Um zu verhindern, dass die Klärgrube zusammenbricht, muss sie schnell sein Bewässerung. Außerdem muss der Leerer den neu starten bakteriologischer Prozess Behandlung, wobei eine kleine Menge Schlamm am Boden verbleibt. Eine andere Lösung zur Reaktivierung von Bakterien: abgelaufenen Joghurt in die Schüssel geben.

Zusätzliche Wartungsarbeiten

Um Unannehmlichkeiten im Zusammenhang mit dem Betrieb der Klärgrube und dem Bedienkomfort zu vermeiden, ist eine regelmäßige Reinigung ratsam:

  • Der Fettabscheider alle 6 Monate;
  • Der Vorfilter 2 oder 3 mal im Jahr;
  • Der Bildschirm mindestens zweimal im Jahr.