Interessant

Welche Pflanzen wählen Sie für Ihr Terrarium?

Praktisch und pflegeleicht sind Miniatur-Glasgärten im Trend. Sie fügen sich perfekt in jede Art von Dekoration ein und verleihen dem Raum natürlichen Charme. Um jedoch ein harmonisches Ergebnis zu erzielen, müssen die darin integrierten Elemente, insbesondere die Pflanzen, ausgewählt werden. Überblick über die verschiedenen Arten von Terrarienpflanzen.

Pflanzen für Terrarium

Wie wählt man die Pflanzen für ein Terrarium aus?

Das Terrarium ist definiert als Pflanzenzusammensetzung in einen Klarglasbehälter eingesetzt. In der Regel eingeschlossen, wird es von einem bestimmten Klima und einer bestimmten Umgebung bestimmt, an die sich Pflanzen anpassen müssen und in der sie unabhängig leben müssen. Also, um eine Pflanze für eine zu wählen MiniaturgartenEs ist notwendig, diese Umgebung und die verschiedenen Elemente, aus denen sie besteht, zu berücksichtigen, wie z.

  • Temperatur;
  • Feuchtigkeit ;
  • Die Art des Bodens;
  • Die Pflanzen, die dort koexistieren werden.

Es ist auch wichtig zu wissen, ob das Terrarium ein Tier beherbergt oder nicht.

Um diese Bedingungen zu erfüllen, müssen Pflanzen einige grundlegende Kriterien erfüllen. Grundsätzlich sollten die für ein Terrarium ausgewählten Pflanzen klein sein, um eine harmonische Zusammensetzung zu erreichen. Es ist auch wichtig, Pflanzen auszuwählen, die es sind langsames Wachstum um das schöne Aussehen des Miniaturgartens zu erhalten und zu verhindern, dass sie im Glas ersticken. Im Falle eines Artenverbandes ist es wichtig, dass die Pflanzen im Zusammenleben die gleiche Bedürfnisse. Um sich an flache Böden anzupassen, muss der Wurzeln habe einen eingeschränkte Entwicklung. Es wird daher empfohlen, vor dem Kauf einer Pflanze den Rat des Verkäufers einzuholen und anzugeben, dass die Pflanze in einem Terrarium gepflanzt wird.

Welche Pflanzen für ein trockenes Terrarium?

Wie der Name schon sagt, bietet ein trockenes Terrarium eine Umgebung mit relativ hohen Temperaturen und relativ niedriger Luftfeuchtigkeit. In Bezug auf den Boden verwenden Gärtner Sand oder ein anderes trockenes Substrat für seine Realisierung. Damit die Pflanze unabhängig in ihr leben kann, muss ihr Wasserbedarf begrenzt sein, es sei denn, ihre Blätter enthalten eine ausreichend große Wasserreserve. Es ist dann ratsam, Pflanzen von zu wählen trockene Umgebungen oder Wüste wie die Sukkulenten und Kakteen. In der Tat erfordern Sukkulenten keine regelmäßige Bewässerung, da sie eine große Menge Saft in ihren Blättern und Stielen aufbewahren. Kakteen haben keine Blätter und verlieren daher nicht viel Wasser. Hier sind einige Arten von Blumen, die in einem trockenen Terrarium gepflanzt werden können:

  • Das Haworthia: Dies ist eine Vielzahl von Sukkulenten mit Rosetten, die aufgrund ihrer reduzierten Entwicklung besonders für Terrarien geeignet sind. Sie erscheinen auch in verschiedenen Aspekten, um eine abwechslungsreiche und harmonische Komposition zu ergeben.
  • Das Kieselpflanzen: Mit einer reduzierten Entwicklung und sehr unterschiedlichen Farben eignen sich diese Pflanzentypen perfekt, um in ein Glas gepflanzt zu werden. Nichts ist besser, um Ihrem Interieur Originalität zu verleihen.
  • Das kleine Kaktusbällchen: leicht zu pflanzen, diese sind ideal für diejenigen, die keine grünen Hände haben. Um Dynamik zu verleihen, ist es möglich, sie mit Feigenkakteen zu assoziieren, das heißt Schneeschuhkakteen und Kerzenkakteen.

Welche Pflanzen für ein offenes Terrarium?

Wenn ein Terrarium geöffnet wird, enthält es weniger Feuchtigkeit. Je mehr der Behälter geöffnet wird, desto stärker wird die Luftfeuchtigkeit aufgrund von Verdunstung verringert. Infolgedessen sind Pflanzen, die an diese Art von Umgebung angepasst sind, mehr oder weniger die gleichen wie in einem trockenen Terrarium. Diese Arten von Miniaturgarten Öffnungen bieten eine größere Möglichkeit, da sie keine Einschränkung für die Entwicklung der Blätter darstellen. Hier einige Vorschläge für ein Blumenarrangement für ein offenes Terrarium:

  • Eine Mischung aus senecio rowleyanus und einige Herzkette bestreut mit ein paar Aufnahmen von Sedum morganianum. Diese Pflanzensorten werden besonders wegen ihrer herabhängenden Gewohnheit geschätzt, die sie ein wenig wild aussehen lässt.
  • Für ein luxuriöses Terrarium ist es ratsam zu wählen Orchideen und mischen sie mit wilde Pflanzen. In diesem Zusammenhang ist es beispielsweise möglich, Roberts Gras mit einer weißen Corola-Orchidee zu mischen. Sie sollten jedoch vermeiden, letztere mit Sukkulenten oder Unterholzkräutern zu kombinieren.
  • Für eine nüchterne Atmosphäre sind Kakteen unerlässlich. Eine Assoziation von Ballkakteen und Kerzenkakteen wird das Terrarium entlasten. Um sie zum Blühen zu bringen, ist es ratsam, sie in eine sonnige Ecke zu stellen.

Welche Pflanze für ein geschlossenes Terrarium?

Dank der darin enthaltenen Luftfeuchtigkeit eignet sich das geschlossene Terrarium für viele weitere Pflanzensorten. Es ist jedoch notwendig, Pflanzen auszuwählen, die an eine sehr feuchte Umgebung angepasst sind, wie z.

  • Der Schaum

Moos allein ist ideal für die Dekoration eines Terrariums. Mischen Sie es einfach mit dekorativem Holz oder mineralischen Accessoires. Für ein Moosterrarium kann gewählt werden:

  • Des Schaumkugel für seine helle Farbe. Es kann als Teppich als Grundlage für die Dekoration verwendet werden;
  • Des Riccia Fluitans Mousse die als Matte wirken kann;
  • Für mehr Höhe und Erleichterung Schaumart Cesiculiaria reticulata wäre besser geeignet;
  • Wenn das Moos ein bestimmtes Accessoire wie eine Wurzel oder einen Stein anziehen soll, ist es ratsam, sich für das zu lehnen Marchantiophyta in der Lage, sich an das Medium zu klammern, auf das es gepflanzt ist. Die leuchtende Farbe hebt auch das damit verbundene Zubehör hervor.
  • Der Farn

Der als Wasserpflanze anerkannte Farn passt sich sehr gut an eine feuchte Umgebung wie die eines geschlossenen Terrariums an. Es gibt eine große Vielfalt, die in dieser Art von Garten verbessert werden kann. Sie müssen jedoch immer die auswählen Zwergarten So können sie bequem im Glas wachsen. In diesem Sinne sind hier einige ideale Sorten für ein geschlossenes Universum:

  • Das Davallia : seine klare grüne Farbe und seine kriechenden Öffnungen verleihen dem Terrarium einen mysteriösen Reiz;
  • Typ Farne Asplenium sind ideal, um der Kultur Originalität in Gläsern zu verleihen, dank ihrer Luftaspekte und ihres Laubes mit atypischen Farben;
  • Um eine Miniaturszene nachzubilden und kleine grüne Büsche zu reproduzieren, wird die Selaginella martensii wird perfekt sein;
  • Das Nephrolepsis und Athyrium wird einen Hauch von Weichheit bringen.

Geschlossene Terrarien eignen sich neben Wasserpflanzen auch für andere Pflanzensorten wie z Epiphyten, fleischfressende Pflanzen und der dekorative Laubpflanzenund dies unter der Voraussetzung, dass die oben genannten Auswahlkriterien eingehalten werden.