Interessant

Wie kann man den Geruch des Bratens im Haus beseitigen?

Donuts, Pommes, Kroketten und hausgemachte Frühlingsrollen zu genießen, ist immer ein Genuss. Ihre Kochgerüche riechen jedoch tagelang in der Küche. Glücklicherweise sind die Lösungen, um es loszuwerden und zu verhindern, dass es sich im ganzen Haus ausbreitet, vielfältig: Vanille, Petersilie, ätherische Öle, weißer Essig, Toast ...

Beseitigen Sie den Geruch des Bratens im Haus

Vanille und Petersilie, um den Geruch des Bratens zu beseitigen

Was könnte unangenehmer sein als eine Küche, die nach frittiertem Essen riecht! Dies sollte jedoch die Zubereitung von Frühlingsrollen oder sogar gebratenem Fisch und Tintenfisch nicht verhindern. Der erste Instinkt, der verhindert, dass gebratene Gerüche in die Küche eindringen, ist den Raum zu lüften. Diese Vorsichtsmaßnahme ist selbstverständlich, im Winter jedoch nicht. Es muss jedoch beachtet werden, dass es empfohlen wird Öffnen Sie die Fenster mindestens 10 Minuten am Tag die Luft erneuern.

Hier sind einige Tipps, um zu verhindern, dass der Geruch in den Raum eindringt:

  • DasVanille : Dieses Gewürz wird beim Kochen wegen seines angenehmen Geruchs geschätzt. Tauchen Sie einfach ein paar Schoten in das Speiseöl, um den Geruch des Bratens zu absorbieren. Ebenso effektiv sind ein paar Tropfen flüssige Vanille-Essenz.
  • Das Petersilie : Ein paar Zweige Petersilie im Speiseöl reichen aus, um zu verhindern, dass der Geruch von Braten an der Zubereitung haftet und in den Rest des Hauses eindringt. 2 in 1 Spitze, Petersilie reduziert auch das Spritzen.

Bratgerüche beseitigen

Auch wenn keine Petersilie oder Vanille zur Hand ist, können Sie sich verwöhnen lassen und leckere Donuts oder gebratenen Fisch zubereiten. Es gibt viele Lösungen, die den Geruch des Bratens nach dem Kochen effektiv entfernen.

  • Weißweinessig: Es ist bekannt für seine Reinigungseigenschaften, was es zu einem großartigen Verbündeten für die Hausarbeit macht. Kochen Sie einfach ein paar Löffel weißen Essig für 5 Minuten und lassen Sie den Dampf die gebratenen Gerüche neutralisieren. Wenn Sie keinen weißen Essig haben, reicht Zitronensaft aus.
  • Das Toast : Wenn der Geruch von Pommes Frites die Küche durchdringt, zögern Sie nicht, große Anstrengungen zu unternehmen. Nichts wie verbranntes Brot, um schlechte Gerüche zu absorbieren!
  • Ätherische Öle: Sie sind besonders wirksam bei der Beseitigung von Kochgerüchen, insbesondere beim Braten. Um die Küche zu desodorieren, bringen 4 bis 5 Tropfen ätherisches Öl in einem elektrischen Diffusor oder auf einer Untertasse in der Nähe einer Wärmequelle einen Hauch von Frische in den Raum. Ätherisches Eukalyptusöl wird wegen seines angenehmen Geruchs und seiner antibakteriellen Eigenschaften bevorzugt. Maritimes Kiefernöl ist auch als geruchshemmendes Mittel wirksam.
  • Armenisches Papier: Nicht viele Menschen wissen es, aber armenisches Papier eignet sich hervorragend, um gebratene Gerüche loszuwerden. Einmal verbrannt, gibt das armenische Blatt einen bezaubernden Geruch ab, der schlechte Gerüche vertreibt. In Abwesenheit von armenischem Papier sind Räucherstäbchen oder eine Kerze mit einem ziemlich anhaltenden Geruch ideal, um gebratene Gerüche zu tarnen.
  • Von Zitronen, Nelken und Zimt : Diese Gewürzmischung ist ein perfektes Geruchsunterdrückungsmittel. Die Vorbereitung ist einfach. Alle Zutaten in einen Topf mit 1 Liter kochendem Wasser geben und alles 10 Minuten auf dem Herd stehen lassen. Der freigesetzte Dampf parfümiert das Haus und verleiht ihm einen Weihnachtsduft.
  • Von duftende Seife : Es wird den Geruch von Braten in der Küche ersetzen. Geben Sie einfach ein paar Tropfen duftende Seife in einen Topf mit kochendem Wasser und reinigen Sie die Küchenfliesen mit dieser Mischung. Der Schlüssel ist eine Nickelküche, die frei von störenden Gerüchen ist!

Machen Sie ein Potpourri, um den Geruch des Bratens zu beseitigen

Ein Potpourri ist wirksam, um gebratene Gerüche zu entfernen und das Haus zu würzen. Anstatt es zu kaufen, erfahren Sie hier, wie Sie es aus natürlichen Zutaten herstellen, deren Aromen mehrere Wochen anhalten.

  • Das pflücken ist die wichtigste Phase bei der Herstellung eines Potpourri. Das duftende Blumen (Maiglöckchen, Lavendel, Flieder, Rose ...), die duftende Fruchtschalen (Zitronen, Orangen usw.) und aromatische Kräuter (Lorbeerblatt, Thymian, Minze, Rosmarin…) sind zu bevorzugen. Einige Gewürze sind je nach gewünschtem Aroma auch geeignet.
  • Für die TrocknenEs sind zwei Lösungen möglich: im Ofen oder im Freien. Die Ofentrocknung ist schneller. Die Zutaten auf das Backblech legen, mit Backpapier abdecken und ca. 1 Stunde bei 100 ° C backen.
  • Das Komposition ist der einfachste Schritt. Es ist besser, einen Originalbehälter zu wählen, um einen schönen Effekt zu erzielen.

Diejenigen, die den Geruch von Zimt lieben, können ein paar Sticks hinzufügen, um ein echtes natürliches Deodorant zu erhalten.

Gerüche aus der Friteuse neutralisieren

Seien Sie vorsichtig, es ist wichtig, die Friteuse nach jedem Gebrauch gründlich zu reinigen, um zu verhindern, dass sich der Geruch von Fett im ganzen Haus ausbreitet.

Einige Hinweise:

  • Gießen Sie ein wenig Mehl in die Friteuse, um das Fett aufzunehmen, und reinigen Sie es dann.
  • Stellen Sie ein hohes Glas mit Alkoholessig in der Nähe der Fritteuse, bevor sie zum Auffangen von Bratgerüchen verwendet wird;
  • Fügen Sie am Ende der Vorbereitung a hinzu Eiweiß beim Braten von Öl erhitzen und abseihen;
  • Setzen Sie einige Koriandersamen in Speiseöl getrocknet, um geruchsneutral zu braten;
  • Denken Sie daran, das Öl alle 8 bis 10 Pommes zu ersetzen.

Weitere Tipps zur Beseitigung von Gerüchen in der Küche

In einer offenen Küche ist es schwer zu verhindern Kochgerüche dringen in den Rest des Hauses ein. Gurke entfernt alle Kochgerüche, ob gut oder schlecht. Einmal geschält, reinigt es die Luft. Da einige Gerüche anhalten und unangenehm sind, finden Sie hier einige natürliche Tipps, um sie zu maskieren.

Zu zerstreuen der Geruch von Fisch, nichts effektiver als Ingwer. Lassen Sie einfach ein paar Scheiben in das Frittieröl fallen und los geht's! Ansonsten ein paar Kohlblätter und Lorbeerblatt in Speiseöl saugen auch den Geruch von Fisch an. Ein Bündel Sellerieblätter oder eine dicke Scheibe abgestandenes Brot ist genauso effektiv.

Wenn der Zwiebelduft im Topf oder in der Pfanne anhält, Minzblätter an der Wand gerieben ist genug, um es loszuwerden.