Interessant

Wie kann man einen von der Zeit getrübten Marmor aufhellen?

Marmor ist ein festes Material, das für seine Schönheit und Härte hoch geschätzt wird. Mit der Zeit kann es jedoch an Glanz und Schönheit verlieren. Diese Verschlechterung ist jedoch mit angemessener Sorgfalt vermeidbar. Die Pflege von Marmor ist nicht allzu kompliziert. Es reicht aus, bestimmte Grundregeln zu beachten, um das Weiß zu erhalten.

Marmor bleichen

Gelber Marmor bleichen

Im Laufe der Zeit hat die Marmor verliert oft seinen Glanz und sein Weiß. Glücklicherweise ist es ziemlich einfach, seine Reinheit wiederherzustellen. Gehen Sie dazu einfach wie folgt vor:
  1. Abstauben der Teil, der mit a gebleicht werden soll zarte Bürste und ein Stoff;
  2. Nehmen Sauerampfer Salz auch Oxalsäure genannt, die allgemein in den DIY-Abteilungen von Fachhändlern erhältlich ist;
  3. 6 bis 8 Esslöffel verdünnen Esslöffel in 1 LiterHeißes Wasser;
  4. Tragen Sie die erhaltene Lösung auf a Schwamm, ein Stoff oder ein Zahnbürste;
  5. Reiben Sie die vergilbter Marmor mit dem Schwamm, Tuch oder der nassen Zahnbürste;
  6. Spülen mitHeißes Wasser.

Die Lösung vonOxalsäure kann ersetzt werden durch :

  • von gesalzener Zitronensaft wenn der zu bleichende Marmor drin ist guter Zustand ;
  • von Trichlorethylen falls der Marmor ist leicht vergilbt, aber an der Oberfläche abgenutzt.

Den Marmor durch Entfernen aufhellen

Drei Prozesse zur Auswahl Geben Sie gute Ergebnisse beim Ablösen von Marmor. Diese drei Prozesse sind also mehr oder weniger ätzend abhängig von der Qualität des Marmors Zum Reinigen ist eine Methode besser geeignet, um ein Zerbröckeln und Schwächen zu vermeiden.

    Weniger ätzender Prozess:

    1. Verdünnen Zitronensaft mit Wasserstoffperoxid;
    2. Den Schwamm mit der Mischung einweichen;
    3. Wichsen die Oberfläche des zu bleichenden Marmors mit dem imprägnierten Schwamm;
    4. Spülen mitHeißes Wasser.

    Ziemlich ätzender Prozess:

    1. Nimm etwasAceton und ein Schwamm ;
    2. Den Schwamm gründlich mit Aceton einweichen.
    3. Polieren Sie die befleckten Stellen, die gebleicht werden sollen, mit dem eingeweichten Schwamm.
    4. Einen ganzen Morgen einwirken lassenden ganzen Nachmittag oder die ganze Nacht;
    5. Bei hoher Temperatur mit sauberem Wasser abspülen.

    Ätzender Prozess:

    1. Beständige Flecken mit bestreuen Soda ;
    2. Sprühen Sie eine kleine Menge Weißweinessig über den Kristallen;
    3. Lassen Sie für handeln ein paar Minuten ;
    4. Mit einem Tuch, Schwamm oder einer Bürste schrubben.
    5. Mit warmem Wasser abspülen.
    6. Zum Schluss mit einem trockenen Tuch abwischen.