Interessant

Warum kann ich ein aufgetautes Produkt nicht wieder einfrieren?

Die Jagd nach Abfällen ist heute aktueller denn je. Und alles ist gut, um Geld zu sparen, auch im Bereich Lebensmittel. Selbst aus solch lobenswerten Gründen wird jedoch nicht empfohlen, ein aufgetautes Produkt wieder einzufrieren, da dies Ihre Gesundheit und die der Ihnen nahestehenden Personen gefährden könnte.

Einfrieren eines gefrorenen Produkts: Warum können wir das nicht tun?

Der Mechanismus des Einfrierens

Einfrieren ist ein Verfahren zur besseren Konservierung von Lebensmitteln. In der Tat werden diese auf -18 ° C gebracht, was dazu führt, dass die Zellen von Fleisch, Gemüse, Obst und sogar Bakterien, die in diesen Lebensmitteln leben, mehr oder weniger zerstört werden. Es ist jedoch zu beachten, dass die Kälte verlangsamt nur das Wachstum einiger Bakterien die sind widerstandsfähiger als andere. Letztere sind also nicht kalt, wie viele Leute denken, sondern können sich einfach nicht vermehren.

Was ist mit dem Auftauen?

Und zum Zeitpunkt des Auftauens nutzen diese Bakterien, die noch in der Nahrung leben, die Erwärmung der Temperatur, um sich zu vermehren. Diese Entwicklung wird weiter beschleunigt, wenn das aufgetaute Produkt während des schnellen Kochens auf Raumtemperatur oder auf niedrige Temperatur gebracht wird. Infolgedessen ist die Bakterien sind noch zahlreicher und vielfältiger als wenn das Produkt gefroren war.

Was passiert beim Einfrieren?

Wenn es darum geht, ein aufgetautes Produkt wieder einzufrieren, ist es wichtig zu beachten, dass diese Phase von Das Einfrieren ist oft langsam sofern es im Gefrierschrank des Hauses und nicht auf industrielle Weise stattfindet, was zur Folge hat, dass es erlaubt ist Bakterien, um mehrere Stunden weiter zu wachsen. In der Tat wird es einige Zeit dauern, bis die Kälte das Herz der Nahrung erreicht und daher ihr Wachstum stoppt. Infolgedessen gelangen Bakterien in großer Zahl in die Nahrung, bevor sie wieder einschlafen.

Die Folgen dieses Wiedergefrierens nach dem Auftauen

In Eins aufgetautes Produktwerden die Bakterien wieder lebendig und beginnen den Zyklus ihrer Vermehrung erneut. Wenn der Verbraucher es jedoch wieder einfrieren möchte, entwickeln sich diese Bakterien vor dem Schlafengehen weiter, nachdem nur die Kälte das Herz des Lebensmittels durchdrungen hat. Wenn letzteres wieder aufgetaut wird, um schließlich gegessen zu werden, ist es daher befallene Bakterien. Mit anderen Worten, das Risiko vonLebensmittelvergiftung wird für diejenigen, für die das Produkt bestimmt ist, sehr hoch sein. Auftauen bedeutet auch, Eis in Lebensmittel in Wasser umzuwandeln. Nach mehreren Einfrier- und Auftauprozessen ist es offensichtlich, dass das Produkt langweilig schmeckt und sehr unappetitlich ist.