Interessant

Wie kann man eine effektive Reinigungsroutine anwenden?

Die Reinigung Ihres Hauses dauert oft Zeit und manchmal Stunden. Der beste Weg, um Ihr Zuhause sauber und ordentlich zu halten, ist diese Aufgabe täglich zu erledigen. Es dauert nur eine Viertelstunde pro Tag, um den Innenraum makellos zu halten. Hier sind 6 Tipps für eine effektive Reinigungsroutine.

Machen Sie Ihre Hausarbeit in 15 Minuten pro Tag

Reinigungsmittel sammeln

Um das Haus in kurzer Zeit aufzuräumen, sind verschiedene Accessoires unerlässlich. Um das Tempo zu erhöhen, ist es sinnvoll, die richtige Ausrüstung zu wählen. Glücklicherweise gibt es heute unzählige Geräte, die das Leben leichter machen. Dies schließt nicht aus, dass Omas Tipps zur Reinigung verwendet werden. Hier sind einige wesentliche Punkte für eine effektive Reinigungsroutine:

  • Das Mikrofasertuch: Im Gegensatz zum klassischen Stoff fusselt es nicht. Es besteht aus dichten Fasern, die Übertragungen verhindern. Das Mikrofasertuch ist für alle Oberflächen geeignet. Stellen Sie vor der Verwendung sicher, dass es sauber ist.
  • Reiniger: Es gibt Reinigungsmittel, die speziell für jedes Material entwickelt wurden, ob für Fliesen, Fenster oder Holz. Sie sind in Supermärkten erhältlich. Es ist jedoch möglich, Ihr eigenes Reinigungsmittel herzustellen, unter anderem mit Tonstein oder schwarzer Seife.
  • Ein Vakuum: um Staub loszuwerden, nichts besseres als ein Staubsauger. Mit diesem Haushaltsgerät können Sie auch winzigen Müll auf dem Boden loswerden. Um die Ecken zu reinigen, wählen Sie einfach den kleinen Kopf.
  • Der Besen: Sie müssen Ihren Besen entsprechend seiner Verwendung auswählen. Es gibt Besen aus Naturfasern. Am weitesten verbreitet sind jedoch solche aus synthetischen Fasern. Verwenden Sie den Besenstaubsauger, um in praktische und effiziente Geräte zu investieren.
  • Die Kehrschaufel: Um die Reinigung ordnungsgemäß abzuschließen, ist es ratsam, den Schmutz auf dem Boden aufzunehmen. Einmal gefegt, müssen sie im Müll landen. Dazu ist eine Kehrschaufel nützlich.

Um Zeit im Haushalt zu sparen, ist es ratsam, alles und die Ausrüstung an einem Ort zu gruppieren. Diese Methode erleichtert es, jeden von ihnen zu erreichen. Wenn Sie sie zusammenstellen, wird auch vermieden, dass eine verlegt wird, was den Haushalt nur verzögern würde.

Den richtigen Zeitpunkt für die Reinigung wählen

Die Reinigungsroutine hängt von der jedermanns Tagesprogramm. In den frühen Morgenstunden sind einige geschäftiger als andere. In diesem Fall ist es sinnvoll, so gut wie möglich zu trainieren. Warten Sie nach Möglichkeit, bis die Kinder zur Schule gehen, bevor Sie mit der Hausarbeit beginnen. Dies erleichtert die Konzentration auf die Aufgabe. Es ist auch möglich, die Hausarbeit zu erledigen, bevor die Kinder aufwachen. Um zu verhindern, dass sie alles rückgängig machen, ist es ratsam, alles bereit zu halten, insbesondere Kleidung und Frühstück. Andere warten aus Zeitgründen lieber bis zum Abend auf die Reinigung. Am Ende des Tages können sich die verschiedenen Berufe besser konzentrieren, sobald sie abgeschlossen sind. Um morgens und abends nicht zu verweilen, ist es möglich, die Hausarbeit zweimal am Tag zu erledigen. Die Hauptsache ist, die zu wählen perfekte Zeit um diese Aufgabe in 15 Minuten zu erledigen, ohne unterbrochen zu werden.

    Respektieren Sie eine Bestellung im Haushalt

    Der schwierigste Teil der Hausarbeit ist oft der Anfang. Wenn Sie nachts aufwachen oder nach Hause kommen, kann das Haus auf dem Kopf stehen. Viele fragen sich, wo sie anfangen sollen. Um sich im Haushalt besser zurechtzufinden, wird empfohlen, dass Sie Ihre eigene Haushaltsroutine haben. Durch eine genaue Reihenfolge wird vermieden, dass zu lange über die auszuführenden Aufgaben nachgedacht wird. Die Hausarbeit wird so gemacht automatisch. EIN Gute Organisation ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Haushaltsroutine. Um alles in 15 Minuten zu erreichen, ist es ratsam:

    • Beginnen Sie die Hausarbeit mit den einfachen Aufgaben;
    • Vor dem Reinigen aufräumen;
    • Vervollständige ein Stück, bevor du ein anderes in Angriff nimmst.
    • Vermeiden Sie es, das Haus so stark wie möglich zu verschmutzen.
    • Lassen Sie Schuhe und Regenschirme am Eingang;
    • Setzen Sie alles nach jedem Gebrauch wieder an seinen Platz;
    • Vermeiden Sie es, im Haushalt zu zögern.
    • Legen Sie die herumliegenden Kleidungsstücke weg, während Sie gehen.

    Zimmer für Zimmer in einer Reinigungsroutine aufräumen

    Ein makelloses Haus in einer Viertelstunde zu haben, ist durchaus machbar. Der beste Weg, dies zu tun, ist es, es Stück für Stück zu tun. Diese Technik minimiert die Bewegung im Haus. Durch die Etablierung dieser Speichergewohnheit wird alles durch Reflex erledigt.

    • Das Schlafzimmer: Wenn Sie Ihr Bett direkt nach dem Aufwachen machen, können Sie den Tag ruhig beginnen. Es wird dringend empfohlen, Beginnen Sie mit dieser Aufgabe. Das Bett sollte jeden Tag auf die gleiche Weise gemacht werden. Bevor Sie zum nächsten Raum übergehen, sollten Sie den Raum fegen und herumliegende Kleidung weglegen. Es ist am besten, einen Mülleimer zu haben, um schmutzige Wäsche zu sammeln. Sie sollten auch Essensreste oder schmutziges Geschirr in die Küche bringen.
    • Das Wohnzimmer: Für eine Reinigungsroutine in 15 Minuten sind Reinigung und Lagerung begrenzt. Sammeln Sie alle verschmutzten Wäsche in einem Behälter, um effizient voranzukommen. Das zu spülende Geschirr ist in die Küche und der Müll in die Mülltonne in den Raum zu stellen. Wenn es die Zeit erlaubt, fegen Sie den Raum.
    • Die Küche: Vor dem Kehren und Wischen des Bodens ist es ratsam, das schmutzige Geschirr in die Maschine zu stellen. Dies verhindert, dass Wassertropfen den Boden verschmutzen. Wischen Sie dann einen Lappen über die Arbeitsplatte und die Küchenrückwand. Alle leeren Flaschen und Dosen sind in den Müll zu werfen. Gleiches gilt für nicht konsumierbare Speisereste.
    • Das Badezimmer: morgens nur nach der Passage Im Badezimmer ist es ratsam zu wischen. Nutzen Sie die Gelegenheit, um die Wanne, das Waschbecken oder die Duschwanne zu reinigen. Sie müssen nicht alles auf einmal tun. Um Zeit zu sparen, ist es möglich, den Haushalt in kleine tägliche Aufgaben zu unterteilen. Befolgen Sie für die Toilette nach jedem Durchgang das gleiche Reinigungsprinzip.

    Es gibt auch eine andere Methode, sich auf einen Raum oder eine Aufgabe pro Tag zu konzentrieren. Für diejenigen, die diese Routine wählen, ist es ratsam, eine einzurichten Aufgabenplan.

    Tägliche Reinigung: Die Arbeit angenehm machen

    Nicht jeder ist mit der Hausarbeit zufrieden. Einige freuen sich darüber. Andere hingegen betrachten diese Phase des Tages als echte Folter. Damit alles so gut wie möglich läuft, ist es ratsam, die Aufgabe angenehm zu gestalten. Dies vermeidet das Gefühl, dass die Zimmerreinigung für immer dauert. Es ist zum Beispiel möglich Musik oder Podcast hören während der Lagerung. Neben der Unterhaltung hilft es auch, Motivation zu gewinnen. Vermeiden Sie es, das Housekeeping als lästige Pflicht zu betrachten. Denken Sie eher an das Wohlbefinden, das das Ergebnis bietet. Ein sauberes und ordentliches Haus ist angenehm zu bewohnen und macht Lust, es zu genießen. Es beruhigt den Geist und reduziert Stress erheblich.

    Nehmen Sie gute Gewohnheiten für einen effizienten Haushalt an

    Um nicht jeden Morgen oder Abend stundenlang putzen zu müssen, ist es ratsam, einige gute Gewohnheiten zu pflegen:

    • Machen Sie jeden Tag zur gleichen Zeit Hausarbeit, um eine Routine zu etablieren;
    • Werfen Sie ständig Müll in den Müll, anstatt ihn auf dem Boden, auf dem Bett oder auf dem Tisch zu lassen.
    • Leeren Sie die Mülleimer pro Woche in jedem Zimmer.
    • Räumen Sie jedes Wochenende auf und sortieren Sie es, um das Haus sauber zu halten.
    • Beziehen Sie alle im Haushalt ein.