Interessant

Lebensmittel, die niemals eingefroren werden sollten

Einfrieren ist eine sehr praktische Technik zur Konservierung von Lebensmitteln. Es spart auch Zeit bei bestimmten Vorbereitungen. Zwischen -12 ° C und -18 ° C können sich jedoch einige Lebensmittel im Geschmack, in der Textur ändern oder, noch schlimmer, gefährliche Bakterien entwickeln. Hier ist die Liste mehrerer Lebensmittel, die niemals in einen Gefrierschrank gestellt werden sollten.

10 Lebensmittel, die Sie nicht einfrieren sollten

Lebensmittel, die niemals eingefroren werden sollten

Hier ist eine Liste von Lebensmitteln, die Sie niemals in den Gefrierschrank stellen sollten:

  • Eier

Eier können nicht in den Gefrierschrank gestellt werden, da ihre Schalen platzen können. Danach Bakterien könnten sie kontaminieren. Gleiches gilt für Mayonnaise, Saucen auf Eibasis oder bereits gekochte Eier wie hartgekochte Eier. Sie werden schwammig, gummiartig oder sogar geradezu hart herauskommen. Eiweiß kann jedoch 4 Monate im Gefrierschrank aufbewahrt werden.

  • Knollen

Rohe Knollen mögen Rutabagas, das Pastinake und vor allem die Kartoffeln darf nicht eingefroren werden. Halten Sie sie einfach an einem dunklen Ort fern von Hitze, damit sie nicht keimen. Einfrieren würde ihren Mineralgehalt verändern und dazu führen, dass sie ihre Nährstoffe verlieren. Bei einer Kartoffel beispielsweise beschleunigt das Einfrieren ihre Alterung, indem sie abgedunkelt wird und ihre Textur verliert. Gekochte Kartoffeln oder ähnliche, aber gekochte Knollen können jedoch in den Gefrierschrank gestellt werden. Ihre Textur und ihr Geschmack werden jedoch nicht mehr gleich sein.

  • Das Brot

Das Brot Wenn es im Gefrierschrank aufbewahrt wird, verliert es beim Erweichen leicht seine Knusprigkeit. Es absorbiert auch alle im Medium vorhandenen Gerüche und verliert seinen Geschmack, wodurch es entsteht fast ungenießbar. Der beste Weg, um Brot aufzubewahren, besteht darin, zuerst ein langlebiges Brot wie Landbrot zu holen und es in ein Tuch zu wickeln.

  • Milch und einige ihrer Derivate

Das Einfrieren von Milch führt dazu verlieren ihre übliche Konsistenz. Gleiches gilt für Joghurt. Nach dem Auftauen werden diese Produkte klumpig und flüssig.

Das Käse frisch oder weich sollte auch nicht im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Nach dem Auftauen verlieren diese Produkte ihre Textur, verziehen sich und verändern ihren Geschmack. Käse mit niedriger Luftfeuchtigkeit kann jedoch im Gefrierschrank aufbewahrt werden.

Das Dessertcremes, die normalerweise aus Milch hergestellt werden und manchmal sogar Eier enthalten, dürfen nicht im Gefrierschrank aufbewahrt werden. Diese chemische Reaktion wird sie gerinnen lassen, wodurch sie ihre cremige Textur verlieren.

Diese verschiedenen Produkte werden sein Nach dem Auftauen noch verbrauchbartrotz verändertem Geschmack und Konsistenz.

  • Obst und Gemüse reich an Wasser

Während einige Obst- und Gemüsesorten das Einfrieren perfekt vertragen, andere überhaupt nicht. Normalerweise verlieren diese nach dem Auftauen Textur, Festigkeit und Geschmack. Dies gilt für ballaststoff- und wasserreiches Obst und Gemüse:

  • Wassermelonen
  • Melonen
  • die Erdbeeren
  • Tomaten
  • Sellerie
  • die Salate
  • Gurken
  • die Zwiebeln
  • Pfeffer
  • Artischocken
  • die Auberginen
  • die Radieschen
  • Grüner Salat

Zubereitungen aus gekochten Auberginen oder Tomaten können jedoch eingefroren werden.

Um dieses Gemüse einfrieren zu können, ist es empfohlen, sie zu bleichenDas heißt, kochen Sie sie 3 bis 5 Minuten lang in kochendem Wasser, bevor Sie sie in den Gefrierschrank stellen. Lassen Sie sie dann gut abtropfen und geben Sie sie leicht in kaltes Wasser, damit sie ihre Festigkeit und Farbe behalten. Sie sollten dann mit saugfähigem Papier getrocknet werden, bevor sie zur besseren Konservierung in einen Frischebeutel gelegt werden. Einmal in diesen Verpackungen, können diese Lebensmittel fast ein Jahr lang im Gefrierschrank aufbewahrt werden.

  • Pasta

Einmal aufgetaut, Die Nudeln werden weich und feucht. Außerdem verlieren sie Textur und Geschmack.

  • Reis

Wie Nudeln verliert Reis nach dem Auftauen Geschmack und Textur. Gerüchte, dass das Einfrieren von Reis seinen Geschmack verbessert, sind völlig falsch. Nach dem Einfrieren, Der Reis wird langweilig und fast ungenießbar.

  • Lebensmittel bereits gefroren

Es ist wichtig zu wissen, dass bereits gefrorene und aufgetaute Lebensmittel, insbesondere Fleisch, unbedingt nicht wieder in den Gefrierschrank gestellt werden dürfen. Pathogene Bakterien könnten sie kontaminieren, was sehr ist gefährlich für Ihre Gesundheit.

  • Die Saucen

Die verschiedenen Saucen, auch Karamellcremes, können dem Einfrieren nicht standhalten. Wie Dessertcremes oder Mayonnaise verlieren sie Textur, Geschmack und sind nicht einmal präsentabel.

  • Frittiertes Essen

Frittierte Lebensmittel wie Pommes Frites, Garnelen oder Zucchini sind nicht zum Einfrieren geeignet. Nach dem Auftauen verlieren sie an Textur und neigen dazu mehlig werden. Einige Backwaren können jedoch im Gefrierschrank aufbewahrt werden.

Die goldenen Regeln des Einfrierens

Einige Anweisungen zum Einfrieren sollten zur besseren Konservierung von Lebensmitteln und zur Vermeidung des Vergiftungsrisikos beachtet werden:

  • Es ist nicht notwendig Niemals aufgetaute Rohkost wieder einfrieren, da Bakterien, die der Kälte widerstehen, sie im Gefrierschrank kontaminieren und zu einem Gesundheitsrisiko machen können.
  • Es wird empfohlen Kühlen Sie Lebensmittel, bevor Sie sie in den Gefrierschrank stellen. Die erzeugte Wärme kann die Temperatur des Gefrierschranks erhöhen und zum Auftauen anderer Lebensmittel führen. Idealerweise stellen Sie gekochtes Essen in den Kühlschrank und auf einen Teller, um es beispielsweise abzukühlen, bevor Sie es in den Gefrierschrank stellen.
  • Zum ein Lebensmittel auftauenStellen Sie es am besten in den Kühlschrank oder in einen Behälter mit kaltem Wasser, bevor Sie es verwenden.
  • Lebensmittel, die für längere Zeit eingefroren werden sollen, sollten verpackt werden spezielle Gefrierbeutel. Lebensmittel, die für kurze Zeit eingefroren werden sollen, können in luftdichte Plastiktüten eingewickelt werden, um zu verhindern, dass Luft eindringt und Lebensmittel verbrennen.
  • Es ist ratsam zu Lebensmittel korrekt kennzeichnen einfrieren, um sie später erkennen zu können. Das Datum des Einfrierens sowie die Art des Produkts müssen ebenfalls angegeben werden.