Interessant

Tipps zur Feststellung, ob Brennholz trocken ist

Nasses Holz brennt nicht vollständig und gibt viel Rauch ab. Darüber hinaus werden gefährliche Substanzen freigesetzt und sind gesundheitsschädlich. Das Aussehen von Holz täuscht, da es außen trocken erscheinen kann, während es innen nass ist. Einige Tipps, um Fehler zu vermeiden.

Praktische Tipps, um festzustellen, ob das Holz wirklich trocken ist

Trockenes Holz

Das Holz muss trocknen mindestens 12 Monate in Eins überdachter und gut belüfteter Bereich. Diese Trocknungszeit kann je nach Art bis zu 18 Monate betragen. Es wird empfohlen, nur trockenes Holz zu verbrennen. In der Tat gibt feuchtes Holz schädliche Dämpfe ab und erzeugt viel Asche. Es verstopft schnell den Schornstein.

Trockenes Holz hingegen optimiert die Leistung des Heizgeräts und verschmutzt weniger.

Tipps, um festzustellen, ob Brennholz trocken ist

Der ideale Feuchtigkeitsgehalt von Holz beträgt weniger als 20%, um eine optimale Verbrennung zu gewährleisten. Um zu erkennen, ob das Holz trocken ist, müssen Sie nach bestimmten Zeichen Ausschau halten:

  1. Das Protokoll enthält Schlitze: Es muss breit sein.
  2. Eine schälende Rinde.
  3. Wenn Kollisionen kollidieren, ertönt ein deutliches Klingeln. Ein dumpfer Schlag ist ein Zeichen dafür, dass das Holz noch feucht ist.
  4. Geringeres Gewicht.
  5. Die Enden des Baumstamms sollten dunkel und rissig sein.
  6. Geruchlos: Der Geruch von Saft oder Harz verschwindet beim Trocknen.
  7. Vorhandensein von Wachstumsringen.

Beim Brennen tritt trockenes Holz aus blaue Flammen während feuchtes Holz emittiert große gelbe Flammen. Das Zischen während der Verbrennung zeigt auch, dass das Holz noch feucht ist. Auf der anderen Seite ist feuchtes Holz schwer anzuzünden und erwärmt sich viel weniger.

Die sicherste Technik, um zu wissen, ob das Holz perfekt trocken ist, ist eine Holzfeuchtemessgerät. Letzteres liefert sehr genaue Ergebnisse zum Feuchtigkeitsgehalt des getesteten Holzes. Das Feuchtigkeitsmessgerät besteht aus einem LCD-Bildschirm zum Ablesen der Ergebnisse, austauschbaren Sonden und Spitzen. Teilen Sie ein Protokoll in zwei Hälften und platzieren Sie die Sonden des Geräts auf dem Kern des Protokolls.

Spülmittel, um festzustellen, ob das Brennholz trocken ist

Ein weiterer Tipp ist sehr effektiv, um festzustellen, ob Ihr Brennholz trocken ist oder nicht. Einfach :
  1. Gießen Sie ein paar Tropfen Spülmittel auf ein Ende des Baumstamms und massieren Sie es leicht ein.
  2. Schlag durch das andere Ende.
  3. Wenn Moos auftritt, kann das Holz als trocken angesehen werden. Wenn andererseits keine Reaktion erfolgt, muss das Holz noch trocknen.