Interessant

Wie und warum ätherische Öle im Garten verwenden?

Während ätherische Öle üblicherweise zur Heilung von Krankheiten verwendet werden, sind sie im Garten gleichermaßen nützlich. Ihre vielfältigen Eigenschaften ermöglichen es, bestimmte Krankheiten, die Pflanzen betreffen, zu verhindern und zu behandeln. Sie sind auch wirksam bei der Bekämpfung von Insekten. Zoomen Sie auf die Tugenden und Rezepte für die Verwendung dieser Extrakte.

Wie man ätherische Öle im Garten verwendet

Ätherische Öle zur Behandlung von Pflanzenkrankheiten

Ätherische Öle können bestimmte Krankheiten bekämpfen kryptogamisch und bakteriell die Pflanzen betreffen. Dies wird durch die darin enthaltenen aktiven Komponenten erklärt. Flavonoide wirken insbesondere auf Pilze, indem sie ihre Entwicklung verlangsamen. Säuren ihrerseits stimulieren die Immunität von Pflanzen und stärken ihre Verteidigung gegen Krankheiten. Diese außergewöhnlichen Essenzen sind somit nicht nur wirksam bei der Verhinderung von Parasitenbefall, sondern auch bei der Behandlung bereits vorhandener Infektionen.

  • Daswildes ätherisches Oreganoöl wird gegen verwendet Mehltau, das Moniliose, das Schorf, oder der rußig. Es ist manchmal mit anderen ätherischen Ölen verbunden, die die gleichen Eigenschaften haben, wie zBerg herzhaftes Öl auch auf Mehltau und Pfirsichblase.
  • Falscher Mehltau kann auch behandelt werdenätherisches Öl aus Zitrone, Süßorange, Nelke, Salbei, oder mitTeebaum ätherisches Öl.
  • Dasätherisches Knoblauchöl ist vor allem zur Behandlung von Mehltau beliebt.
  • Dasätherisches Öl der Rainfarn wird hauptsächlich gegen verwendet Rost.

Um die fungizide Wirkung von ätherischen Ölen zu optimieren, können mehrere Extrakte kombiniert werden, sofern sich ihre Eigenschaften jedoch ergänzen.

Ätherische Öle zur Abwehr von Schädlingen und Insekten

Einige ätherische Öle werden im Garten als verwendet Repellentien. Ihre aktiven Komponenten verhindern das Eindringen von Parasiten und Insekten und verhindern so deren Vermehrung im Gemüsegarten. Ester sind besonders wirksam für Schädlinge abschrecken. Parasiten wie Hausstaubmilben und Nematoden unterstützen auch keine Lactone, die ihre Entwicklung in Pflanzen verhindern.

  • Das ätherische Öle mit Knoblauch und Nelken sind die am häufigsten nachgefragten als Repellentien. Sie sind sehr wirksam bei der Abwehr von Insekten und Parasiten, sowohl in einem kleinen Garten als auch in der Baumzucht oder in größeren Gärtnereien. Die Wirkungen dieser Essenzen sind breit, im Gegensatz zu einigen ätherischen Ölen, die insbesondere gegen Schädlinge oder Insekten gerichtet sind.
  • Dasätherisches Wacholderöl wird vor allem verwendet, um die zu verscheuchen Apfelwickler. Seine Wirkung wird hauptsächlich in Obstgärten ausgenutzt.

Ätherische Öle zur Ausrottung von Insekten

Im Falle eines Insektenbefalls können auch ätherische Öle den Garten retten. Einige Essenzen haben hohe insektizide Eigenschaften. Wissen :

  • Dasätherisches Knoblauchöl Dies kann nicht nur ein allgemeines Insektenschutzmittel sein, sondern auch Ameisen, Blattläuse sowie Entlaubung von Raupen.
  • DasBigarade Petit Grain ätherisches Öl gegen Blattläuse und Mealybugs.
  • Dasätherisches Rosengeranienöl effektiv auszurotten Kartoffelkäfer, das Weiße Fliegen, aber auch die Blattläuse, das Raupen und der Mealybugs.
  • Dasätherisches Grapefruitöl wirkt auf Kartoffelkäfer.
  • Dasätherisches Pfefferminzöl das wird hauptsächlich verwendet, um zu beseitigen Blattläuse und der Entlaubung von Raupen.

Ätherische Öle zu Pflanzen

Um das Pflanzenwachstum zu optimieren, können ätherische Öle auch die Rolle von Begleitpflanzen spielen. Anstatt die Pflanzen im Garten zu kombinieren, reicht es aus, die Pflanzen mit ätherischem Öl zu besprühen, damit sie sich besser entwickeln können. Einige Arten bekämpfen gleichzeitig Insekten und verhindern Krankheiten, die die ordnungsgemäße Entwicklung von Pflanzen beeinträchtigen können. Achten Sie jedoch darauf, die Extrakte gut auszuwählen, da nicht alle Bestandteile von ätherischen Ölen unbedingt allen Pflanzen entsprechen müssen.

  • Dasätherisches Thymianöl Ideal zu Kohlsorten wie Brokkoli, Blumenkohl und Kohl.
  • Dasätherisches Basilikumöl dient als Begleiter zu Kartoffeln, Spargel, Tomaten, aber auch Brokkoli.
  • DasBerg herzhaftes ätherisches Öl kann das Wachstum von Mais, Bohnen und Zwiebeln fördern.
  • DasSalbei ätherisches Öl wird für die richtige Entwicklung von Gurken, Karotten, Kohl sowie Kartoffeln verwendet.
  • Und insbesondere für Rosen dieätherisches Knoblauchöl ist wirksam bei der Stimulierung ihres Geruchs und ihrer Kraft.

Das Grundrezept für die Verwendung von ätherischen Ölen im Garten

Ätherische Öle werden nicht roh, sondern verdünnt verwendet und anschließend pulverisiert. Für jede Verwendung im Garten muss ein Grundrezept vorhanden sein. In der Tat kann eine Überdosis Ölextrakt das gute Wachstum der Pflanzen beeinträchtigen, anstatt für sie von Vorteil zu sein. Also im Allgemeinen 20 Tropfen ätherisches Öl entsprechen 1 Liter Wasser. Im Idealfall bevorzugenvorgefiltertes Regenwasser und bei Raumtemperatur, um die natürliche Umgebung der Pflanzen zu respektieren. Da ätherische Öle jedoch nicht wasserlöslich sind, ist ein weiterer Bestandteil obligatorisch: a Tensid.

Hier sind die Schritte zur Vorbereitung des Rezepts:

  1. Beginnen Sie mit dem Wählen der Basis. Kombinieren Sie die 20 Tropfen ätherischer Öle mit einem Tupfer schwarzer Seife oder ein paar Tropfen Spülmittel. Mischen Sie alles in einem Glas Wasser oder etwas Pflanzenöl. Gut emulgieren und beiseite stellen.
  2. Bereiten Tonmilch indem Sie einen Teelöffel grünen oder weißen Ton in 1 Liter Wasser gießen. Gut mischen. Milchton ist wichtig, damit die Behandlung mit ätherischen Ölen lange anhält. In der Tat sind diese Pflanzenessenzen sehr flüchtig und können nach dem Sprühen leicht entfernt werden. Die Tonmilch verbessert ihre Haftung und verlängert so ihre Wirkung.
  3. Alles mischen und das Produkt auf das Laub der betroffenen Pflanzen sprühen. Die Operation wird normalerweise zweimal pro Woche im Abstand von einer Woche durchgeführt. Überprüfen Sie vor dem Sprühen unbedingt das Wetter. Es sollte vor allem an Regentagen vermieden werden.

Rezepte, um Gartenschädlinge loszuwerden

Hier sind Beispiele für Rezepte, die mit ätherischem Öl zur Bekämpfung von Insekten zubereitet werden müssen:

  • Gegen Raupen

Gießen Sie 4 Tropfen Geschirrspülmittel in 20 Tropfen ätherischem Öl Pfefferminze. Mischen und alles in ein Glas Wasser geben. 1 Liter Tonmilch hinzufügen, mischen und sprühen.

  • Gegen Blattläuse

Mischen Sie 4 Tropfen ätherisches Pfefferminzöl mit 10 TropfenTischöl. In 100 ml Wasser verdünnen. Gut emulgieren und sprühen. Diese Vorbereitung ist sehr wirksam bei Rosen.

  • Gegen Mehltau

5 ml einfüllenwildes ätherisches Oreganoöl in 10 Tropfen Spülmittel. Gut mischen und 5 mlRapsöl. Alles emulgieren und in 3 Litern Wasser verdünnen. Gut schütteln und weitere 4,5 Liter Regenwasser hinzufügen. Mischen und direkt auf infizierten Pflanzen anwenden.

Einige Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung

Ätherische Öle enthalten sehr starke Wirkstoffe. Bestimmte Essenzen können insbesondere die Haut und die Atemwege angreifen. Auch ist es gut notwendig Schützen Sie sich beim Sprühen. Tragen Sie während der Operation idealerweise langärmelige Kleidung, eine Maske, einen Schal und eine Brille. Bei unsachgemäßer Handhabung können ätherische Öle auch giftig sein und das Risiko von Allergien bergen. Das Handschuhe tragen ist daher für die sichere Verwendung obligatorisch. Vergessen Sie nach dem Umgang mit den Produkten auch nicht, Ihre Hände gut zu waschen.