Interessant

Wofür werden Mottenkugeln verwendet und wie können sie ersetzt werden?

Mottenkugeln haben einen starken Geruch, der verschiedene Schädlinge abschreckt. Giftig, krebserregend und verursacht Atemprobleme. Es ist wie eine Süßigkeit geformt und zieht sowohl Kinder als auch Haustiere an, die es verschlucken können. Zur Behandlung von Kleidung, die mit diesem Produkt in Kontakt kommt, werden verschiedene Tipps verwendet. Darüber hinaus dienen natürliche Lösungen als gesündere und sicherere Alternativen.

Verwendung von Mottenkugeln

Was sind Mottenkugeln und wie werden sie verwendet oder ersetzt?

Mottenkugeln, die aus Erdölderivaten gewonnen werden, stoßen einen starken Geruch aus, der verschiedene Schädlinge abschreckt. Giftig, krebserregend und verursacht Atemprobleme. Es ist wie eine Süßigkeit geformt und zieht sowohl Kinder als auch Haustiere an, die es verschlucken können. Zur Behandlung von Kleidung, die mit diesem Produkt in Kontakt kommt, werden verschiedene Tipps verwendet. Darüber hinaus dienen natürliche Lösungen als gesündere und sicherere Alternativen.

Naphthalin, Naphthalin oder Teer Kampfer, wie ist seine Zusammensetzung?

Das Naphthalin, Auch Teer Kampfer oder Naphthalin genannt, kommt in Form einer weißen Kugel. Seine Hauptanwendung ist es, Motten abzuwehren, aber auch Wäsche zu parfümieren. Es wird hauptsächlich aus Naphthalin oder Dichlorbenzol hergestellt, das 1920 entdeckt wurde. Naphthalin ist enthalten in:

  • Rauch aus Zigarette ;
  • Viele Pestizide ;
  • Holzheizung in Häusern;
  • Kraftstoff für Kraftfahrzeuge;
  • Dämpfe aus Kunststoff, Verpackung, Harz, Repellentien oder Farbstoffen.

Naphthalin gehört zu polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK). Es wurde zur Herstellung von Antibiotika, Parfums, Pyrotechnik und Napalm (in Kombination mit Palmitinsäure) verwendet. Wenn Naphthalin im Boden schlecht vorhanden ist, konzentriert es sich in der Atmosphäre und verbreitet sich schnell aufgrund seiner Löslichkeit in Luft. PAK gelten als sehr gefährlich und verursachen Ekzeme, Lungenreizungen, zerstören die Immunglobuline G und A und können Immunerkrankungen verursachen. Dieses chemische Pestizid ist hochgiftig gesundheitsgefährdend und verboten Verkäufe in Europa seit 2008.

Naphtha oder Mottenkugeln?

Das Wort Naphtha bezieht sich auf die Berührungen von Öl im Nahen Osten und in Zentralasien, die aus unterirdischen Lagerstätten stammen. Es bezeichnet auch mehr oder weniger raffinierte Öle, die als Kraftstoff verwendet werden.

Wo finde ich Mottenkugeln?

Mottenkugeln galten als Heilmittel für echte Großmütter und wurden einst in Supermärkten, Drogerien oder Baumärkten gekauft.

Wo kann man in Frankreich echte Mottenkugeln kaufen?

Aufgrund seiner Toxizität verbieten heute bestimmte europäische Länder wie Frankreich oder Belgien den Handel mit Mottenkugeln. Es ist daher nur auf bestimmten Websites verfügbar.

Mottenkugeln als Mottenschutzmittel und andere Insekten

Bekannt für ihre Kraft gegen Motten, kann der Kauf von Mottenkugeln sinnvoll sein, um Löcher in der Kleidung zu vermeiden, vorausgesetzt, Sie lüften und beachten die Sicherheitshinweise.

Sie werden oft in Schränke gestellt, um Kakerlaken und andere Schädlinge abzuwehren. Sie hinterlassen jedoch starke Gerüche, die mit einfachen Tricks entfernt werden können. Zu diesem Zweck wird empfohlen:

  1. Legen Sie die Kleidung in eine Plastiktüte, in die eine Schachtel Backpulver gegossen wurde.
  2. Schließen und schütteln Sie den Beutel.
  3. Lassen Sie das Kleidungsstück über Nacht in der Tasche;
  4. Nehmen Sie das Kleidungsstück am Morgen heraus und schütteln Sie es.

Wenn seine Anti-Motten-Eigenschaft Mottenkugeln zu einem interessanten Produkt macht, ist es gut zu wissen, dass es möglich ist, sie durch natürlichere Heilmittel zu ersetzen.

Mottenkugeln als Katzenschutzmittel

Mottenkugeln können auch in gut belüfteten Bereichen als Katzenschutzmittel eingesetzt werden. Sie stehen einen Meter voneinander entfernt, um Katzen von Sämlingen und Rändern fernzuhalten.

Wildschweine, Maulwürfe, Marder: Mottenkugeln gegen Schädlinge

Mottenkugeln können auch als Abwehrmittel für Feldmäuse und Maulwürfe verwendet werden. Überall im Garten, zu Füßen von Bäumen und auf Blumenbeeten angeordnet, bevor der Boden im Herbst gefriert, schrecken Mottenkugeln Maulwürfe und Feldmäuse ab. Beachten Sie, dass Maulwürfe zu den zerstörerischsten Nagetieren gehören. Mit ihren mächtigen Krallen können sie innerhalb weniger Stunden eine große Plantage verwüsten. Mottenkugeln sind praktisch, um diese Schädlinge loszuwerden, ohne sie zu töten. Sie werden auch verwendet, um Grundstücke vor Wildschweinen zu schützen.

Beseitigen Sie den Geruch von Mottenkugeln

Zum starke Gerüche beseitigenEs ist möglich, die Kleidung eine halbe Stunde lang bei „kalter Luft“ in den Trockner zu legen. Bei anhaltenden Gerüchen noch 15 Minuten laufen lassen.

Wenn die Kleidung in einem Schrank oder Kleiderschrank nach Mottenkugeln riecht, können Sie sie in einen Müllsack legen und Zwiebelschalen hinzufügen. Die Kleidung sollte am nächsten Tag aus der Tasche genommen werden, um die Mottenkugeln nicht zu riechen.

Eine andere Lösung besteht darin, die Stoffe einige Stunden lang herauszunehmen, um sie vor dem Tragen zu lüften. Die Sonne und der Wind werden sie desodorieren. Darüber hinaus ist es ratsam, ein Produkt zur Behandlung von Textilgerüchen zu sprühen, damit diese wieder einen angenehmen Duft erhalten.

Mottenkugeln: Eigenschaften und Gefahren

Mottenkugeln sind bekannt für ihre Wirksamkeit gegen Motten, die in Schränke eindringen Pestizide, die für die menschliche Gesundheit gefährlich sind. Es sollte erwähnt werden, dass:

  • Naphthalin breitet sich bei Raumtemperatur an der Luft aus;
  • Mit Naphthalin beladenes Gas gelangt über die Atemwege in den Körper.
  • Kinder sind anfälliger für seine Auswirkungen als Erwachsene;
  • Fachleute in der petrochemischen Industrie sind besonders den Risiken des Einatmens von Naphthalin ausgesetzt.

Inhaliertes Naphthalin wird über den Urin ausgeschieden. Studien haben gezeigt, dass diese Chemikalie auf mehreren Ebenen eine Gefahr darstellt:

  • Es kann verursachen Tachykardie-Anfälle ;
  • Es ist krebserregend nach Angaben der Europäischen Union und der IARC (Internationale Agentur für Krebsforschung).

Naphthalin ist jedoch nicht genotoxisch. Es führt nicht zum Abbau der Genome. Die Krankheiten, die es verursacht, werden nicht vererbt.

Die Verwendung von Mottenkugeln in einem belüfteten Raum hilft, die Risiken zu begrenzen, ohne sie zu löschen. Kleine Kinder können Mottenkugeln mit Süßigkeiten verwechseln. Manchmal schlucken es auch Tiere. Naphthalin sollte nicht eingenommen werden, da es eine hämolytische Anämie verursacht, bei der es sich um die Massenvernichtung roter Blutkörperchen oder roter Blutkörperchen handelt. Diese Krankheit tritt besonders häufig bei Personen auf, denen G6PD, ein Enzym, das rote Blutkörperchen schützt, fehlt. Afrikaner und Asiaten sind am häufigsten von diesem G6PD-Mangel betroffen.

Darüber hinaus kann eine Überbelichtung mit mit Mottenkugeln behandelten Gegenständen diese Krankheit verursachen. Deshalb, Es wird dringend empfohlen, das Tragen von Kleidung oder Unterwäsche in Kontakt mit diesem Produkt zu vermeiden, ohne diese in der Sonne gewaschen und getrocknet zu haben, um die Verdunstung von Benzol, einer extrem giftigen Substanz, zu fördern. Atemprobleme, Migräne, Schwindel und Übelkeit sind einige der gesundheitlichen Probleme, die durch die Verwendung von Mottenkugeln begünstigt werden. Vorsichtshalber ist es ratsam, Babys oder Kinder nicht mit nach Mottenkugeln riechenden Kleidern anzuziehen.

Als Vorsichtsmaßnahme bei der Verwendung von Mottenkugeln in Schränken wird empfohlen, die dort gelagerten Kleidungsstücke vor dem Tragen zu lüften oder sogar zu waschen. Außerdem sollten unter keinen Umständen Mottenkugelprodukte in Kinderzimmern verwendet werden.

Alternativen zu Mottenkugeln

Um Motten loszuwerden, ist es besser, darauf zurückzugreifen natürliche Lösungen wie ätherische Öle, zumal Mottenkugeln nicht mehr im Handel erhältlich sind. Für weitere Informationen wenden Sie sich am besten an einen Apotheker. Es muss darauf geachtet werden, dass die verwendeten Repellentien frei von Naphthalin sind, um gesundheitsschädliche Auswirkungen zu vermeiden.

Der starke Geruch von ätherischen Ölen stört Insekten und parfümiert die Wäsche. Geeignet sind ätherische Öle aus Lavendel, Eukalyptus oder Thymian. Tauchen Sie Gewebestücke oder poröse Kieselsteine ​​in das ätherische Öl, bevor Sie sie in einen geschlossenen Raum im Schrank stellen.

Ein natürliches Insektizid, ätherisches Neemöl (auch als ätherisches Neemöl bekannt), hat sich auch als wirksam bei der Abwehr und Abtötung von Insekten erwiesen. Es ist ratsam, die Verdampfung zu erneuern, sobald der Geruch abgeschwächt ist.