Interessant

Wie reinige ich die Türgriffe richtig?

Türgriffe werden mehrmals am Tag und von verschiedenen Benutzern verwendet und sind besonders förderlich für die Entwicklung von Keimen. Diese Elemente werden jedoch beim Reinigen häufig vergessen. Um die Übertragung von Bakterien zu verhindern, finden Sie hier einige Tipps zum Reinigen der Türgriffe.

Reinigen Sie die Türgriffe

Coca-Cola, ein wirksames Antioxidans

Wenn ein Flasche Coca-Cola im Kühlschrank herumliegen, müssen Sie vermeiden, es wegzuwerfen. Dieses Getränk hat antioxidative Tugenden sehr effektiv und ist daher ein ideales Produkt zur Reinigung von schmutzigen Oberflächen. Gießen Sie zum Reinigen eine großzügige Menge auf ein sauberes Tuch und polieren Sie dann die Türgriffe. Lassen Sie das Produkt dann einige Minuten einwirken, bevor Sie es mit einem in Flüssigseife getränkten Schwamm abwischen und dann alles mit sauberem Wasser abspülen. Es ist wichtig, gut zu spülen, um zu verhindern, dass die Zuckerablagerungen von Coca-Cola auf den Griffen verbleiben.

Wenn die Türgriffe aus Messing bestehen, wird empfohlen, sie vollständig von der Halterung zu lösen. Lassen Sie sie dann einige Stunden in eine kleine Schüssel mit Coca-Cola eintauchen, während Sie sie leicht bürsten. Tauchen Sie nach Ablauf dieser Zeit die Türgriffe in sauberes Wasser, um den Rest des Produkts zu entfernen. Lassen Sie die getrockneten Gegenstände zum Schluss draußen auf einem Handtuch. Dieser Trick eignet sich auch zum Reinigen anderer Messinggegenstände (Kerzenhalter, Rahmen, Kerzenhalter ...).

Haushaltsalkohol, um Keime von Türklinken abzutöten

Türgriffe sind ein Nährboden für Entwicklung von Keimen und Mikroben. Um deren Verbreitung zu verhindern, ist ihre Reinigung nicht auf ein einfaches Abwischen mit einem trockenen Tuch beschränkt. Sie müssen zuerst mit einem bestimmten Produkt wie Haushaltsalkohol oder Brennspiritus desinfiziert werden. Dies tötet Keime und Bakterien auf jeder Oberfläche ab. Um die Türgriffe zu reinigen, müssen Sie lediglich ein Tuch mit Alkohol anfeuchten und dann die zu reinigenden Gegenstände polieren. Der Vorteil dieses Wartungsmodus besteht darin, dass kein Spülen erforderlich ist. Es ist nicht erforderlich, ein anderes Reinigungsmittel oder sogar Wasser zu verwenden. Es ist nur eine Trocknung erforderlich.

Sie sollten jedoch wissen, dass Alkohol einen Nachteil hat. In der Tat kann sein starker Geruch die Augen stechen oder die Nasenlöcher angreifen. Es wird daher empfohlen, den Raum zu lüften, um den Alkoholgeruch nach der Reinigung so schnell wie möglich zu beseitigen.

Der silberne Stein, ein wunderbares Produkt für die Wartung

Das Silberstein ist ein im Handel erhältliches Produkt. Alle Haushalte sollten es wegen seiner vielen Vorteile für die Reinigung und Wartung in ihrem Besitz haben. In der Tat basiert dieses Pulver aufLehm, Glycerin und Seife bringen alle Oberflächen zum Leuchten, einschließlich der Türklinken. Darüber hinaus poliert und desinfiziert es sicher Sein Durchgang macht den Silberstein zu einem hervorragenden Reinigungsmittel.

Um die Türgriffe mit Silberstein zu desinfizieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Weiche einen Schwamm in Wasser ein und gieße eine kleine Menge Silberstein hinein.
  2. Reiben Sie den Türgriff leicht mit kreisenden Bewegungen.
  3. Lassen Sie das Produkt einige Momente einwirken, nehmen Sie dann ein feuchtes Tuch und spülen Sie den Türgriff aus.
  4. Schließen Sie den Vorgang mit einem trockenen Tuch ab und der Griff ist wie neu.

Bei der Verwendung dieses Produkts werden bestimmte Maßnahmen empfohlen, z. B. das Tragen eines Haushaltshandschuhs. Der silberne Stein ist sehr abrasiv. Es ist auch verboten, zu zerbrechliche Gegenstände mit diesem wundersamen Pulver zu polieren, da die Gefahr besteht, dass sich die Farbe ablöst oder das betreffende Objekt beschädigt.

Flüssigseife, ein unverzichtbares Reinigungsmittel

Manchmal brauchen Sie nur ein wenig Wasser, einen Schwamm und Flüssigseife, um die Türgriffe zu pflegen. Einfache Reinigungsprodukte sind in jedem Haus erhältlich. Wenn Sie die Türgriffe täglich reinigen, brauchen Sie sie nicht Desinfektionsmittel Spezifisch.

Hier sind einige einfache und praktische Tipps, um Türklinken zum Leuchten zu bringen:

  • Gießen Sie lauwarmes Wasser in einen Behälter und fügen Sie Flüssigseife hinzu. Die Umgebungstemperatur des Wassers optimiert die Eigenschaften der Seife und macht sie während der Reinigung effektiver.
  • Nehmen Sie einen Schwamm und reiben Sie die Türgriffe mit der Seifenlösung ein.
  • Verwenden Sie zum Spülen auch lauwarmes Wasser.
  • Trocknen Sie die Griffe mit einem Baumwolltuch oder Mikrofasern.

Diese Art der Wartung sollte so oft wie möglich durchgeführt werden, entweder täglich oder mindestens zwei- bis dreimal pro Woche. Auf diese Weise bildet Schmutz keine schwer zu reinigenden Plaketten an den Türgriffen.

Einfache und leichte Reinigung mit weißem Essig

Das Weißweinessig bleibt ein starker Verbündeter in der Hausarbeit. Es ist in der Tat ein sehr wirksames Desinfektionsmittel, das alles auf seinem Weg reinigt. Für mehr Praktikabilität ist hier das Verfahren zu befolgen, um die Türgriffe zum Leuchten zu bringen:

  • Gießen Sie weißen Essig, etwas Wasser und ein paar Tropfen Zitrone oder ätherisches Öl in eine Sprühflasche und schütteln Sie sie gut, um die Lösung zu mischen.
  • Sprühen Sie eine angemessene Menge auf die Türgriffe und reiben Sie sie dann mit einem Mikrofasertuch ab, damit sie glänzen.

Dieser Trick erfordert kein Spülen, wenn dieGeruch nach weißem Essig fällt nicht auf. Andernfalls kann ein feuchter Schwamm den Trick tun. Zusätzlich kann die Lösung gelagert werden. Sie müssen lediglich eine Sprühflasche füllen und die zu reinigenden Bereiche besprühen. Wischen Sie anschließend mit einem Tuch ab. Dies ist ein einfacher und einfacher Trick, um das Innere eines Hauses, einschließlich Türklinken, zu desinfizieren und zu glänzen.

Was ist mit Desinfektionstüchern?

Für Ad-hoc-Aufgaben die Tücher sind eine schnelle Lösung zum Reinigen von Türgriffen. Mit anderen Worten, sie sind nur eine Notfalllösung und werden auf lange Sicht nicht empfohlen. Einer der Vorteile von Desinfektionstüchern ist ihre Bequemlichkeit, da sie nicht gespült werden müssen. Diese Methode stellt sich jedoch heraus nicht sehr ökologisch. Für diejenigen, die DIY-Fans sind, ist es möglich, Ihre eigenen wiederverwendbaren Tücher mit Stoffresten herzustellen. Diese sind in ein Gefäß mit hermetisch verschlossener Desinfektionsflüssigkeit zu geben. Nach dem Gebrauch sollten die Tücher gewaschen und dann in das Glas zurückgebracht werden.