Interessant

Wie trockne ich Pflanzen?

Das gute Trocknen der Pflanzen während der Saison ist eine hervorragende Alternative, um sie später verwenden zu können. Waschen Sie sie sorgfältig, binden Sie die Zweige zu Blumensträußen zusammen, befestigen Sie sie sicher an einem Stück Schnur oder hängen Sie sie sogar kopfüber auf. Es müssen verschiedene Schritte ausgeführt werden. Um schnell zu trocknen, sollte die Wahl des Installationsortes sinnvoll sein.

Trockene Pflanzen

Trocknen Sie die Kräuter zur besseren Konservierung

Das aromatische Pflanzen aus dem Garten Verbessern Sie den Geschmack kleiner Gerichte, reinigen Sie die Raumluft und verleihen Sie der Dekoration eine warme Note. Das Aroma dieser Pflanzen wird im kulinarischen Bereich sehr geschätzt. Jedoch, Wie kann man das ganze Jahr über saisonale Kräuter genießen? Um diese Frage zu beantworten, gibt es nur eine Alternative: das Trocknen der Kräuter.

Um zu verhindern, dass die jungen Triebe zu verdorren beginnen, sollten sie vor Feuchtigkeit geschützt werden. Dies ist der beste Weg, um aromatische Pflanzen wie:

  • Thymian ;
  • das Basilikum;
  • Rosmarin ;
  • Lavendel;
  • Zitronengras;
  • Minze ;
  • Majoran ;
  • usw.

Um einige Monate nach der Ernte weiterhin aromatische Kräuter zu haben und ihre Heilungs- und Nährwerte voll auszunutzen, ist das Trocknen eine empfohlene Lösung.

Wie man aromatische Pflanzen trocknet

Das Trocknen der Pflanzen ist keine schwierige Aufgabe. Die Idee ist zu Pflanze über der Erde damit LeistungKontrollieren Sie nach Belieben die Geschwindigkeit der Kräuterentwicklung. Mit anderen Worten, der Gärtner wird versuchen, sich von den Zwängen der Natur zu befreien. Zu diesem Zweck wird das Trocknen von einer Reihe von Kultivierungsvorgängen begleitet.

  • Pflücken Sie die Kräuter zum richtigen Zeitpunkt

Das Erntedatum ist entscheidend für die Trocknungsleistung. Es sollte in der Blüte- oder Rispeninitiationsphase der Kräuter eingestellt werden. Zu diesem Zeitpunkt des Vegetationszyklus sind die Triebe jung und flexibel. Der Ölgehalt ist extrem hoch. Dies ist ein wichtiges Kriterium, da es die Geschmackskraft der Pflanze als Gewürz oder Gewürzgemüse konditioniert. Achten Sie darauf, keine schmutzigen oder kranken Pflanzen aufzunehmen.

  • Auswahl eines geeigneten Ortes zum Trocknen der Kräuter

Nach der Ernte müssen die Pflanzen unverzüglich getrocknet werden:

  • Nehmen Sie zuerst einen in Wasser getränkten Schwamm oder ein leicht feuchtes Tuch.
  • Reiben Sie die Oberfläche der Blätter und Blüten vorsichtig mit dem Tuch ab. Der Zweck dieses Vorgangs besteht darin, Bodenspuren von der Pflanze zu entfernen. Verwenden Sie vor allem kein Leitungswasser, da sonst die Pflanzen mit Wasser gesättigt werden und das Trocknen viel komplizierter wird.
  • Installieren Sie die Pflanzen dann an einem geeigneten Ort, an dem sie geschützt werden.

Ein guter Ort für aromatische Kräuter erfüllt die folgenden Bedingungen:

  • ein relativ dunkler Raum: Licht beschleunigt das vegetative Wachstum, was zu einem schnellen Absterben der Pflanze führt;
  • ein warmer Raum: Um die Pflanze zu halten, muss eine Mindesttemperatur eingehalten werden;
  • Angemessene Belüftung: Der Raum muss Luftströme durchlassen, um die Blätter zu trocknen und sie leicht wiederzubeleben. Die Frische der Kräuter bleibt somit erhalten.
  • Selbst trocknen

Beim Trocknen werden die aromatischen Kräuter an die frische Luft gebracht, um die in den vegetativen Organen gespeicherten Wasserreserven zu entfernen, und anschließend werden die Samen und Stängel zur Konservierung gesammelt.

Die zehn Gebote, die die Kunst des Trocknens zusammenfassen, lauten wie folgt:

  1. Sammeln Sie die aromatischen Pflanzen in Bündeln. Die Anzahl der Zweige pro Bündel hängt von der Art und Größe der betreffenden Pflanze ab. Im Durchschnitt besteht ein Strauß aus 6 bis 10 Zweigen.
  2. Kombinieren Sie keine aromatischen Arten: Jedes Bouquet entspricht einer bestimmten Art. Der Grund für dieses Verbot ist, dass einige Pflanzen leichter ihre Wasserversorgung verlieren als andere.
  3. Bilden Sie lose Blumensträuße.
  4. Sorgen Sie für einen ausreichenden Abstand zwischen den Garben, damit die Aromen atmen können. Platzieren Sie sie beispielsweise in Abständen von 9 cm oder 10 cm. In der Tat ist es wichtig, dass alle Zweige von der Luftströmung durchzogen werden. So trocknen sie schnell.
  5. Halten Sie die Blumensträuße mit einem Stück Faden (Gummiband, Nylonschnur oder Küchenfaden) fest, um zu verhindern, dass die Stiele aus dem Fenster fliegen oder auf den Boden fallen.
  6. Ziehen Sie ein vertikales Seil heraus und hängen Sie die Garben vorsichtig 10 cm unter das Seil.
  7. Hängen Sie die Kräutersprays in umgekehrter Position auf, dh die Blätter unten.
  8. Stellen Sie Blumensträuße nicht direktem Sonnenlicht aus. Dies beschleunigt die Trocknungszeit, jedoch auf Kosten von weniger Geschmack und weniger intensivem Kräuteraroma.
  9. Bevorzugen Sie warme, gut belüftete und dunkle Orte.
  10. Lassen Sie die Pflanzen im Garten 2 oder 3 Wochen trocknen. Nach Ablauf dieser Frist können sie konsumiert werden.

Diese an der Wand hängenden Zweige blühen nicht nur gut im Frühling, sondern schaffen auch eine natürliche und warme Atmosphäre im Haus.

  • In Plastik- oder Gläser füllen

Nach dem Trocknen können die Kräuter in Terrakotta, Glasvasen oder sogar in Plastiktöpfe gegeben werden. Aus ökologischer Sicht wird Kunststoff nicht empfohlen, da das Material, das nicht recycelbar und nicht biologisch abbaubar ist, Abfall erzeugt. Es ist möglich, hübsche Etiketten auf den Gläsern anzubringen, um der Arbeit einen Hauch von Laune zu verleihen. Dabei können die Pflanzen auf dem Dachboden platziert werden.

Backen: Ist das eine gute Idee?

Kräuter trocknen, viele Liebhaber von Gartenarbeit Verwenden Sie die Mikrowelle nicht ordnungsgemäß. Obwohl technisch effektiv, ist diese Methode laut der Gesellschaft zum Schutz aromatischer Kräuter in Frankreich nicht die beste. Wenn Sie die Kräuter in den Ofen geben, können Sie sie verbrennen. Darüber hinaus verliert die Pflanze einen großen Teil ihrer Vitamine und Mineralien. Auch seine therapeutischen Eigenschaften werden verändert.