Interessant

Wählen Sie den richtigen Alarm, um Ihr Zuhause zu sichern

Ein sicheres Zuhause ist gleichbedeutend mit Ruhe. Dank eines guten Sicherheitssystems ist das Haus rund um die Uhr geschützt. Hausbesitzer können ihre täglichen Aufgaben sicher erledigen, zur Arbeit pendeln oder einen Ausflug machen, ohne sich um einen Einbruch sorgen zu müssen. Sie müssen nur einen Alarm für das Haus auswählen.

Sichern Sie Ihr Zuhause, indem Sie einen Alarm installieren

Wählen Sie einen Alarm entsprechend Ihren Anforderungen

Das Wahl eines Sicherheitssystems wird in der Regel nach den Bedürfnissen der beteiligten Personen durchgeführt. Wenn sie Spitzentechnologie, einfachen Perimeter- und / oder Volumenschutz in Betracht ziehen, a akustischer Alarm und Überwachungskameras sind nützlich. Mit anderen Worten, die Wahl hängt vor allem von der Art des Systems ab, das die Erwartungen der Immobilie erfüllen könnte.

  • Sicherheitsbedürfnisse: Wohnungen unterscheiden sich voneinander durch den Wert der Waren dort, ihre Nachbarschaft oder ihren Standort (isoliert oder nicht). Daher hängt die Art des zu installierenden Alarms von den zu befürchtenden Risiken ab, die von einem Einbruch des gesamten Grundstücks bis hin zu geringfügigem Diebstahl im Garten reichen. Abhängig von diesen Risiken können Sie zwischen einem einfachen akustischen Alarm wählen, der aufgrund eines versuchten Einbruchs ausgelöst wird, oder einem System, das die Sicherheitsdienste benachrichtigt, wenn eine unerwünschte Anwesenheit von einer Kamera erkannt wird oder wenn verdächtige Aktionen in der Kamera erkannt werden Residenz.
  • Der Wert der Ware in der Immobilie: Versicherer bieten im Allgemeinen an, einen Alarm zu installieren, der auf dem Wert des Eigentums in einem Haus basiert. Diese Maßnahme vermeidet nicht nur Rechtsstreitigkeiten, sondern garantiert auch die Sicherheit der Bewohner. Anschließend wird eine Partnerschaft mit einem spezialisierten Sicherheitsdienst vorgeschlagen. Experten führen eine Bewertung der Räumlichkeiten durch und schlagen ein Sicherheitspaket vor, das Alarme für Türen und Fenster, Bewegungsmelder, Kameras oder ein Warnsystem über GSM oder das Internet enthält. Beachten Sie, dass je höher der Wert der Immobilie in einem Haus ist, desto mehr Sicherheit muss erhöht werden.
  • Die Konfiguration des Hauses: Die Wahl eines Alarms erfolgt ebenfalls nach diesem Faktor. Bei einer Wohnung muss die Anzahl der Schütze der Anzahl der Türen und Fenster entsprechen. Feuer- oder Wasserlecksucher sind ebenfalls ein wesentlicher Bestandteil der für diese Art von Haus angebotenen Packungen. Für Villen werden CCTV-Kameras empfohlen, um das Äußere der Residenz sowie bestimmte Räume im Auge zu behalten, ganz zu schweigen von Bewegungsmeldern. Beachten Sie, dass es möglich ist, andere Sicherheitsausrüstungen entsprechend den Bedürfnissen der Insassen hinzuzufügen.

Entscheiden Sie sich für einen Alarm mit einem Zonensystem

Der Schutz eines Hauses kann selektiv erfolgen. Experten evozieren die Zonierungskonzept die zu schützenden oder mit einem Schutzsystem auszustattenden Umfänge zu definieren. Diese Wahl macht es möglich Ausgaben senken und strategisch Eigentum schützen. Somit muss sich der Hof oder Garten im Sichtfeld eines befinden Infrarot-Kamera Eindringversuche zu verhindern. Das Bewegungsmelder im Erdgeschoss sollte nachts eingeschaltet und tagsüber ausgeschaltet sein oder wenn sich Personen im Haus befinden.

Es gibt auch intelligente Sicherheitssysteme die in bestimmten Teilen des Grundstücks Alarme ausschalten, wenn Mieter anwesend sind. Es ist eine Frage der Teilsicherheit für Energieeinsparungen. Beachten Sie, dass strategische Punkte wie der Zugang ständig überwacht werden müssen.

Während einer langen Reise oder einer längeren Abwesenheit sollte dieses System jedoch vermieden werden. Tatsächlich muss das Sicherheitsniveau so hoch wie möglich sein, um Einbrecher abzuhalten und Eigentümer im Falle eines versuchten Eindringens zu warnen. Drahtlose Systeme senden Warnungen per SMS oder Benachrichtigungen über eine App. In einigen Fällen können die Gendarmen oder die Sicherheitsdienste auch alarmiert werden, wenn das Sicherheitssystem abnormale Tatsachen feststellt.

Verwenden Sie einen Alarm, der mit einem Notstromaggregat ausgestattet ist

Dank an angeschlossene Alarmewird das Sicherheitssystem immer effizienter. Diese Technologie erfordert jedoch eine permanente Stromquelle, da Angreifer den Strom einfach ausschalten können, um das System herunterzufahren. Um diese Situation zu vermeiden, wählen Sie a Alarm mit Notstromaggregat ausgestattet (Batterien, Solarbatterien usw.) wird dringend empfohlen.

Es gibt in der Tat viele Sicherheitsausrüstungen mit Notstromversorgung wie Kameras, Bewegungsmelder sowie Tür- und Fenstermelder. Dieses Gerät kann trotz Stromausfall in Betrieb bleiben, wenn es an einen Notstromaggregat angeschlossen ist. Das Alarmzentrale muss auch in der Lage sein, im Falle eines Internetverbindungsfehlers eine Verbindung zum GSM-Netz herzustellen, da es in der Lage sein muss, a zu übertragen Notruf oder senden Sie eine SMS, die einen Stromausfall anzeigt und eine potenzielle Gefahr anzeigt.

Entscheiden Sie sich für intelligente Alarme

Das Angebot an Sicherheitsausrüstung auf dem Markt entwickelt sich ständig weiter. Daskünstliche Intelligenz Darüber hinaus hilft es, die Alarme effizienter zu gestalten. Es gibt viele Häuser namens " intelligent Wo alles gedacht wurde, damit der Eigentümer in völliger Sicherheit leben kann, ohne sich um ein Feuer, ein Gasleck oder einen Einbruch sorgen zu müssen. Es ist jedoch ein beträchtliches Budget erforderlich, um ein Haus mit einem auszustatten intelligentes und leistungsstarkes Sicherheitssystem.

Es ist jedoch möglich, Sicherheitsausrüstung zu erhalten, die den fortschrittlichen Technologien nahe kommt. Sie garantieren ein mehr als zufriedenstellendes Ergebnis, um die Sicherheit einer Immobilie zu gewährleisten. Daher können einige Infrarot-CCTV-Kameras einen Alarm senden, wenn ihre Sicht beeinträchtigt ist. Menschen haben sie möglicherweise gemalt oder deaktiviert. Diese Anomalie wird direkt vom System erkannt, das sofort eine Warnung ausgibt.

Für die BewegungsmelderEinige Modelle berücksichtigen keine Haustiere wie Katzen und Hunde. Daher wird der Alarm auch dann nicht ausgelöst, wenn sie alleine zu Hause sind. Das Erkennungssystem ist mit einem intelligenten Sensor ausgestattet, der zwischen den Bewegungen eines Tieres und denen eines Menschen unterscheidet. Diese Modellausrüstung wird empfohlen, um zu verhindern, dass der Alarm jedes Mal ertönt, wenn ein Hund oder eine Katze das Grundstück betritt.