Interessant

Wie reinige ich einen Curry-Fleck richtig?

Es wäre undenkbar, auf ein gutes Hühnchengericht mit Currysauce zu verzichten, aber wenn der Fleck erst einmal eingeweicht ist, kann er hartnäckig sein. Die Schwierigkeit ergibt sich aus der Tatsache, dass der Curryboden leicht gereinigt werden muss, um eine Ausbreitung zu verhindern. In der Tat macht eine zu brutale Geste das Peeling komplizierter. Es kann jedoch leicht entfernt werden, wenn Sie schnell reagieren. Bei Bedarf ist die Verwendung geeigneter Produkte unumgänglich.

Entfernen Sie einen Curry-Fleck

Reinigungsmittel zur Entfernung des Curryflecks

Genau wie die Tönung kann Currysauce zäh sein, wenn sie auf eine Beschichtung aufgetragen wird. In der Tat wird es verkrustet und breitet sich schnell auf Stoffen, Böden, Wänden, sogar Stein-, Holz- oder Metallbelägen aus. Es ist möglich, es zu überwinden, solange es noch frisch ist (weniger wichtig). Dazu wird empfohlen, möglichst viele Flecken mit einem Löffel oder einem Messer zu entfernen und sanft mit etwas kaltem Wasser einreiben. Wenn diese erste Methode nicht funktioniert, beginnen Sie erneut mit lauwarmes Wasser, dann heiß. Von Zitronensaft oder etwas weißer Essig kann auch den Trick machen. Es ist wichtig, das Produkt vor dem Spülen etwa fünfzehn Minuten einwirken zu lassen. Diese Lösung sollte angewendet werden, wenn der Fleck während eines Abendessens oder Mittagessens in einem Restaurant auftritt. Wenn es jedoch hartnäckig ist, ist es Zeit, über effektivere Wege nachzudenken. Je nach verschmutzter Oberfläche sind verschiedene Reinigungsmittel zu verwenden:

  • Seife;
  • Bleichmittel;
  • Pflanzliches Glycerin;
  • Soda ;
  • Ammoniak;
  • Backsoda;
  • Marseilles Seife;
  • Geschirrspülmittel ;
  • Tisch salz ;
  • Schwarze Seife;
  • Gips;
  • Alkohol;
  • Terpentin;
  • Trockenshampoo für Teppiche;
  • Land der Sommières.

Entfernen Sie einen Curry-Fleck von einem Stoff

Normalerweise läuft der Curry-Fleck direkt auf Kleidung oder Tischdecken ab und erreicht den Teppich, den Boden oder die Wand. Dank einiger Tipps verschwindet es schnell:

  • Auf synthetisch: Tränken Sie einen Stoff mit70 ° Alkohol. Den Fleck abtupfen und in der Maschine waschen.
  • Auf Jeans: einen Esslöffel auflösenAmmoniak in einem Liter Wasser. Sprühen Sie den Boden mit der Lösung und reiben Sie. Zum Schluss abspülen und die Reinigung durch Waschen in einer Maschine optimieren.
  • Auf Baumwolle: Den Fleck mit heißem Wasser benetzen und auftragen ein paar Tropfen Glycerin. Reiben Sie das Glycerin mit den Fingern ein und warten Sie eine Stunde, bis es wirkt. Mit lauwarmem Wasser abspülen und in der Maschine waschen.
  • Auf Leinen: ein Tuch mit einweichen Glyzerin heiß und reiben Sie den Fleck. Legen Sie das Kleidungsstück in die Waschmaschine.
  • Auf Satin: Tauchen Sie ein Wattestäbchen ein 28% Ammoniakund auf die schmutzige Oberfläche tupfen.
  • Auf Wolle: Wasser mischen undHaushaltsalkohol und tauchen Sie das Gewebe in die Lösung. Mit kaltem Wasser abspülen.
  • Auf Naturfell: eine Mischung auftragen lauwarme Maisstärke und Glycerin auf dem Fleck. Einwirken lassen und in Haarrichtung bürsten.
  • Auf Leder: Den Gewürzfleck mit einem eingeweichten Tuch abtupfen Haarspray. Achten Sie darauf, das Produkt nicht zu sprühen, es sei denn, der Fleck ist verkrustet. Mit einem feuchten Tuch abspülen und etwas Schuhcreme auftragen, die zuvor auf einem Stoff abgelagert wurde. Fleckenentferner mit einem feuchten Tuch entfernen. Die Verwendung von Weiß Geist gefolgt von Land der Sommières ist auch möglich. Dazu ein Tuch in Testbenzin einweichen und damit bestreuen Land der Sommières. Zur Erinnerung, der weiße Geist hinterlässt ölige Spuren, daher die Verwendung der Erde von Sommières.

Zwei andere Alternativen können auch Curry-Flecken auf der Kleidung entfernen. Die Mischung aus Flüssigwaschmittel, Marseille-Seife und sehr heißes Wasser löst schnell Schmutz auf. Die Wäsche einfach in einem mit dieser Mischung gefüllten Waschbecken einweichen und 10 Minuten einwirken lassen. Reiben, spülen und schließlich in der Maschine waschen. Das Wasserstoffperoxid ist auch wirksam. Um den Curry-Fleck zu entfernen, nichts Kompliziertes:

  • Das Kleidungsstück eine halbe Stunde in der Lösung einweichen.
  • Mit sauberem Wasser abspülen.
  • Maschinenwäsche.

Entfernen Sie den Curryfleck vom Boden oder von der Wand

Gelegentlich erreicht der Curryfleck aufgrund unerwarteten Kontakts den Boden oder die Wand. In diesen Fällen ist es einfacher, den Fleck zu entfernen. Hier sind die praktischen Tipps, um es blitzschnell verschwinden zu lassen:

  • Auf Fliesen: Einen Schwamm mit einweichen flüssige schwarze Seife und Glycerin Reinigen Sie dann den fehlerhaften Bereich. Mit warmem Wasser abspülen.
  • Auf Zement : Verwenden Sie eine eingeweichte Quackgrasbürste Haushaltsalkohol den Fleck reiben. Dann mit lauwarmem Wasser abwaschen.
  • Auf Tapete: Ein Wattestäbchen mit einweichenAmmoniak und reiben Sie den Fleck vorsichtig. Bestehen Sie auf dem Fleck, indem Sie einen feuchten Wattebausch in heißes Wasser drücken. Mit einem trockenen Tuch abschließen.
  • Auf Linoleum : sauber mit Seifenwasser vor der BewerbungTerpentin mit Baumwolle. Spülen und dann trocknen.
  • Auf Holz : Reiben Sie den Fleck mit einem feuchten Tuch bleichen. Für lackiertes Holz in heißem Wasser abtupfen oder waschen. Entfernen Sie den Fleck mit einem Quadrat aus Sandpapier oder Stahlwolle.
  • Auf Naturfasern: verdünnen Soda und hinzufügen Haushaltsalkohol um den Fleck zu reinigen. Mit warmem Wasser abspülen.

Scheuern Sie den Curry-Fleck auf eine glatte Beschichtung

Auf Glas, Porzellan oder einer glatten Beschichtung löst sich der Curry-Fleck leicht ab. Hier sind die praktischen Tipps dazu:

  • Auf Kunststoff oder Gummi: mischen Zitronensaft und Speisesalz und ein Tuch oder einen Lappen mit dieser Mischung einweichen. Curry-Rückstände abreiben und mit einem heißen Schwamm abschließen.
  • Auf Kristall oder Glas: einfach mit waschen Spülmittel mit Backpulver. Mit warmem Wasser abspülen.
  • Auf Porzellan oder Keramik: Tauchen Sie das Objekt in ein Bad von gelöstes Backpulver, dann mit einem Schwamm reiben. Mit warmem Wasser abspülen.

Entfernen Sie einen Curryfleck vom Metall

Es ist möglich, dass eine Metalloberfläche durch die Currysauce befleckt wird. Um einen Fleck von Edelstahl zu entfernen, ist es ratsam, ihn mit einem in Wasser getränkten Schwamm unter Zusatz von zu reiben Soda. Für einen Kupfergegenstand reiben Sie den Fleck einfach mit einem eingeweichten Wattebausch ab Glyzerin.