Interessant

Schlechte Gerüche in der Spülmaschine loswerden

Je häufiger ein Geschirrspüler benutzt wird, desto unangenehmer sind die Gerüche. In der Tat erzeugen das Fett und die Abfälle, die es passieren, faule Eier und muffige Gerüche, die auf das Geschirr übertragen werden können. Einige Reinigungstipps und regelmäßige Wartung sind erforderlich, um dieses Gerät sauber zu halten.

Beseitigen Sie schlechte Gerüche in der Spülmaschine

5 Lösungen gegen schlechte Gerüche in der Spülmaschine

Schlechte Gerüche in der Spülmaschine kommen von a Ansammlung von Fett und Abfall. Letztere setzen sich dort bei Gebrauch ab und der Geruch von Lebensmitteln bleibt am Geschirr hängen. Schlechte Gerüche können auch aus der Maschine austreten, wenn sie halb voll ist und der Besitzer darauf wartet, sie aufzufüllen, bevor er sie startet. Muffige Gerüche entstehen, wenn es heiß ist.

5natürliche Lösungen kann verwendet werden, um Lebensmittelhinweise zu entfernen: weißer Essig, Zitrone, Backpulver, Kaffee und grobes Salz.

  • Weißweinessig

Das Weißweinessig beseitigt effektiv unangenehme Gerüche und desinfiziert einen Geschirrspüler. Es kann innen gesprüht oder direkt (1/4 Glas) auf die Maschinentür gegossen werden.

  • Die Zitrone

Das Zitrone Erfrischt eine Spülmaschine und tötet Keime ab. Legen Sie einfach ein paar Schalen in die Schalen und entfernen Sie sie, bevor Sie die Maschine drehen. Eine mit dem Saft einer Zitrone imprägnierte Gaze, die im Stehen durch das Gerät geleitet wird, ist ebenfalls eine gute Lösung. Es kann verworfen werden, sobald es nicht mehr in Parfüm eingeweicht ist.

  • Backsoda

Das Backsoda kann schlechte Gerüche aufnehmen. Streuen Sie einfach etwas auf die Teller, bevor Sie sie in die Maschine geben. Das Einlegen von 3 Esslöffeln in den Wasserkocher vor dem leeren Drehen ist ebenfalls effektiv. Einmal pro Woche kann das übliche Haushaltsprodukt durch eine Tasse Backpulver ersetzt werden.

  • Kaffee

Das Kaffee hast Deodorant Eigenschaften und klar effektiv eine Spülmaschine aus Ansammlungen von Fett. Sie müssen lediglich einen Behälter mit Kaffeesatz hineinstellen, bevor Sie ein Programm starten. Es kann auch mit einem Tuch zum Reinigen des Geräts verwendet werden.

  • Grobes Salz

Das Grobes Salz ist ein natürliches Deodorant, das sowohl Kalk als auch Speisereste entfernen kann. Gießen Sie alle 2 Monate nur 200 g in den Waschmittelbehälter.

Kampf gegen schlechte Gerüche in der Spülmaschine

Im Laufe der Zeit hat dieAnsammlung von Wasser oder fehlerhaften Rohren fördern das Auftreten von schlechten Gerüchen in der Spülmaschine. Die richtige Reinigung neutralisiert sie. In Ergänzung, natürliche Deodorants entwickelt, um sie zu überwinden, sind im Handel erhältlich.

Reinigen Sie den Filter

Regelmäßige Reinigung des Filters ist notwendig, um schlechte Gerüche in der Spülmaschine zu bekämpfen. Dies liegt daran, dass sich dort Speisereste ansammeln, die für unangenehme Gerüche verantwortlich sind. Sie müssen nur den Filter entfernen, um ihn mit Spülmittel und a zu reinigen Zahnbürste. Die Pfanne sollte auch vor dem Austausch des Filters gewaschen werden. Es ist ratsam, diesen Vorgang einmal im Monat zu wiederholen.

Desinfizieren Sie den Tank

Selbst wenn täglich ein freistehender Geschirrspüler verwendet wird, reichen die Waschzyklen nicht aus, um die Wanne sauber zu halten. Die permanente Luftfeuchtigkeit, die dort herrscht ist eine der Bedingungen, die die Installation von begünstigen Bakterien verantwortlich für die üblen Gerüche. 3 Gläser weißer Essig in lauwarmem Wasser verdünnt bekämpfe sie Schimmel. Um den Tank zu desinfizieren, tränken Sie einfach die Ränder. Sie müssen dann die Appliance mit dem leistungsstärksten Programm leer ausführen und diesen Vorgang jeden Monat wiederholen.

Reinigen Sie die Wascharme

Sprüharme können Speisereste einfangen und ihre Öffnungen sind oft die Ursache für unangenehme Gerüche aus einer Spülmaschine. Um sie zu verstopfen, entfernen Sie den unteren Korb und schrauben Sie die beiden Arme ab, um sie unter dem Wasserhahn zu führen. Ein scharfer Gegenstand oder ein Schraubendreher reichen aus, um die Löcher zu verstopfen. Sobald Sie gut gespült haben, setzen Sie einfach die Arme wieder ein. Dieser Vorgang macht die Waschzyklen effizienter und ermöglicht gleichzeitig das WaschenspeichernWasser und Geschirrspülmittel.

Desinfizieren Sie das Siegel

Die Türdichtung garantiert die Dichtheit des Tanks einer Spülmaschine. Bei täglichem Kontakt mit Wasser und Dampf kann es zur Entstehung stinkender Schimmelpilze kommen. Um dies zu beheben, eine Mischung aus 3 Esslöffel Backpulver, lauwarmes Wasser und Spülmittel sind wirksam. Führen Sie zum Reinigen eine Zahnbürste entlang der Dichtung und rund um die Tür und bestehen Sie auf den Lücken. Das Spülen erfolgt nach etwa zehn Minuten und dieser Vorgang muss wiederholt werden Alle 3 Monate.

Zusätzliche Tipps zum Desodorieren eines Geschirrspülers

Die folgenden zusätzlichen Tipps helfen Ihnen dabei verhindern Sie üble Gerüche in der Spülmaschine:

  • In das Gerät einlegen a Maschinenreiniger und Deodorant;
  • Wenn Sie eine halbe Zitrone auf die vertikalen Riegel legen, werden hartnäckige Gerüche während der Herstellung entfernt glänzendes Geschirr ;
  • Einweichen a Zitronenschale im Tank der Maschine wird sie angehalten, wenn sie angehalten wird;
  • Sie sollten Geschirr, Teller und Besteck immer gut ausspülen, bevor Sie sie in die Maschine stellen.
  • Nach einer Fondue- oder Zwiebelsuppe lassen Sie das Geschirr vor dem Waschen 10 Minuten lang in lauwarmem Wasser mit Backpulver einweichen.
  • Laden Sie den regenerierenden Salzbehälter alle 2 Monate auf, um das Wasser zu erweichen, aber auch um Kalk- und Kalkablagerungen zu vermeiden.
  • Füllen Sie das dafür vorgesehene Fach mit Reinigungsflüssigkeit bis es anfängt zu überlaufen;
  • Bevorzugen Sie die Waschpulverauch bei niedrigen Temperaturen und reservieren Sie die Tabletten für hohe Temperaturen;
  • Betreiben Sie die Maschine alle 3 Monate leer mit Reinigungsmittel oder in einem kurzen Programm, indem Sie sie direkt einfüllen 3 Liter weißer Essig ;
  • Verlassen Sie immer die Maschinentür leicht angelehnt wenn leer, um unangenehme Gerüche zu vermeiden;
  • Bleichtabletten oder geruchsneutrale Kieselsteine sind notwendig, wenn der Geschirrspüler trotz regelmäßiger Reinigung weiterhin schlecht riecht.

Aktualisierung der Spülmaschinenwartung

Wartung sowieRoutinewartung eine Spülmaschine verlängern die Lebensdauer und verhindern Fehlfunktionen. Es ist besser, geeignete Reinigungs- und Entkalkungsprodukte zu verwenden. Darüber hinaus beeinflusst die Härte des Wassers den Lebenszyklus der Maschine. Es ist wichtig, den genauen Füllstand zu kennen und dann einen Entkalker zu verwenden, der hartes Wasser effektiv entfernt. Eine gründliche Reinigung mit einem Pulverreiniger kann alle 4-6 Monate anstelle des Spülmaschinenreinigers durchgeführt werden, der alle 2 Monate verwendet wird.