Interessant

Auto: Wie spart man Benzin?

Benzin ist in erster Linie für den Betrieb des Fahrzeugmotors nützlich und für den Betrieb von Zubehör, das Komfort im Fahrgastraum bietet, einschließlich der Klimaanlage, unerlässlich. Steigende Preise an der Pumpe erfordern eine Reduzierung des Benzinverbrauchs, um die Rechnung zu senken. Konzentrieren Sie sich auf Tipps zum Benzinsparen.

Gas sparen

Kaufen Sie günstigeren Kraftstoff

Traditionelle Marken wie Esso, BP und Total bieten im Allgemeinen teureren Kraftstoff als Supermarkt-Tankstellen. Es ist auch möglich, eine Tankstelle zu finden, die billigeres Benzin anbietet Verwendung von webbasierten Kraftstoffpreisvergleichern wie prix-carburants.gouv.fr oder zagaz.com. Auf diesen Websites wird der Preis pro Liter alle zwei Wochen aktualisiert.

Bevorzugen Sie einen ruhigeren Fahrstil

Langsameres Fahren spart Kraftstoff und vermeidet Bußgelder und Unfälle. Um den Verbrauch zu senken, ist es auch ratsam,Vermeiden Sie unnötiges Bremsen ebenso gut wie plötzliche Beschleunigung. In der Tat ist die Beschleunigung sehr kraftstoffintensiv. Daher ist es besser, langsam zu beschleunigen und allmählich zu bremsen. Diese Fahrweise spart bis zu 20 % von Benzin. Um weniger Benzin zu verbrauchen, Es wird auch empfohlen, eine konstante Geschwindigkeit beizubehalten und so wenig Autos wie möglich zu überholen. Außerdem ist es ratsam, nicht im Leerlauf zu fahren. Um im Leerlauf zu arbeiten, verbraucht der Motor Kraftstoff. Es ist vorzuziehen, die Motorbremse zu verwenden. Beim Herunterschalten bremst der Motor automatisch und verbraucht nichts. Dieser Tipp ist sowohl bei Abfahrten als auch beim Verlangsamen nützlich.

Das Fahren mit niedrigen Drehzahlen spart wertvolle Liter. Dazu ist es ratsam, schnell den Gang zu wechseln. Es ist wichtig, nicht erst festzuhalten und die zweite so schnell wie möglich zu bestehen. Selbst in der Stadt mit 50 km / h ist es besser, auf dem vierten oder sogar fünften Platz zu fahren, als auf dem dritten. In der Tat verbraucht das Fahrzeug auf dem vierten oder fünften Platz weniger Kraftstoff. Darüber hinaus ist es ratsam, Gehen Sie niemals auf 3000 oder 3500 U / min. In der Tat verbraucht der Motor bei dieser Drehzahl mehr. Am besten schalten Sie zwischen 2.000 und 2.500 U / min. In jedem Fall ist dieser Trick für den Motor nicht schädlich, da die beste Drehzahl für einen Benzinmotor auf diesem Niveau liegt. Beachten Sie, dass die Anzahl der Umdrehungen pro Minute auf dem Drehzahlmesser des Armaturenbretts angezeigt wird.

Andernfalls, Den Motor abstellen verbraucht effizient weniger Kraftstoff. Tatsächlich sollte die Zündung ausgeschaltet sein, wenn Sie länger als eine Minute anhalten. Um zu telefonieren, Passagiere auszusteigen, eine Karte zu konsultieren oder im Stau zu warten, sollte der Motor ausgeschaltet sein. Im Gegensatz zu älteren Autos sind neuere Modelle widerstandsfähiger gegen plötzliche Stopps und viel effizienter. Bei einem mit dem Gerät ausgestatteten Auto Starten und stoppenwird der Motor nach einigen Sekunden automatisch abgestellt.

Um die Kraftstoffanzeige nicht abzusenken, ist dies ebenfalls wichtig Schalten Sie die Klimaanlage aus, wenn Sie das Auto verlassen. Im Sommer gewöhnen sich einige Autofahrer daran, es eingeschaltet zu lassen, um den Innenraum kühl zu halten, wenn es Zeit ist, wieder auf die Straße zu gehen. Infolgedessen übt der Motor mehr Kraftaufwand aus und der Kraftstoffverbrauch steigt. Darüber hinaus wird empfohlen, es bei einer angemessenen Temperatur zu verwenden. Zu diesem Zweck sollte es auch bei extrem heißem Wetter beim Starten nicht vollständig eingeschaltet sein, da dies die Motorleistung beeinträchtigen kann. Beachten Sie, dass 23 ° C ausreichen, um sich gut zu fühlen. Wenn die Klimaanlage den Kraftstoffverbrauch um 20% erhöht, ist es am besten, den Innenraum gut zu lüften, indem Sie die Türen und den Kofferraum öffnen, bevor Sie losfahren.

Um den Kraftstoffverbrauch zu optimieren, Tempomat ist ein ausgezeichneter Verbündeter. Kann ab 30 km / h eingesetzt werden, kann auf Autobahnen und Schnellstraßen auch in bebauten Gebieten eingesetzt werden. Der Gouverneur hält sowohl bergab als auch bergauf ein gleichmäßiges Tempo aufrecht. Dazu beschleunigt das Auto bergauf. Es ist besser, es zu deaktivieren, wenn das Fahren ruhig und sparsam ist, insbesondere bei Abfahrten und Anstiegen. In der Tat ist es in den Abfahrten ratsam, abzubremsen. Wenn Sie bergauf fahren, ist es besser, herunterzuschalten, um den Motor nicht zu zwingen.

Auf der Autobahn spart das Fahren mit 120 km / h 20% Benzin oder 1 Liter alle 100 km. Es ist auch ratsam, die Fenster und das Schiebedach zu schließen. Das Öffnen mehrerer Fenster wirkt sich auf die Aerodynamik des Fahrzeugs aus und erhöht den Kraftstoffverbrauch um 5%. Die Verwendung einer Klimaanlage bei einer angemessenen Temperatur wird bei heißem Wetter empfohlen. Andererseits hat das Öffnen der Fenster in der Stadt und bei niedriger Geschwindigkeit keinen Einfluss auf den Kraftstoffverbrauch.

Darüber hinaus ist das Heizen des Autos mehr als 5 Minuten vor Abfahrt kraftstoffintensiv. In der Tat ist ein Auto sofort nach dem Start einsatzbereit.

Regelmäßige Fahrzeugwartung

Neben einer effizienteren Bremsung und einem besseren Handling Richtig aufgepumpte Reifen verbrauchen weniger Kraftstoff. Beachten Sie, dass sich zu wenig aufgepumpte Reifen schnell verschlechtern und den Rollwiderstand des Fahrzeugs erhöhen. Daher ist es ratsam, Reifendruck häufig prüfenvor allem alle 500 km oder jeden Monat. Vor einer langen Reise ist es ratsam, zusätzlich zu dem vom Hersteller empfohlenen Wert einen Druck zwischen 0,2 und 0,3 bar hinzuzufügen. Durch das Wechseln des Luftfilters werden außerdem bis zu 10% Benzin oder 100 Euro alle 10.000 km eingespart. Es ist ratsam, es zu ändern, bevor es zu schmutzig wird. Ideal ist es, es alle 15.000 km auszutauschen. Darüber hinaus ist es ratsam, sich für ein mit dem Fahrzeug kompatibles Zubehör zu entscheiden.

Es wird auch empfohlen, die regelmäßig zu überprüfen Öl Level. In der Tat verbraucht ein schlecht abgestimmter Motor bis zu 25% mehr als eine normale Maschine. Idealerweise sollte der Motor ungefähr alle 15.000 km oder einmal im Jahr entleert werden. Beachten Sie, dass ein verschmutzter Motor mehr Kraftstoff verbraucht.

In Ergänzung, Alle 20.000 bis 30.000 km muss ein Fahrzeug gewartet werden. Um Kraftstoff zu sparen, müssen die Fahrzeugkomponenten in gutem Zustand sein.