Interessant

Wie erkennt man die Reibung einer Innentür?

Das Reiben einer Tür verursacht viele Unannehmlichkeiten, insbesondere Kratzer auf dem Parkett oder Teppich. Es ist auch schwierig, es zu öffnen oder zu schließen. Um die Lösung zur Behebung dieses Problems zu finden, muss der Ort der Reibung lokalisiert und die Ursache ermittelt werden. Punkt.

Identifizieren Sie die Reibung einer Tür

Erkennen Sie die Ursachen der Reibung

Wenn eine Innentür blockiert ist oder nicht richtig schließt, befindet sich zwischen ihr und dem Rahmen eine Reibungszone. Es ist notwendig, die Ursache des Problems zu verstehen, um die geeignete Lösung zu finden:

  • Die Tür geht ein paar Millimeter runter, weil es so ist Scharniere kann sein Gewicht nicht mehr tragen und wird leicht gestört. Es reibt an den Seiten oder in Bodennähe.
  • Der Bodenbelag wurde bei Renovierungsarbeiten im Haus gewechselt. Es ist dicker und für die Abmessungen der Tür ungeeignet geworden.
  • Der neue Lack ist zu dick und die Tür passt nicht mehr perfekt zum Rahmen.
  • Die Tür ist verformt durch Temperaturschwankungen.

Tipps zur Identifizierung der Reibungspunkte einer Tür

Mit den richtigen Spitzen lassen sich die Reibungspunkte einer Innentür leicht erkennen. Um den betreffenden Bereich zu finden, schalten Sie das Licht im Raum aus und sehen Sie sich dann die dunklen Bereiche in der Tür an. Sobald die Bereiche identifiziert wurden, ist der Reibungspunkt in drei Schritten zu bestimmen:

  1. Kritzeln Sie die Reibungsbereiche auf die Bleistift.
  2. Öffnen und schließen Sie die Tür mehrmals.
  3. Beachten Sie dazu die Bleistiftmarkierungen Kontaktstellen identifizieren.

Wie kann man eine Tür reparieren, die reibt?

Wenn eine Innentür durchhängt und anfängt, am Türrahmen oder am Boden zu reiben, gibt es verschiedene Lösungen, die ihr helfen können, wieder auf die Beine zu kommen:

Wenn die Reibung auf die Dicke der Farbe zurückzuführen ist, reicht dies aus Waschen und entfernen Sie die Kante, die Tür und die Innenseite des Rahmens.

Wenn die Ursache des Problems in den Scharnieren liegt, a Neuausrichtung der Türbefestigungen ist notwendig, indem Sie die oberen zurückschrauben und die unteren leicht abschrauben, ohne die mittlere zu berühren.

Wenn die Reibung gering ist:

  1. Suchen Sie den Reibungspunkt: oben, unten, vorne oder hinten.
  2. Legen Sie hier eine Schleiffolie.
  3. Schleifen Sie die Tür, indem Sie sie immer wieder über das Sandpapier führen.

Wenn die Reibung wichtig ist:

  1. Lösen Sie die Tür mit einer Brechstange oder einem großen Schraubendreher.
  2. Installieren Reibscheiben an den Scharnieren der Scharniere, um die Tür um einige Millimeter anzuheben (die Dicke dieser Unterlegscheiben variiert insbesondere in Abhängigkeit von der wiederherzustellenden Waage).
  3. Setzen Sie die Tür wieder in die Scharniere ein.

Wenn dies das Problem nicht löst:

  1. Markieren Sie mit einem Bleistift die Seiten der Tür, die verfeinert werden sollen.
  2. Planen Sie über die gesamte markierte Länge.

Wenn sich die Tür nicht mehr schließt:

  1. Zerlegen Sie den Streik.
  2. Platzieren Sie einen Keil, dessen Dicke dem Tag der Tür entspricht.

Wenn die Tür verdreht oder der Rahmen zu stark beschädigt ist, muss sie vollständig ersetzt werden.