Interessant

Wie kann man eine Putzwand effektiv reinigen?

Als Außenbeschichtung verschlechtert sich der Putz unter dem Einfluss von schlechtem Wetter schnell. Bei Innenwänden bröckelt es aufgrund mangelnder Wartung. Schlechtes Wetter, Flecken und Moos verschmutzen die verputzten Wände. Glücklicherweise machen es ein paar Tipps einfach, sie zu reinigen, um ihnen eine zweite Jugend zu geben.

Reinigen Sie eine Putzwand

Wie entferne ich schwarze Flecken auf einem Fassadenputz?

Putz ist eine Fassadenverkleidung, die in Privathaushalten sehr häufig vorkommt und leider Schmutz anzieht. Um es zu reinigen, gibt es mehrere Lösungen, aber die Wartung muss regelmäßig durchgeführt werden.

Eine Salzsäurelösung zur Wiederbelebung eines geschwärzten Pflasters

Der Putz wird gerade für die Fassadenverkleidung sehr trendy. Putzwände sind allen Arten von Angriffen ausgesetzt, insbesondere außerhalb des Hauses. Moos, Pilze, Wetter und Staub haften an den Wänden. Um eine Außenputzwand zu reinigen, muss dieSalzsäure erweist sich als sehr effektiv. Zur Herstellung einer 1-l-Mischung benötigen Sie 100 ml Salzsäure und 900 ml Wasser. Diese Menge ist mehr als genug, um hartnäckige Flecken an den Wänden zu entfernen. Gut umrühren, damit sich Wasser und Säure perfekt verbinden. Verwenden Sie ein Sprühgerät oder Spray, um die Reinigung zu erleichtern und eine homogene Dispersion zu gewährleisten. Lassen Sie die Lösung vor dem Reiben 2 Minuten einwirken. Spülen, um Platz für eine saubere Oberfläche zu lassen. Dank dieser wässrigen Lösung mit Reinigungseigenschaften verschwinden Flecken schnell.

Bitte beachten Sie, dass Salzsäure nur zur Reinigung verwendet wird Außenwände. Ohne Dosierung verursacht dieses hausgemachte Waschmittel Verbrennungen. Vor dem Umgang mit dieser Säure einnehmen Handschuhe und Schutzbrille.

Reinigen Sie einen Putz oder eine abgekratzte Fassade mit Bleichmittel

Sie möchten kein reines Bleichmittel verwenden, da dies die Fassade beschädigen kann. Das Chlor in dieser chemischen Lösung ist auch für den Körper giftig. Ohne Verdünnungsmittel verursacht Bleichmittel Hautverbrennungen. Um die Reinigungseigenschaften zu nutzen, verdünnen Sie das Bleichmittel in einer Menge Wasser, die dem doppelten Volumen entspricht. Diese Dosierung vermeidet das Risiko einer Reizung. Bevor mit der Reinigung der gesamten Oberfläche begonnen wird, ist ein Test auf kleine Fläche erforderlich, um festzustellen, ob die Wand das Mischen toleriert. Sprühen Sie die Mischung an die Wand und achten Sie dabei auf die Vegetation, da das Bleichmittel die Pflanzen abtötet. Diese Fleckenentfernungsmischung benötigt ungefähr eine Stunde, um effektiv zu arbeiten. Schrubben und spülen Sie die Wand mit viel Wasser, bis der Schmutz verschwunden ist.

Wie bei Salzsäure, Zum Schutz werden Handschuhe und Schutzbrillen empfohlen. Beachten Sie, dass es stark ist Es wird nicht empfohlen, Bleichmittel mit anderen Säuren zu kombinieren oder Essig mit dem Risiko, ein hochgiftiges Produkt zu erhalten.

Flecken mit Tonstein entfernen

Wie der Name schon sagt, besteht Tonstein hauptsächlich aus Ton, einem natürlichen und sicheren Reinigungsmittel in Form einer Paste. Als Haushaltsprodukt enthält es auch Seife und Öl. Dieses Naturprodukt ist ideal für alle mit Wasser zu reinigenden Oberflächen, einschließlich Putzwände. Dieser Mehrzweckreiniger glänzt, poliert und kratzt vor allem nicht. Zum Gebrauch den Tonstein auf einen leicht angefeuchteten Schwamm aufschäumen. Schrubben Sie die Wand und bestehen Sie auf den Flecken. Wenn die Flecken bestehen bleiben, lassen Sie sie einige Minuten einwirken, bevor Sie sie mit sauberem Wasser abspülen. Das Spülen wird schwieriger, wenn der Ton zu schäumend ist. Sorgen Sie für eine ausreichende Menge, ohne zu übertreiben. Um die Oberfläche zum Leuchten zu bringen, polieren Sie die Wand mit einem Mikrofasertuch.

Zahnpasta dient nicht nur zum Reinigen der Zähne. Es ist ein überraschender Verbündeter für die Instandhaltung des Hauses. Neben glänzenden Fenstern und dem Entfernen von Tintenflecken von Kleidungsstücken werden auch Putzwände gereinigt. Die Zahnpasta setzt Sie keiner Gefahr aus. Es kann sehr gut in Innenräumen verwendet werden. Im Falle eines Flecks an einer verputzten Wand ist dieser Reiniger am leichtesten zugänglich, ohne einkaufen zu müssen. Um die Reinigung zu optimieren, kombinieren Sie Zahnpasta mit Backsoda, ein weiterer starker Fleckenentferner. Tragen Sie mit einem feuchten Schwamm eine Mischung aus Zahnpasta und Backpulver auf die Wand auf, bevor Sie sie mit einem sauberen Tuch trocknen.

Neben der Reinigung füllt die Zahnpasta auch Löcher in der Wand. Tragen Sie dazu die Zahnpasta mit den Fingern direkt auf die Wand auf. Dank der Wirkung dieses Produkts wird die Wand sauber und die Löcher verschwinden von der Oberfläche.

Verwenden Sie Zahnpasta, um eine Putzwand zu reinigen

Zahnpasta dient nicht nur zum Reinigen der Zähne. Es ist ein überraschender Verbündeter für die Instandhaltung des Hauses. Neben glänzenden Fenstern und dem Entfernen von Tintenflecken von Kleidungsstücken werden auch Putzwände gereinigt. Die Zahnpasta setzt Sie keiner Gefahr aus. Es kann sehr gut in Innenräumen verwendet werden. Im Falle eines Flecks an einer verputzten Wand ist dieser Reiniger am leichtesten zugänglich, ohne einkaufen zu müssen. Um die Reinigung zu optimieren, kombinieren Sie Zahnpasta mit Backsoda, ein weiterer starker Fleckenentferner. Tragen Sie mit einem feuchten Schwamm eine Mischung aus Zahnpasta und Backpulver auf die Wand auf, bevor Sie sie mit einem sauberen Tuch trocknen.

Neben der Reinigung füllt die Zahnpasta auch Löcher in der Wand. Tragen Sie dazu die Zahnpasta mit den Fingern direkt auf die Wand auf. Dank der Wirkung dieses Produkts wird die Wand sauber und die Löcher verschwinden von der Oberfläche.

Eine Mischung aus Essig und grobem Salz zum Waschen des Außenputzes

Das Entfernen von Flecken ist mit Essig einfacher. Wenn sich Seifenwasser als unwirksam erweist, verwenden Sie dieses 100% natürliche Produkt. Sein Vorteil? Es hinterlässt keine Rückstände. Das Spülen ist nicht obligatorisch, wird jedoch empfohlen. Um die Lösung zuzubereiten, kombinieren Sie Wasser und Essig. Die jeweilige Dosis dieser beiden Inhaltsstoffe hängt von der Persistenz der Flecken ab. Beachten Sie, dass eine konzentrierte Essiglösung schnell wirkt. Wenn Wasser als Basis verwendet wird, reinigt Essig die Flecken. Die Menge der zubereitenden Mischung hängt von der Oberfläche der zu reinigenden Wand ab: ein Eimer für eine ganze Wand und ein Glas für nur wenige Flecken. Verdünnen Salzkristalle in der Mischung für eine sauberere Wand. Weiche einen Schwamm in der Flüssigkeit ein und schrubbe die Wand. Wenn die Flecken nicht verschwinden, wiederholen Sie den Vorgang alle 15 Minuten. Lassen Sie einige Minuten Pause, damit der Essig wirken kann.

Reinigen Sie den Putz des Hauses mit einer Hochdruckwäsche

Das Hochdruckwäsche Besonders geeignet für verputzte Wände im Freien, da Wasserstrahlen die Möbel beschädigen können. Um das äußere Erscheinungsbild des Hauses zu gewährleisten, ist diese Art des Waschens am effektivsten. Schnelles und effizientes Waschen unter hohem Druck bietet mehr als akzeptable Ergebnisse, vorausgesetzt, Sie befolgen einige Empfehlungen genauestens. In der Tat ist diese Methode nicht für alle verputzten Fassaden geeignet. Einige Produkte, die an verputzten Wänden verwendet werden, lösen sich beim geringsten plötzlichen Schlag ab. Es ist daher ratsam, es an einem kleinen Teil zu versuchen, bevor Sie die gesamte Wand beginnen, oder mit der minimalen Leistung zu beginnen und schrittweise zu erhöhen.

Für die zu streuende Lösung gibt es neben Wasser verschiedene Möglichkeiten: Bleichmittel, Essig oder ein anderes Reinigungsmittel. Verwenden Sie milde, chlorfreie Reinigungsmittel, um eine Beschädigung der Oberfläche der verputzten Wand zu vermeiden. Wenn kleine Flecken bestehen bleiben, reiben Sie mit einem Schwamm, bevor Sie die Mischung sprühen. Nach der Reinigung muss mit sauberem Wasser gespült werden.

Tragen Sie vorzugsweise einen wasserdichten Anzug, um Spritzwasser zu vermeiden.

Schimmel vom Gips entfernen

DasFeuchtigkeit am Ursprung von Schimmelpilzen können entweder vom Boden oder vom Boden durch Kapillarität (steigende Luftfeuchtigkeit) kommen. Feuchtigkeit macht die Wand porös und fördert das Auftreten von Schimmel und Pilzen. Um dies zu beheben, kann eine Antischimmelfarbe wirksam sein.

Um installierte Schimmelpilze zu überwinden, wird die Weißweinessig ist ein guter Verbündeter.

Reinigen Sie den Putz oder den abgekratzten Putz von Fliesenstaub oder Ruß

Außenputz sammelt häufig Schmutz vom Dach. Zumal es mit statischer Elektrizität aufgeladen ist. Es ist ratsam, es mit einer schützenden, umweltfreundlichen Farbe zu streichen. Andernfalls können Bleichmittel und Karcher Schmutz entfernen.