Interessant

DIY: automatische Bewässerung für Zimmerpflanzen

Zimmerpflanzen sollten nicht zurückgelassen werden. Hier sind 8 praktische Tipps, wie Sie eine automatische Sprinkleranlage selbst herstellen können. Keine verdurstenden Pflanzen mehr!

Bewässerung von Zimmerpflanzen

Das Frische-System

Der einfachste Trick, um Wasser zu sparen, ist zu Stellen Sie die Pflanzen in den Schatten. Für Pflanzen, die in der Nähe von Fenstern installiert werden, müssen Sie Installieren Sie sie in einem Raum, der weniger für Sonne und Wind zugänglich ist. Diese Technik ermöglicht minimieren ihren Wasserverbrauch und damit die Bewässerungen platzieren. Zum Beispiel können Pflanzen in die Badezimmer. Es muss jedoch immer darauf geachtet werden, dass Licht empfangen. Vor dem Weggehen ist es auch notwendig gieße sie gut und D 'Entfernen Sie die Elemente, die sie möglicherweise stören. Das verwelkte Blätter ebenso gut wie Unkraut sollte entfernt werden, damit die Pflanzen bequem sind. Für Pflanzen, die nicht bewegt werden können, ist die Mulchsystem kann auch effektiv sein. Im Allgemeinen ermöglicht diese Frische-Technik dies nicht gießen für4 Tage.

Tröpfchenbewässerung

Für Zimmerpflanzen, die a regelmäßige Bewässerung, dasTröpfchenbewässerung ist eine effektive Lösung. Das System besteht aus Nimm eine Flasche und fülle sie mit Wasser. Bohren dann ist die Stecker mit Hilfe von Nagel oder ein beheizte Nadel. Gut schließen und Setzen Sie die Flasche in das Glas ein im Stellen Sie sicher, dass der Lochstecker in der Erde versinkt. Das Wasser fließt nach und nach heraus und sorgen für kontinuierliche Bewässerung. Dieses automatische Bewässerungssystem ist bis zu 2 Wochen wirksam oder sogar 1 Monat, abhängig von der Kapazität der gewählten Flasche. Die Strömungsgeschwindigkeit hängt auch vom Durchmesser der Löcher ab. Es ist ratsam zu Führen Sie einen Test durch um die Dauer der Bewässerung zu bestimmen. Dieses Tropfsystem ist sehr einfach anzuwenden und kostenlos, jedoch begrenzt. Es ist für kleine Zimmerpflanzen gedacht, kann aber auch auf dem Balkon verwendet werden, um in den Ferien Sträucher zu gießen.

Bewässerung durch Kapillarwirkung

Eine sehr raffinierte Technik ist auch zu gießen Sie die Pflanzen "mit einem Docht". Dieses automatische Bewässerungssystem benötigt nur a Behälter mit Wasser und einem Garn gefüllt. Doch es erlaubt kontinuierliche Wasserversorgung der Anlage für bis zu 2 Wochen. Wie funktioniert es ? Das Prinzip ist einfach: Stellen Sie den mit Wasser gefüllten Behälter auf eine höhere Ebene der Pflanze. Wenn sich die Pflanze beispielsweise auf dem Boden befindet, kann der Behälter auf einem Stuhl sitzen. Dann nimm ein Wollfaden und legen Sie eines seiner Enden in den Boden des Behältersund sein anderes Ende im Boden des Topfes. Stellen Sie sicher, dass der Wollfaden gut tief in die Erde versenkt ist die Wurzeln mit Wasser versorgen. Die Versorgung erfolgt automatisch durch Kapillarwirkung.

Tonkugeln

Um die Feuchtigkeit im Topf aufrechtzuerhalten, ist eine wirksame Technik zu Verwenden Sie Tonkugeln. Diese Methode ist einfach, praktisch und kostengünstig. Holen Sie sich einfach ein paar Tonkugeln und lege sie in eine Tasse größer als der Topf. Fügen Sie Wasser hinzu und stellen Sie den Topf darauf, damit die Pflanze Wasser entnehmen kann. Dieses System ermöglicht zehn Tage lang gießen. Einfacher ist es auch möglich Legen Sie die Tonkugeln direkt auf den Boden des Topfes. In diesem Fall wird dort die Luftfeuchtigkeit aufrechterhalten, um die Wurzeln ständig mit Wasser zu versorgen.

Die Oya-Technik

Dieser Trick stammt aus fast 4000 Jahren, ist aber für die automatische Bewässerung von Pflanzen immer noch genauso effektiv. Es besteht aus dem Erhalt eines oyas, ein handwerkliches Glas aus Terrakotta und begrabe es im Plantagenboden. Bei Zimmerpflanzen wird die Oase in den Topf geschoben, um die Wassermenge bereitzustellen, die für die Entwicklung der Pflanze erforderlich ist. Die Porosität des Glases ermöglicht es den Wurzeln, kontinuierlich Wasser daraus zu ziehen. Diese Technik wird hauptsächlich für verwendet Wasser sparen. Sie konsumiert es 60% weniger als eine übliche Sprinkleranlage. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die Oya hauptsächlich für bestimmt istBewässerung von Gemüsegärten. Dieses System kann sicherstellen permanente Bewässerung für 2 Wochen.

Die Sprinkleranlage

Für diejenigen, die nach Leichtigkeit suchen, verwenden Sie einfach a Blumentopf mit Bewässerungssystem. Diese Art von Topf hatein Wassertank am BodenDadurch kann die Pflanze ihren Wasserbedarf ständig decken. Er kann sein ausgestattet mit einem Messgerät auf dem Sie die Wassermenge überprüfen können. Dieses automatische Bewässerungssystem passt sich praktisch allen Zimmerpflanzen an, sofern die Wurzeln sind nicht zu lang. In der Tat dürfen sie das Netz nicht überschreiten, da die Gefahr besteht, dass sie in Wasser einweichen und ständig überflutet werden. Es ist in der Tat notwendig Vermeiden Sie ihre Fäulnis. Derzeit sind verschiedene Marken von Sprinklertöpfen auf dem Markt erhältlich und ab 10 € erhältlich. Es ist jedoch auch möglich, diese mit ein wenig Heimwerken selbst herzustellen. Dieses System ermöglicht es Ihnen, abwesend zu sein bis zu 3 Wochen abhängig von der Qualität des Topfes.

Geliertes Wasser

Ebenso einfach zu bedienen hat sich geliertes Wasser auch als automatischer Sprinkler bewährt. Eingefügt in den Plantagenboden, es taut allmählich auf die Pflanze kontinuierlich mit Wasser zu versorgen. Die Bewässerungskapazität hängt von der Größe des Topfes ab. Zögern Sie nicht, bei einem Durchmesser von 40 cm 2 oder 3 Beutel geliertes Wasser zu verwenden. Ein Beutel kann das sicherstellenWasserversorgung einer Anlage für 1 Monat.

Das Mehrtopf-Bewässerungssystem

Automatische Sprinkleranlagen sind nicht unbedingt individuell. Dank der ist es möglich, mehrere Töpfe gleichzeitig zu gießen Multi-Pot-System. Das Prinzip besteht aus Verwenden Sie eine einzelne Wasserreserve und teilen Sie sie tropfenweise. Stellen Sie dazu die Wasserschale ca. 75 cm über die Pflanzen und installieren Sie einen Siphonstab zur Verteilung. Diese Pumpe benötigt weder eine Pumpe noch einen Wasserhahn. Sie funktioniert vollständig ohne elektrische Energie. Dies ist eine wirklich wirtschaftliche Lösung für die gesamte Bewässerung. Es ist durchaus möglich, das System selbst zu bauen, aber der Betrieb erfordert ein gewisses Maß an Heimwerkerarbeit. Für Bastler ist es am einfachsten, ein gebrauchsfertiges Kit in Fachgeschäften zu kaufen. Einige Modelle sind sehr praktisch und ermöglichen es insbesondere, die Durchflussrate jedes Tropfers anzupassen, um ihn an verschiedene Pflanzentypen anzupassen. Der Wasserbedarf jeder Art ist somit gewährleistet, ohne die anderen Pflanzen der Gruppe zu schädigen. Diese intelligente Sprinkleranlage ist ab 7 € erhältlich. Es garantiert die Wasserversorgung für Pflanzen bis zu 2 Wochen.